16.10.2017, 10:03 Uhr

Bezirks-ÖVP fährt das beste Ergebnis im Burgenland ein

Pauschenwein, Sagartz und Feiler wirkten zuversichtlich. (Foto: ÖVP)
BEZIRK. Das größte Stimmenplus bei der Nationalratswahl erzielt die ÖVP, die im Bezirk auf 29,80 Prozent kam und somit gegenüber 2013 um 8,45 Prozent mehr an Wählerinnen und Wähler von seinem Programm überzeugen konnte.

Erfolgreichste Gemeinden

Besonders viele Stimmen erhielt die ÖVP in den Gemeinden Zemendorf-Stöttera mit 44,03 Prozent, Wiesen (41,39%) und Antau (40,09%).

Bestes Bezirksergebnis

„Mit 8 % Zugewinn hat die Bezirks-ÖVP das größte Plus aller Bezirke im Burgenland eingefahren. Platz 1 ist der klare Auftrag, dass Sebastian Kurz Bundeskanzler unserer Republik wird. Unser Bezirksergebnis hat einen Beitrag dazu geleistet - das freut mich sehr. Dankeschön unseren Kandidatinnen und Kandidaten, unseren Funktionären und allen Freiwilligen. Das war ein ganz starker Wahlkampf“, betont ÖVP-Bezirksparteiobmann Christian Sagartz.

Drei Top-Ten-Kandidaten

Die ÖVP schickte mit dem Mattersburger Andreas Feiler (Platz 5), Bettina Pauschenwein aus Wiesen (Platz 6) und Martina Windisch aus Sieggraben (Platz 8) drei Top-Ten-Kandidaten in den Nationalratswahlkampf.


Mehr Beiträge zur Nationalratswahl 2017 in Österreich finden Sie in unserem Themen-Channel!
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.