SPÖ Burgenland

Beiträge zum Thema SPÖ Burgenland

SPÖ-Klubobmann Robert Hergovich mit Bgm. Renate Habetler am Guglhupf

Redlschlag
SPÖ-Klubobmann Robert Hergovich am Guglhupf

Die Aussichtswarte Guglhupf bei Redlschlag lockte auch Robert Hergovich. REDLSCHLAG. SPÖ-Klubobmann und Nordburgenländer Robert Hergovich tankt gerne im Südburgenland Energie. Bei seiner letzten Stippvisite hat er sich von der Bernsteiner Bürgermeisterin Renate Habetler den sogenannten Guglhupf in Redlschlag als Kraftquelle zeigen lassen. Der Aussichtskegel ermöglicht auf 794 Metern Höhe einen wunderbaren Rundblick. „Von hier kann man einen Rundblick vom Wechsel über den Schneeberg, die...

  • Bgld
  • Oberwart
  • Michael Strini
Julia Herr und Robert Hergovich fordern die Bio-Wende nach burgenländischem Vorbild für ganz Österreich. Schülerin Ella Felder findet Bio-Essen jedenfalls „wahnsinnig wichtig“.

Bio-Essen in Kindergärten und Volksschulen
Burgenland als Vorbild für ganz Österreich

Im Burgenland gibt es seit 2020 eine gesetzliche Vorgabe für einen Mindestanteil an Bio-Essen in Kindergärten und Volksschulen. Die burgenländische SPÖ-Nationalratsabgeordnete Julia Herr sieht diese Maßnahme als Vorbild für ganz Österreich und hat einen entsprechenden Antrag eingebracht. BURGENLAND. Seit dem Oktober 2020 gibt es laut burgenländischen Pflichtschulgesetz unter dem Titel „Versorgungsauftrag“ die gesetzliche Vorgabe für die Schulerhalter, dass die Bio-Quote bei Lebensmitteln bis...

  • Burgenland
  • Christian Uchann
Roland Fürst fordert einen nationalen Konsens aller politischen Kräfte in der Asylpolitik.
1

Roland Fürst (SPÖ)
„Benötigen Neustart in der Asyl-und Migrationspolitik“

SPÖ-Landesgeschäftsführer Roland Fürst übt heftige Kritik an der türkisen Asyl- und Migrationspolitik und fordert den Rücktritt von Innenminister Nehammer. BURGENLAND. „Die Quartiere sind mittlerweile übervoll, alleine in den ersten zwei Augustwochen sind 1.200 Menschen aufgegriffen wurden, die illegal über die Grenze gekommen sind. Täglich sind es bereits cirka 100 Menschen“, so Fürst über die aktuelle Situation an der burgenländischen Grenze. Für den SPÖ-Landesgeschäftsführer das Ergebnis von...

  • Burgenland
  • Christian Uchann
Vor dem Feuerwehrhaus traf man sich zum gemütlichen Beisammensein.
4

Gemeinde Neudorf
Sommerfrühstück der SPÖ-Ortspartei

Am vergangenen Samstag lud die SPÖ Neudorf vor dem Feuerwehrhaus zu einem Sommerfrühstück. NEUDORF. Bei Kaffee, Mehlspeisen und Erfrischungen versammelten sich zahlreiche Bewohner des Ortes zum gemütlichen Beisammensein. Austausch in gemütlicher RundeUnter den Gästen befanden sich auch Nationalratsabgeordneter Maximilian Köllner, die Landtagsabgeordneten Kilian Brandstätter und Gerhard Bachmann, Bürgermeister von Pama Manfred Bugnyar, der Präsident des Burgenländischen Fussballverbandes Gerhard...

  • Bgld
  • Neusiedl am See
  • Kathrin Haider
Polizei und Bundesheer haben 79 Asylsuchende im Gemeindegebiet von Nikitsch aufgegriffen.

Bund will Grenzschutz verstärken
79 Asylsuchende im Raum Nikitsch aufgegriffen

Polizei und Bundesheer haben am Sonntag 79 illegale Grenzgänger aufgegriffen. NIKITSCH. Am Sonntag hat die Polizei in Zusammenarbeit mit dem Östereichischen Bundesheer 79 illegale Grenzjänger im Raum Nikitsch aufgegriffen, das gab Bundesheer-Sprecher Michael Bauer via Twitter bekannt. Unterstützung gab es laut ORF aus der Luft, ein Polizeihubschrauber war bis in die Mittagsstunden unterwegs.   Aufstockung des Grenzschutzes Die steigende Anzahl von illegalen Grenzübertritten haben nun auch...

