23.10.2017, 10:44 Uhr

Tischtennis: Erste Niederlagen für Tamsweg III und IV

Hans Jürgen Neumann spielt bislang eine tolle Saison in den Reihen von Tamsweg II. (Foto: TTC Intersport Frühstückl Tamsweg)

Die beiden Spitzenteams des TTC Intersport Frühstückl Tamsweg feierten Siege und konnten damit die Erfolgsserie fortsetzen. Die dritte und vierte Mannschaft mussten dagegen auswärts die ersten Niederlagen hinnehmen.

TAMSWEG. Von einer ausgeglichenen Gesamtbilanz der Tamsweg Tischtennis-Mannschaften in der 4. Herbstrunde berichtet ihr Pressesprecher Karl Stöckl.


Landesliga: TTC Intersport Frühstückl Tamsweg I – UTTC Neumarkt I 8:2

Mit dem UTTC Neumarkt kam wiederum ein Großverein damaliger Jahre in den Lungau, gegen den es in der Vergangenheit meist wenig zu erben gab. Diesmal dominierten jedoch die Tamsweger das Geschehen. Zwar ging das erste Spiel des Abends an die Gäste, danach gaben sich die Heimischen jedoch keine Blöße mehr, nutzten die sich bietenden Chancen kompromisslos aus und feierten so Sieg um Sieg. Dass es am Ende ein derart hoher Sieg wurde, hätte man nicht zu träumen gewagt, geht jedoch dem Spielverlauf und den gezeigten Leistungen nach durchaus in Ordnung. Souverän präsentierte sich wiederum Neuzugang Adam Smuda, der weder in den Einzelspielen noch im Doppel mit Mannschaftsführer Josef Rehrl einen Satz abgab. Auch Obmann Jürgen Dück zeigte sich von seiner besten Seite und gewann alle seine drei Einzel. Einen weiteren Zähler steuerte Josef Rehrl bei.


1. Klasse: SV Schwarzach II - TTC Intersport Frühstückl Tamsweg II 4:6

Auch in Runde vier war bei der zweiten Tamsweger Mannschaft Nervenstärke gefragt. Bis zum letzten Spiel war jeder Ausgang offen, am Ende feierten die Lungauer einen knappen aber verdienten Sieg. Weiterhin in Topform präsentiert sich der Senior im Team Hans Jürgen Neumann, der neuerlich ungeschlagen blieb, sich mit Martin Lohfeyer auch das Doppel holte und damit zu den absoluten Spitzenleuten der ersten Klasse gehört. Martin Lohfeyer und Josef Huber holten die beiden weiteren wichtigen Zähler für den erfreulichen Auswärtserfolg.

3. Klasse: USV St.Georgen III - TTC Intersport Frühstückl Tamsweg III 6:4

Erwartungsgemäß schwer gestaltete sich die Aufgabe für das Dreierteam auswärts in St. Georgen. Dabei hielten die Lungauer dank ihrer Kampfstärke bis zum Ende sehr gut mit. Viermal holten sich Thomasberger & Co. einen Einzelerfolg im Entscheidungssatz und ließen damit die Chance auf einen Punktegewinn bis zum Schluss am Leben. Schließlich musste man aber den Gegnern doch beide Punkte überlassen. Aus der Seite der Lungauer bot vor allem Peter Scheuerer mit drei Einzelsiegen eine überzeugende Leistung. Andreas Thomasberger sorgte für den vierten Teilerfolg.

4. Klasse: USV St.Georgen IV - TTC Intersport Frühstückl Tamsweg IV 8:2

Eine klare Niederlage musste dagegen die Nachwuchsmannschaft im Flachgau hinnehmen, obwohl der Spielverlauf in einzelnen Partien durchaus sehr spannend und knapp war. Satzerfolge auf der Seite der Lungauer waren nahezu in allen Spielen gegeben, am Ende hatten jedoch meist die Heimischen das besser Ende für sich. Für die beiden Zähler sorgte Mannschaftsführer und Nachwuchsreferent Leopold Gappmayr.

____________________________________________________________________________________
Du möchtest täglich über aktuelle Stories in deinem Bezirk informiert werden? Melde Dich zum kostenlosen "Whats-App“-Nachrichtendienst der Bezirksblätter Salzburg an! Alle Infos dazu gibt's hier: meinbezirk.at/1964081.
ACHTUNG: Erst nach erfolgreich übermittelter Start-Nachricht ist der Dienst aktiv!
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.