Nationalratswahlen Österreich, NR-Wahl 2017 Am 15. Oktober 2017 wählt Österreich einen neuen Nationalrat. Auf dieser Seite finden Sie schon jetzt alle Berichte rund um die NR-Wahl 2017. Kern (SPÖ), Kurz (ÖVP), Strache (FPÖ) – werden die Nationalratswahlen in Österreich zum Dreikampf, oder können auch die Grünen, die NEOS und Peter Pilz mitmischen?

Alle Artikel zur NR-Wahl 2017

Wir haben hier alle Artikel rund um die Wahl 2017 aus Österreich, den Bundesländern und den Bezirken gesammelt.

Nationalratswahlen Österreich:

Gewählt werden 183 Mitglieder des Nationalrats. Wahlberechtigt ist jeder österreichische Staatsbürger, der das 16. Lebensjahr spätestens mit Ablauf des Wahltages vollendet hat.

Das Programm am 15. Oktober

Natürlich sind wir auch am Wahltag für Sie live mit dabei: >> Live-Ticker zur Nationalratswahl ab 14 Uhr >> Ergebnis der Nationalratswahl aus Österreich, und Ergebnisse aus den Bundesländern, den Bezirken und den Gemeinden ab 17 Uhr

Alles zum Thema NR-Wahl 2017

Beiträge zum Thema NR-Wahl 2017

Politik
SPÖ-Nationalrat Dr. Peter Wittmann bekam im Bezirk Neunkirchen 454 Vorzugsstimmen.
2 Bilder

Korrektur zu den Vorzugsstimmen

BEZIRK NEUNKIRCHEN. Im Nachbericht über die Vorzugsstimmen der SPÖ-Spitzenkandidaten hat sich ein Fehler eingeschlichen. Irrtümlich wurde das Vorzugsstimmenergebnis im Bezirk mit dem des Regionalwahlkreises (zu dem auch der Bezirk Wr. Neustadt zählt) gleichgesetzt. SPÖ-Spitzenkandidat Dr. Peter Wittmann begehrte eine Richtigstellung, der die Bezirksblätter hiermit nachkommen: Im Bezirk Neunkirchen bekam Peter Wittmann 454 Stimmen. Im Regionalwahlkreis erreichte Wittmann 3.159 Vorzugsstimmen....

  • 15.11.17
Politik
Veronika Hintermair ist seit 2008 für die Grünen im Bezirk tätig.

"Die Grünen werden sicher nicht ausradiert"

Zehn Prozent war das Ziel der Grünen im Bezirk. Dann kam alles anders – doch wie geht's nun weiter? BEZIRK (ebd). Darüber spricht die Grüne-Bezirkssprecherin Veronika Hintermair. Ebenso über persönlich Konsequenzen und was sie jetzt für das Dümmste halten würde. Frau Hintermair, die Grünen fliegen aus dem Parlament. Im Bezirk hatten sie sich ein zweistelliges Ergebnis erhofft. Ist der erste Schock schon überwunden? Hintermair: Um ehrlich zu sein, es war tatsächlich ein Schock. Das ist für...

  • 01.11.17
Politik
2 Bilder

Stichwahlen in Großhöflein: „Wahlsieg ist realistisch“

Heinz Heidenreich geht in Großhöflein als Favorit in die Bgm-Wahlen – Maria Zoffmann glaubt an ÖVP-Erfolg GROßHÖFLEIN. Heinz Heidenreich (SPÖ) ist, was knappe Wahlausgänge betrifft, ein gebranntes Kind. Vier Stimmen fehlten zum Bürgermeisterposten im ersten Wahldurchgang, bei den letzten Stichwahlen ging er mit fünf Stimmen Vorsprung über die Ziellinie. „Mittlerweile kann ich mit diesen engen Resultaten umgehen. Auch bei dieser Stichwahl zählt jede Stimme“, will der Ortschef nicht von Formsache...

  • 27.10.17
  •  1
Politik

VP-Vorzugsstimmen: Rupprechter voran

BEZIRK/KUFSTEIN. In unserer vorigen Ausgabe listeten wir Vorzugsstimmen der ÖVP bei der Nationalratswahl auf. Fälschlich wurden diese als Zahlen für den Wahlkreis 7c tituliert, es waren jedoch die Zahlen nur für den Bezirk Kitzbühel. Die Gesamt-Zahlen 7c (Kufstein-Kitzbühel: A. Rupprechter 12.295, J. Lettenbichler 3. 128, B. Lackner 1.317, S. Hörfarter 643. Wir bedauern den Fehler.