  • Bgld
  • Oberpullendorf
  • Elisabeth Kloiber
Hans Peter Doskozil (re), Ex-Kanzler Christian Kern (Archivbild)
1 3

SPÖ-Konflikt
Doskozil kritisiert eigene Partei und holt Ex-Kanzler als Berater

SPÖ-Burgenland-Chef Hans Peter Doskozil schießt aus dem Burgenland neuerlich quer. Er verglich die SPÖ mit der Mitterlehner-ÖVP, was Kritik bei den Türkisen auslöst. Zudem setzt er neuerdings auf Ex-SPÖ-Chef Christian Kern.  ÖSTERREICH. SPÖ-Vorsitzende Pamela Rendi-Wagner soll sich angesichts des Ergebnisses am Bundesparteitag, bei dem sie nur 75 Prozent erzielte, "selbst hinterfragen, wie sie das Vertrauen der Basis wieder gewinnt", erklärte der burgenländische SPÖ-Landesparteichef Hans Peter...

  • Maria Jelenko-Benedikt
Von einer „türkisen Schmähparade“ sprechen SPÖ-Sicherheitssprecher Ewald Schnecker und SPÖ-Landesgeschäftsführer Roland Fürst.
2

SPÖ-Kritik
„Geschlossene Balkanroute hat sich als Märchen herausgestellt“

An der burgenländischen Grenze zu Ungarn kommt es wieder vermehrt zu Aufgriffen von Personen, die illegal nach Österreich kommen. Die SPÖ Burgenland ortet hier vor allem ein Versagen der ÖVP bei Fragen von Asyl und Migration. BURGENLAND. „Waren es 2019 noch 1.563 illegale Personen, sind es 2021 bis dato bereits mehr als 3.000, die über die angeblich geschlossene Balkanroute ins Burgenland gekommen sind“, berichtet SPÖ-Sicherheitssprecher Ewald Schnecker. „Kurz hat seinen Wahlerfolg mit...

  • Burgenland
  • Christian Uchann
Kein Gegenkandidat – und trotzdem nur 75,3 Prozent der Stimmen für Pamela Rendi-Wagner als Parteichefin.
3

SPÖ Burgenland zum Bundesparteitag
„Wir nehmen die Wahl zur Kenntnis“

Mit einer relativ kurz gehaltenen Presseaussendung nimmt die SPÖ Burgenland zum SPÖ-Bundesparteitag, bei dem Pamela Rendi-Wagner mit lediglich 75,3 Prozent der Delegiertenstimmen zur SPÖ-Parteichefin gewählt wurde, Stellung. BURGENLAND. So weist die SPÖ Burgenland darauf hin, dass für die 36 Delegierten aus dem Burgenland die inhaltlichen Debatten und Beiträge im Fokus standen. So gab es bei den Leitthemen wie „Arbeit und Leistung“, „Betriebe und Standort sichern“ sowie „Steuergerechtigkeit“...

  • Burgenland
  • Christian Uchann
Mit 57 Maßnahmen in verschiedenen Bereichen möchte die SPÖ das Burgenland "#stärkerdennje" aus der Krise bringen.

SPÖ-Kraftpaket-Bezirkstour in Pamhagen
57 Maßnahmen sollen das Burgenland #stärkerdennje aus der Krise führen

Heute machte SPÖ-Klubobmann Robert Hergovich auf seiner Clubtour durch die burgenländischen Bezirke Halt in Pamhagen. PAMHAGEN. Mit insgesamt 57 Maßnahmen möchte die SPÖ im Burgenland "einen Investitionsturbo" zünden um gestärkt aus der Krise zu gehen – nach dem eigenen Motto der Partei "#stärkerdennje". 600 Millionen Euro investiert„Wir wollen mit unserer Kraftpaket-Bezirkstour in den nächsten Wochen einerseits die Menschen informieren und andererseits motivieren, die zahlreichen Angebote...

  • Bgld
  • Neusiedl am See
  • Kathrin Haider
LH Doskozil: "Es soll und darf nicht beim öffentlichen Sektor bleiben. Wir werden alles daransetzen, den Mindestlohn auch in die Privatwirtschaft zu tragen.“

SPÖ Burgenland
"76 von 171 Gemeinden haben Mindestlohn beschlossen"

LH Doskozil freut sich, dass bisher auch 16 ÖVP-Bürgermeister den Mindestlohn von 1.700 Euro netto umgesetzt haben. Ziel sei auch, das Modell in die Privatwirtschaft zu tragen BURGENLAND. Hans Peter Doskozil hat eine Zwischenbilanz zum Mindestlohn im Burgenland gezogen: "Rund 1.000 Menschen profitieren im Landesdienst und in den Beteiligungen direkt vom Mindestlohn, mit März kamen auch rund 400 Bedienstete des Krankenhauses der Barmherzigen Brüder in Eisenstadt dazu. Bereits 76 Gemeinden im...

