06.10.2014, 10:24 Uhr

Pongau-Derby an den SC Pfarrwerfen

Marco Grüll, Christoph Erber, Silvio Krameter, Dominik Schwaighofer

Der SC Pfarrwerfen lies nichts anbrennen.

Fußballmeisterschaft 2 LL Süd

UFC Eben – SC Pfarrwerfen 1:3 (0 : 0)

Eben (ga). Die höhere Laufbereitschaft und das konsequentere Spiel entschied dieses Spitzenspiel der 2. Landesliga Süd. Die sonst so konsequente Mannschaft von Eben konnte dieses Mal nicht überzeugen. Bei Pfarrwerfen klappt das Spiel nach vorne gut und hat mit Youngster Marco Grüll und Topscorer Silvio Krameter die treibenden Kräfte. In der 43“ erzielte Marko Grüll durch einen herrlich verwandelten Elfmeter das 1:0 für Pfarrwerfen. Gleich nach Wiederanpfiff erhöhte Topscorer Silvio Krameter in der 46“ auf 2:0 und Dominik Schwaighofer erzielte in der 54“ das 3:0 für Pfarrwerfen. Christoph Erber gelang in der 80“ noch der Ehrentreffer für den UFC Eben. “Nach dem St. Michael-Spiel letzte Woche haben wir uns voll auf das heutige Spiel konzentriert und super vorbereitet. Kurz vor der Halbzeit gingen wir durch ein Elfmeter-Tor in Führung. In der Halbzeit gab es eine unschöne Szene durch einen Spieler von Eben. Wir gingen gleich nach Wiederanpfiff mit 2:0 in Führung, souverän das 3:0 gemacht und haben das Spiel nicht mehr aus der Hand gegeben. Der Mannschaft gehört ein Pauschallob“, erklärte Dominique Thaler Trainer des SC Pfarrwerfen nach dem Spiel.“Gratulation an Pfarrwerfen, die heute absolut verdient gewonnen haben. Bei uns war heute weder die Laufbereitschaft noch der Siegeswille dieses Derbys zu gewinnen vorhanden. Das nächste Mal wird es wieder anders aussehen“, so Trainer Bernhard Müller des UFC Eben.

Tore: Christoph Erber 80“; Marco Grüll 43“ (E), Silvio Krameter 46“, Dominik Schwaighofer 80“
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.