  • 25.10.17
Politik
Angelika Winzig, Doris Margreiter, Gerhard Kaniak und Daniela Holzinger-Vogtenhuber (v.l.) werden ins Parlament einziehen.

Bezirk ist in Wien stark vertreten

Mit Doris Margreiter (SPÖ) und Gerhard Kaniak (FPÖ) werden zwei Neue in den Nationalrat einziehen. BEZIRK (ju). Nationalratswahl 2017: SPÖ 25,03 %, ÖVP 32,41 %, FPÖ 27,95 %, Grüne 3,69 %, Neos 4,64 %, Pilz 4,05 % – so lautet das Bezirksergebnis inklusive Wahlkarten. Vier Abgeordnete werden den Bezirk Vöcklabruck künftig im Parlament vertreten. Angelika Winzig (ÖVP) aus Attnang-Puchheim und die Gampernerin Daniela Holzinger-Vogtenhuber, früher SPÖ und jetzt Liste Peter Pilz, haben bereits...

  • 24.10.17
Politik
Von links: Die neuen Nationalräte Klaus Lindinger (ÖVP), Eva Maria Holzleitner (SPÖ) und Petra Wimmer (SPÖ) werden am 9. November angelobt.

Neue Welser Gesichter im Nationalrat

Zwei Politikerinnen aus Wels und ein Politiker aus Wels-Land vertreten ihre Parteien künftig in Wien. WELS/BEZIRK. Am 9. November werden die neuen Nationalratsabgeordneten offiziell angelobt. Mit dabei sein werden drei Politiker aus Wels und Wels-Land. Petra Wimmer (SPÖ) schaffte den Einzug wenig überraschend, stand sie doch auf Platz eins der Wahlkreisliste Hausruckviertel. Sie wird sich in der Wiener Hofburg nicht nur mit nationalen Themen beschäftigen, sondern auch mit der Stärkung der...

  • 24.10.17
Politik
Im Salzkammergut wurde bei der Nationalratswahl 2017 auch entsprechend um Vorzugsstimmen gebuhlt.

Das Mysterium der Vorzugsstimmen durchschauen

Prozenthürden und Mandate – das System anhand der ÖVP erklärt BEZIRK (pg). Auch das Thema Vorzugsstimmen war im vergangenen Wahlkampf präsent. Und obwohl es zwar kein Buch mit „Sieben Siegeln“ ist, stellt sich die Berechnung doch als komplex heraus. Kurz erklärt: Um einen Nutzen aus den erhaltenen Vorzugsstimmen ziehen zu können, müssen diese für einen Kandidaten eine gewisse Prozentzahl überschreiten, sodass dieser in der Rangliste vorgereiht wird. Im Falle der ÖVP war diese Hürde bis zur...

  • 24.10.17
Politik
Elisabeth Pfurtscheller bei der Jubiläumsfeier der FW-Reutte. Es war wohl einer ihrer letzten Auftritte als Nationalrätin.

"Ich bin jetzt auf Jobsuche!"

REUTTE (rei). Das Endergebnis der Nationalratswahlen mit allen Details ließ lange auf sich warten. Am Freitag lagen dann auch die letzten Auswertungen vor, jene der Vorzugsstimmen. Im Tiroler Oberland wurde auf eben diese Zahlen mit besonderem Interesse gewartet, wenngleich sich eigentlich schon am Wahlabend abzeichnete, dass Nationalrätin Elisabeth Pfurtscheller aus Reutte ihr Mandat an Dominik Schrott aus Imst abgeben muss. Aber ein wenig Hoffnung keimte doch weiterhin. Vergeblich. Seit...

  • 24.10.17
Politik

Kommentar

Schwere Zeiten für kleine Regionen Sieger sehen anders aus: Die Freude bei der ÖVP im Bezirk Reutte ob des Egebnisses bei der Nationalratswahl ist gebremst. Ja, man hat klar die meisten Stimmen bekommen, konnte sogar zulegen, aber man hat auch verloren - nämlich ein Mandat und damit eine Stimme für den Bezirk. Elisabeth „Liesi“ Pfurtscheller hat es nicht geschafft, ihren Sitz in Wien zu verteidigen. Das ärgert, zumal im Vorfeld ÖVP-intern nicht alles ganz „sauber“ ablief. Eine Wahlempfehlung...

