Mattersburg: Ulrich als Stadtvize abgewählt

Der neu konstituierte Mattersburger Gemeinderat mit Amtsleiter Karl Aufner versammelte sich im Anschluss an die Gemeinderatssitzung zum gemeinsamen Gruppenfoto.
  • Der neu konstituierte Mattersburger Gemeinderat mit Amtsleiter Karl Aufner versammelte sich im Anschluss an die Gemeinderatssitzung zum gemeinsamen Gruppenfoto.
  • Foto: zVg
  • hochgeladen von Walter Klampfer

MATTERSBURG. Bei der konstituierenden Gemeinderatssitzung der Stadtgemeinde Mattersburg am 18. Oktober 2017 in der Bauermühle wurde der Gemeinderat für die kommende Periode angelobt. Bürgermeisterin bleibt Ingrid Salamon (SPÖ).

Nur mehr ein Stadtvize

Der Gemeinderat der Stadtgemeinde Mattersburg war in den letzten Perioden immer mit zwei Vizebürgermeistern besetzt. Die SPÖ-Fraktion der Stadtgemeinde Mattersburg brachte einen Antrag ein, auf den 2. Vizebürgermeister im Gemeinderat zu verzichten. Dieser wurde mit den Stimmen der SPÖ, FPÖ und GRÜNE angenommen.
Da Peter Pregl von der Liste Zukunft Mattersburg nicht bei der Gemeinderatssitzung anwesend war, stimmte lediglich die ÖVP für einen 2. Vizebürgermeister. Somit ist Otmar Illedits von der SPÖ künftig der einzige Vizebürgermeister der Stadtgemeinde Mattersburg.

Neue Stadträte angelobt

Der Stadtrat in der Bezirkshauptstadt Mattersburg wird aus dem ehemaligen Vizebürgermeister Michael Ulrich (ÖVP), Rafaela Strauß (SPÖ), Melanie Eckhardt (ÖVP), Claudia Schlager (SPÖ) und Manfred Schandl (SPÖ) bestehen.

„Zu wenig Interesse“

„Michael Ulrich hat in den letzten Jahren immer öfter Desinteresse an der Gemeindepolitik gezeigt. Er ist kaum zu Besprechungen und Veranstaltungen erschienen. Konstruktive und engagierte Gemeindearbeit sieht anders aus,“ begründet der Vorsitzende der SPÖ- Mattersburg, Otmar Illedits den Schritt und kritisiert weiter: „Es ist ganz einfach zu wenig, sich nur im Wahljahr aus taktischen Gründen in der Öffentlichkeit zu zeigen.“

„Weiter konsequent arbeiten“

„Die Angst vor der Volkspartei muss groß sein. Weil die ÖVP bei der Gemeinderatswahl mehr als 250 Stimmen und 1 Mandat gewonnen hat, hat die SPÖ-Absolute die Funktion des 2. Vizebürgermeisters abgeschafft. Aber wir lassen uns nicht einschüchtern: Wir sind scheinbar auf dem richtigen Weg, die Wähler haben uns den Rücken gestärkt und wir leisten weiterhin wichtige Oppositionsarbeit“, versichert Stadtrat Michael Ulrich.

Der neue Gemeinderat in Mattersburg


Andreas Feiler (ÖVP), Martin Aufner (SPÖ), Gabriele Haider (ÖVP), Gertrude Handler (SPÖ), Siegfried Steiner (FPÖ), Christian Ulrich (SPÖ), Margarethe Adam (ÖVP), Sophia Wilfing (SPÖ), Thomas Haffer (ÖVP), Peter Pregl (Liste Zukunft Mattersburg), Günter Dorner (SPÖ), Ing. Thomas Tschach (SPÖ), Cornelia Salamon (ÖVP), Ing. Thomas Szlavich (SPÖ), Werner Graser (Grüne), Dr. Johannes Kaippel (ÖVP), Carmen Tomisser (SPÖ), Martin Pöttschacher (SPÖ)

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen