02.10.2014, 09:23 Uhr

Breite Front gegen kolportierte Kasernenschließung in Tamsweg

Symbolfoto.
TAMSWEG (pjw). Die Struckerkaserne in Tamsweg solle dem Sparstift zum Opfer – so wird es in den letzten Tagen kolportiert. Unterdessen sprechen sich Vertreter der ÖVP, SPÖ und die FPÖ klar für den Erhalt des Standortes im Lungau aus. Die finanzielle Ersparnis wäre gering – NAbg. Walter Bacher (SPÖ) spricht von rund 280.000 Euro, LAbg. Ernst Rothenwänder (FPÖ) von rund 250.000 Euro, NAbg. Franz Eßl von rund 200.000 Euro.
2
Diesen Mitgliedern gefällt das:
3 Kommentareausblenden
80.438
Josef Lankmayer aus Lungau | 02.10.2014 | 23:14   Melden
175
Johann Weilharter aus Lungau | 05.10.2014 | 16:27   Melden
80.438
Josef Lankmayer aus Lungau | 05.10.2014 | 23:36   Melden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.