  • 24.10.17
  •  1
Politik
Udo Landbauer (3. v. r.) ist statt Walter Rosenkranz (2. v. l.) nun Spitzenkandidat für die Landtagswahl am 28. Jänner.

Herr Walter geht nach Wien: Blaue Doppelspitze in Niederösterreich

FP-Landesparteichef Walter Rosenkranz kandidiert - entgegen aller Ankündigungen - doch nicht für den Landtag. Udo Landbauer folgt als Spitzenkandidat. Noch vor ein paar Tagen war alles anders. Walter Rosenkranz schloss gegenüber allen Medien immer aus, in die Bundespolitik zu wechseln. Seine politische Aufgabe sei Niederösterreich, selbst wenn ihn der Ehrenhafte Ruf in ein Ministeramt ereilen sollte. Im Gespräch mit den Bezirksblättern am 18. September klang das so: Erstens kommt es...

  • 23.10.17
  •  2
  •  2
Politik
Grünen-Chefin Regina Petrik wird bei der Landtagswahl 2020 mit einem kleinen Wahlkampfbudget auskommen müssen.

Burgenlands Grüne „massiv“ vom Wahldebakel betroffen

Grünen-Chefin Regina Petrik über die Auswirkungen der Nationalratswahl EISENSTADT (uch). Regina Petrik, Landessprecherin der Grünen Burgenland, will nichts beschönigen: „Das Ausscheiden der Grünen aus dem Nationalrat hat für uns massive Auswirkungen. Nachdem wir hier keinen Klub haben und keinen einzigen Mitarbeiter im Landtag, war für uns der Austausch mit der Bundespartei ganz wichtig. Diese Fachexpertise geht nun verloren.“ Solidarische SchuldenabwicklungAuch die finanzielle Auswirkungen...

  • 23.10.17
  •  1
Politik
Einen gemeinsamen Weg in der SPÖ fordert Landesgeschäftsführer Christian Dax.

Dax (SPÖ): „Der Richtungsstreit zwischen Wien und dem Burgenland muss aufhören“

SPÖ-Landesgeschäftsführer über die Zukunft der Sozialdemokratie EISENSTADT. In welche Richtung soll die Sozialdemokratie nach der Nationalratswahl gehen? Für Christian Dax, Landesgeschäftsführer der SPÖ Burgenland, steht eines fest: Der Richtungsstreit zwischen Wien und dem Burgenland muss endlich aufhören. „Wir müssen auch unseren Weg überdenken“ „Ich bin mir sicher, dass der Wiener Weg nicht der richtige ist. Aber gleichzeitig müssen wir auch unseren Weg überdenken. Wir müssen einen...

  • 20.10.17
Politik

Rupprechter war Vorzugsstimmen-Kaiser

BEZIRK KITZBÜHEL. Andrä Rupprechter war bei der Volkspartei tirolweit "Kaiser" bei den Vorzugsstimmen – und auch im Wahlkreis 7c (Kufstein-Kitzbühel) war er mit 4.381 Vorzugsstimmen nicht zu schlagen. Am 2. Rang im Wahlkreis landete Josef Lettenbichler mit 1.122, am 3. Rang Brigitte Lackner mit 893 Vorzugsstimmen. Vierte wurde Stephanie Hörfarter (430 Stimmen).

  • 20.10.17
  •  1
  •  1
Lokales

Manfred Hofinger sichert sich Platz im Nationalrat

BEZIRK, LAMBRECHTEN (kw). Der Landesparteivorstand der Oberösterreichischen Volkspartei hat heute, am 20. Oktober die Entsendung der Mandatarinnen und Mandataren in den Nationalrat beschlossen. Nach dem Endergebnis ist klar: Seit fünfzig Jahren ist die ÖVP zum zweiten Mal bei Bundeswahl die stärkste Kraft im Land – Oberösterreich ist eines von drei Bundesländern das mit deutlichem Abstand gedreht werden konnte. Insgesamt ziehen zehn OÖVP-Mandatare in den Nationalrat ein. "Es ist erfreulich,...

  • 20.10.17
Politik
Gewählt!