  • Burgenland
  • Franz Tscheinig
Das "Dischgarian & Walken" mit LA Doris Prohaska ist gestartet.
11

Bezirk Oberwart
"Dischgarian & Walken" mit Doris Prohaska gestartet

Die Dischgaria-Tour startete mit Terminen in Kohfidisch und Hannersdorf. BEZIRK OBERWART. Die Dischgaria-Tour von und mit LA Doris Prohaska startete in Hannersdorf und Kohfidisch bei herrlichem Wetter und mit großer Begeisterung. Endlich konnte die Aktion durchgeführt werden – das Programm stand zwar schon seit langem fest – konnte aber coronabedingt nicht abgehalten werden. Die Freude am gemeinsamen Treffen und Bewegen war deutlich zu spüren und es wurde ausgiebigst „dischgariert“. „Ich will...

  • Bgld
  • Oberwart
  • Michael Strini
Klubobmann Robert Hergovich mit dem Klubvorsitzenden Hans Peter Doskozil

"Machtrausch" und "Geheimplan"
Oppositions-Kritik nach SPÖ-Klubklausur

Masterplan "Spitäler", Pflege und 13 neue Gesetze: Der SPÖ-Landtagsklub traf sich am 31. Mai und 1. Juni in Stegersbach, um "die Ärmel hochzukrempeln und nach vorne zu blicken" – ÖVP und Grüne fühlen sich ausgeschlossen STEGERSBACH. Landeshauptmann Doskozil will in den nächsten Monaten vor allem den Gesundheitsbereich in den Fokus stellen. "Die Standortgarantie für alle fünf Spitäler ist in Stein gemeißelt. Wir müssen danach trachten, dass wir beste Qualität liefern und das Gesundheitssystem...

  • Burgenland
  • Franz Tscheinig
ÖVP-Klubobmann Markus Ulram sprach am Mittwoch abermals von einem "lupenreinen SPÖ-Skandal" und warf der SPÖ ein "Verscherbeln von Landesvermögen" vor.
2

Causa BELIG
Parteipolitischer Schlagabtausch im Sonderlandtag

Neben der Festsitzung zu 100 Jahre Burgenland fand am Mittwoch auch der von der ÖVP beantragte Sonderlandtag zur Causa BELIG statt. Wie zu erwarten, kam es zu einem parteipolitischem Schlagabtausch EISENSTADT. Im Sonderlandtag am Mittwoch wurde der kritische Prüfbericht des Landesrechnungshofes zur Gebarung der Beteiligungs- und Liegenschafts GmbH (BELIG) in den Jahren 2016 bis 2019 diskutiert. Der Bericht war umgehend an die Staatsanwaltschaft weitergeleitet worden, da der Verdacht der...

  • Burgenland
  • Franz Tscheinig
LH Doskozil und sein SPÖ-Team präsentierten am Montag ihr "Kraftpaket" für das Burgenland.

"Kraftpaket" fürs Burgenland
600 Millionen Euro gegen die Corona-Krise

Bereits im März angekündigt, präsentierte das SPÖ-Team rund um LH Doskozil am Montag ein 600 Millionen schweres "Kraftpaket", mit dem man das Burgenland aus der Krise "hinausinvestieren" will – Kritik kommt von der Opposition BURGENLAND. 300 Millionen für "Investitionsimpulse im landesnahen Bereich", 200 Millionen für "wachstumsstärkende Investitionen und Corona-Maßnahmen des Landes" und 100 Millionen für ein "Maßnahmen-Upgrade für Wachstum und Beschäftigung" – das sind die drei Säulen, auf...

  • Burgenland
  • Franz Tscheinig
„Leistung muss sich lohnen – daher wird die SPÖ Burgenland weiter darauf drängen, dass der Mindestlohn von 1.700 Euro netto alle Wirtschaftsbereiche erreicht“, sagt LH Hans Peter Doskozil.

LH Doskozil
„Die Menschen müssen von ihrem Gehalt leben können“

Anlässlich des 1. Mai fordert LH Hans Peter Doskozil erneut die flächendeckende Umsetzung des Mindestlohns von 1.700 Euro netto. BURGENLAND. Auch heuer steht der 1. Mai im Schatten der Corona-Krise. In einer Aussendung des anlässlich des 1. Mai weist Landeshauptmann Hans Peter Doskozil in seiner Funktion als SPÖ-Landesparteivorsitzender darauf hin, dass Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmer esonders von der Pandemie betroffen sind. Flächendeckender Mindestlohn „Unser Ziel muss jetzt sein, die...