Endgültiges Wahl-Ergebnis veröffentlicht

TIROL/BEZIRK KITZBÜHEL. Am Freitag, 20. Oktober, hat die Tiroler Landeswahlbehörde das endgültige Stimmen- und Vorzugsstimmenergebnis des Landeswahlkreises 7 – Tirol – festgestellt und anschließend veröffentlicht. Bezirksergebnis Für den Bezirk Kitzbühel ergeben sich somit folgende endgültige Stimmenanteile: SPÖ 17,11 % (–0,74), ÖVP 45,54 % (+9,67), FPÖ 24,77 % (+5,73), GRÜNE 3,53 % (–8,78), NEOS 4,72 % (+0,9), FLÖ 0,14 %, GILT 0,75 %, KPÖ 0,34 %, PILZ 2,93 %, WEISSE 0,18...

  • 20.10.17
Politik
Sport- und Verteigigungsminister Hans Peter Doskozil erhält große Unterstützung aus dem Burgenland.
3 Bilder

Bezirk Oberwart: Wahlkartenauszählung bringt endgültiges Ergebnis

Von den 232.393 Wahlberechtigten im Burgenland, haben 196.577 am 15. Oktober 2017 ihre Stimme abgegeben, was eine Wahlbeteiligung von 84,46 % bedeutet. Gültig davon waren 194.630. BEZIRK OBERWART (kv). Große Veränderungen brachten die Wahlkarten jedoch nicht. Die SPÖ erzielte im Bezirk Oberwart 33,20 % (-5,33%), dicht gefolgt von der ÖVP mit 30,30 % (+4,92%) und der FPÖ auf Platz drei mit 28,63 % (+9,96%). 27.806 Vorzugsstimmen für Hans Peter DoskozilAuf der Landesparteiliste durfte sich der...

  • 20.10.17
Politik
Dr. Robert Toder

"Wir haben keinen Vorzugsstimmen-Wahlkampf geführt"

Und doch hat die Bezirks-FPÖ keinen Grund zur Klage. BEZIRK NEUNKIRCHEN. Bei der FPÖ liegen die Vorzugsstimmen vor. Dr. Robert Toder (FPÖ) ist mit der Bezirks-Bilanz zufrieden. Jürgen Handler ist die Nr. 1  646: Jürgen Handler ... davon 340 Bez.Neunkirchen, 221 Bez. Wr. Neustadt, 85 Wr. Neustadt 128: Regina Danov ... davon 70 Bez. Neunkirchen, 37 Bez. Wr. Neustadt, 21 Wr. Neustadt 190: Robert Toder ... davon 118 Bez. Neunkirchen, 41 Bez. Wr. Neustadt, 31 Wr. Neustadt 387: Christian...

  • 19.10.17
Politik
Petra Wagner (FPÖ) wird die einzige Nationalratsabgeordnete aus den Bezirken Jennersdorf bzw. Güssing sein.
5 Bilder

Doskozil, Berlakovich, Hofer, Wagner erringen Nationalratsmandate

Hans Peter Doskozil (SPÖ), Nikolaus Berlakovich (ÖVP), Norbert Hofer (FPÖ), Petra Wagner (FPÖ): Das sind nach der Auszählen der letzten Wahlkarten jene Kandidaten, die nach den Wahlen vom 15. Oktober aus dem Süd- und Mittelburgenland in den Nationalrat einziehen werden. Doskozil erhielt auch die meisten Vorzugsstimmen aller SPÖ-Kandidaten, nämlich 13.518 im Regionalwahlkreis und 7.472 auf der Landesliste seiner Partei. Patrick Hafner aus Gerersdorf (Platz 3), kam im Regionalwahlkreis auf...

  • 19.10.17
Politik
Der Vorzugsstimmenwahlkampf hat sich für Hans Peter Doskozil ausgezahlt.

Doskozil ist Burgenlands Vorzugsstimmenkaiser

Insgesamt 27.806 Vorzugsstimmen für den Spitzenkandidaten der SPÖ Burgenland EISENSTADT. Die Popularität des burgenländischen SPÖ-Spitzenkandidaten wurde bei der Nationalratswahl eindrucksvoll bestätigt. Hans Peter Doskozil erreichte insgesamt 27.806 Vorzugsstimmen. Davon entfielen 13.487 auf den Regionalwahlkreis Süd, 7.472 auf Landesebene und 6.816 auf Bundesebene. Über ein gutes Ergebnis darf sich auch FPÖ-Spitzenkandidat Norbert Hofer mit insgesamt 17.705 Vorzugsstimmen freuen. Allein im...

  • 19.10.17
Politik
Vorläufiges Wahlergebnis aus dem Budnesland Salzburg – inklusive Briefwähler, ohne Wahlkartenwähler in fremden Regionalwahlkreisen.

Was die Briefwähler am Salzburger Ergebnis der Nationalratswahl änderten

Stimmenanteile haben sich nur geringfügig verändert – zu Gunsten von GRÜNEN, zu Ungunsten der FPÖ Mit den am Tag der der Nationalratswahl ausgezählten Stimmen der Briefwähler in Salzburg – es ging dabei um 44.704 Wahlkarten – ist der Stimmenanteil der ÖVP im Vergleich zum vorläufigen Ergebnis von Sonntagabend um 0,2 Prozentpunkte auf 37,8 Prozent gestiegen. Die SPÖ verlor 0,1 Prozentpunkte und blieb de facto unverändert bei 22,2 Prozent. Deutlicher verloren hat die FPÖ, die einen Rückgang um...

  • 18.10.17
Politik
Die FPÖ beim Feiern: Alfred Gleitsmann, Petra Tauber, Erich Königsberger, Christian Hafenecker, Peter Matzel, Andreas Kahler u.a.

Lagerhaus als letzte Grüne im Wienerwald

Debakel für Ökopartei in Hochburgen Eichgraben, Anzbach und Neulengbach. Nach der Wahl blieb im Wienerwald kein Stein auf dem anderen. Die Grün-Bewegung wurde zertrümmert. REGION WIENERWALD/NEULENGBACH (mh). Zu Redaktionsschluss am Montag stand noch nicht fest, ob die SPÖ oder die FPÖ österreichweit auf dem zweiten Platz landen wird. Auch der mögliche Rausschmiss der Grünen aus dem Nationalrat war noch nicht besiegelt. Eines zeichnete sich allerdings bereits ab. In der Bezirksblätter-Region...

  • 17.10.17
Politik
Die Nationalratswahl 2017 ist geschlagen: ÖVP und FPÖ jubeln, SPÖ evaluiert, Katerstimmung bei den Grünen

Nationalratswahl: Das sagen die Parteichefs des Bezirkes

BEZIRK VÖLKERMARKT. Die Nationalratswahl ist geschlagen und entgegen dem bundesweiten Trend sind im Bezirk Völkermarkt die Roten noch knapp an erster Stelle geblieben (Auszählungsstand 16. Oktober, vorläufiges Endergebnis ohne Wahlkarten). Dennoch haben sie 4,57 Prozent der Stimmen verloren. "Wir sind angetreten, um österreichweit die Nummer eins zu werden. Das hat nicht geklappt", so SPÖ-Bezirksvorsitzender Jakob Strauß. Er will mit seinem Team evaluieren, was man in Zukunft besser machen...

  • 17.10.17
Politik

Kommentar: Das Tiroler Grünen-Massaker

Die NR-Wahlen haben den Trend in Europa bestätigt: Es geht ein deutlicher Rechtsruck durch Österreich und auch durch Tirol. Das dürfte wohl ein Mitgrund für das Grünen-Massaker im Land sein mit über 12 Prozent Minus. Das ist aber bei weitem nicht der Hauptgrund. Die zerstrittenen Grünen in Innsbruck, die unbeliebten politischen Entscheidungen in Tirol wie der Lufthunderter, leerstehende Traglufthallen und ein Finanzdesaster bei den Tiroler Sozialen Diensten, die ebenso ins grüne Ressort fallen,...

  • 17.10.17
Politik
Dr. Robert Toder

FPÖ Vorzugsstimmen: "Nicht vor 19. Oktober"

Bezirkspartei-Vize Dr. Robert Toder vertröstet. BEZIRK NEUNKIRCHEN. ÖVP und SPÖ haben bereits die Vorzugsstimmen ihrer Kandidaten preisgegeben. Deutlich zurückhaltender ist man in FPÖ-Reihen. Bezirkspartei-Vize Dr. Robert Toder: "Diese werden ab 19. Oktober 2017 – da zählt Landeswahlbehörde sprengelfremde Ergebnisse aus – endgültig feststehen. Vor diesem Termin können aus rechtlichen Überlegungen keine solchen Listen übermittelt werden." Mehr Beiträge zur Nationalratswahl 2017 in...

  • 17.10.17