  • Burgenland
  • Christian Uchann
Bezirksblätter-Chefredakteur Christian Uchann im Gespräch mit Robert Hergovich (li.) und Roland Fürst (re.)

Fürst und Hergovich (SPÖ)
„Ich wünsche mir eine radikalere Politik“

SPÖ-Landesgeschäftsführer Roland Fürst und SPÖ-Klubobmann Robert Hergovich fordern einen Mindestlohn von 1.700 Euro netto für ganz Österreich, sprechen sich für eine Mitgliederentscheidung bei der Wahl des SPÖ-Spitzenkandidaten für die nächste Nationalratswahl aus und kritisieren die „Fundamentalopposition“ der burgenländischen ÖVP. Wir befinden uns mitten in der größten Gesundheits- und Wirtschaftskrise seit Jahrzehnten. Wie kommen wir wieder aus diese Krise heraus? HERGOVICH: Am 10. Mai...

  • Burgenland
  • Christian Uchann
Informationsaustausch im Bezirk Oberwart: Bernd Frey (Standortleitung Großpetersdorf), SPÖ-Bildungssprecherin LA Doris Prohaska, Andrea Liebmann (Standortleitung Pinkafeld und administrative Leiterin), und Daniel Karacsonyi (Standortleitung Rechnitz und zuständig für die pädagogische Ausrichtung)
3

Lern- und Feriencamps
Spiel, Spaß, Action und Unterricht an 14 Standorten

Die 14 Lern- und Feriencamps im Burgenland bieten den Kindern Spiel, Spaß, Action und Unterricht im Sommer an. BURGENLAND. Im Burgenland gibt es im heuer erstmals flächendeckend Lern- und Feriencamps. Spiel, Spaß, Action und Unterricht werden im August an 14 Standorten in allen Bezirken angeboten. „Die Mischung aus Unterricht am Vormittag und einem bunten Programm am Nachmittag ist ein idealer Mix für die Kinder und Jugendlichen. Zudem wissen die Eltern ihre Kinder in den zweiwöchigen Kursen...

  • Bgld
  • Oberwart
  • Michael Strini
Walter Prior war 53 Jahre lang Mitglied der SPÖ Burgenland.
2

Burgenland trauert
Ehemaliger Landtagspräsident Walter Prior gestorben

Der ehemalige Präsident des Burgenländischen Landtags und frühere Bürgermeister von Siegendorf, Walter Prior, ist im 75. Lebensjahr verstorben. BURGENLAND. Prior war von 1977 bis 1997 Mitglied des Gemeinderats von Siegendorf und hatte zwischen 1983 und 1996 das Amt des Bürgermeisters inne. Zwischen 1993 und 2001 war er Präsident des Sozialdemokratischen Gemeindevertreterverbandes. Ab dem 30. Oktober 1987 vertrat Prior die SPÖ als Abgeordneter im Burgenländischen Landtag, wobei er ab dem 28....

  • Burgenland
  • Christian Uchann
Der Kriminalfall Commerzialbank muss nun auf Bundesebene aufgeklärt werden, fordert SPÖ-Landesgeschäftsführer Robert Hergovich.

Commerzialbank
SPÖ fordert „unabhängige Untersuchungskommission“

Der SPÖ Klub hat für die Landtagssitzung am Donnerstag einen Dringlichkeitsantrag eingebracht – unter anderem mit der Forderung nach der Einsetzung einer unabhängigen Untersuchungskommission zur „Aufklärung des Kriminalfalles der Commerzialbank“. BURGENLAND. Für SPÖ-Landesgeschäftsführer Robert Hergovich steht nach dem U-Ausschuss zur Commerzialbank klar fest, dass es sich um einen Kriminalfall einer Privatbank handelt, bei dem sowohl Aufsichtsrat als auch Finanzmarktaufsicht (FMA) und...

  • Burgenland
  • Christian Uchann
Der U-Ausschuss zur Commerzialbank Mattersburg ist zwar beendet, aber für eine Auskunftsperson gibt es nun ein Nachspiel.

U-Ausschuss Commerzialbank
Anzeige gegen Nationalbank-Vizegouverneur

Gegen den Nationalbank-Vize wurde Anzeige wegen Verdachts der Falschaussage vor dem U-Ausschuss erstattet. BURGENLAND. Gottfried Haber, Vizegouverneur der Österreichischen Nationalbank (OeNB), war am 3. Februar als Auskunftsperson in den Untersuchungsausschuss zur Commerzialbank Mattersburg geladen. Unter anderem wurde er zu Mitarbeitern der Nationalbank befragt, die auf der Geschenkeliste des ehemaligen Commerzialbank-Vorstands Martin Pucher standen. Eine der Antworten von Gottfried Haber:...

  • Burgenland
  • Christian Uchann
"Hier wird die Gesundheitsversorgung kaputt gespart. Offensichtlich will man das KH Oberpullendorf zu einer reinen „Betreuungseinrichtungen“ entwickeln", so LAbg. Patrik Fazekas.

Oberpullendorf
Polit-Zank ums Spital mitten in der Krise

Die ÖVP meint, dass das Krankenhaus Oberpullendorf kaputt gespart wird – die SPÖ spricht von einem Ablenkungsmanöver, die KRAGES von aus dem Zusammenhang gerissenen Zahlen  OBERPULLENDORF. "Das Krankenhaus Oberpullendorf ist laut dem Regionalen Strukturplan Gesundheit 2025 (RSG) der größte Verlierer", sagt LAbg. Patrik Fazekas, Volkspartei Burgenland. "Von den 63 burgenlandweit gestrichenen Betten im vollstationärem Bereich werden 30 Betten im Krankenhaus Oberpullendorf gestrichen und die...

  • Bgld
  • Oberpullendorf
  • Barbara Diewald
Bezirksfrauenvorsitzende Sandra Gerdenitsch und ASKÖ Trainerin Andrea Horvath freuen sich auf zahlreiche Teilnehmer.

Virtueller Frauenlauf und Walk im Bezirk Oberpullendorf
"Uns reicht's. Wir starten los!"

Die SPÖ-Frauen und die ASKÖ Burgenland präsentieren den virtuellen Lauf/Walk der Frauen 2021 unter dem Motto "Uns reicht's. Wir starten los". Raus an die frische Luft, jede Teilnehmerin ist eine Gewinnerin. BEZIRK. Nach einem Jahr Corona-Pandemie, Mehrfachbelastungen gerade für Frauen und Mütter, erhöhtem Stressrisiko sowie einem Gefühl der Vereinsamung durch fehlende soziale Kontakte rufen die SPÖ Frauen und der Sport-Dachverband ASKÖ dazu auf, vom 9. bis 11. April am virtuellen Lauf der...

  • Bgld
  • Oberpullendorf
  • Barbara Diewald
Klubobmann Hergovich und Landesrat Dorner übernahmen das Pressegespräch am Rande der SPÖ Klausur – Landeshauptmann Doskozil kuriert derzeit noch seine erneute Kehlkopf-Operation
2

SPÖ kündigt "Kraftpaket" an
"Werden uns aus der Krise hinausinvestieren"

Am Rande einer Klubklausur am Mittwoch in Deutschkreutz kündigte die SPÖ ein "Kraftpaket gegen die Krise" mit einem Volumen von über 100 Millionen Euro an – Landeshauptmann Doskozil fehlte bei der Klausur, soll aber in rund zwei Wochen wieder an die Öffentlichkeit treten DEUTSCHKREUTZ. Seit Ausbruch der Corona-Krise habe das Land die heimische Wirtschaft mit gezielten Maßnahmen wie etwa dem Bonusticket und dem Handwerkerbonus unterstützt – diese Impulse sehe man nun auch in der...

  • Burgenland
  • Franz Tscheinig
"Ohne ein Geständnis von Martin Pucher wäre die Bank noch offen. Das zeigt, dass die Bankenaufsicht nicht funktioniert und Aufklärung auf Bundesebene stattfinden muss.“

SPÖ-Bilanz zum Commerzialbank-U-Ausschuss
"Totalversagen der Kontroll- und Aufsichtsorgane"

Die SPÖ Fraktionsmitglieder zogen am Dienstag nach sechs Monaten U-Ausschuss Bilanz: Das Totalversagen der Kontroll- und Aufsichtsorgane im Kriminalfall Commerzialbank sei nach der Beendigung der Befragung von Auskunftspersonen mehr als offensichtlich, das Land Burgenland trage keine Verantwortung. BURGENLAND. Für SPÖ-Klubobmann Robert Hergovich ist klar, "dass es zu einem Aufsichtsversagen gekommen ist". Dabei meint Hergovich sowohl die im U-Ausschuss befragten Aufsichtsräte, als auch die...

  • Burgenland
  • Franz Tscheinig

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.