HC Strache

Beiträge zum Thema HC Strache

Aktuell ermittelt die Staatsanwaltschaft Wien wegen des Verdachts der Untreue nicht nur gegen Strache (re.) selbst, sondern auch gegen seine Gattin Philippa (li.).

Spesen-Affäre
Halbe Million: Strache drohen 10 Jahre Haft

Die Spesen-Affäre rund um Ex-FPÖ-Chef Heinz Christian Strache spitzt sich dramatisch zu. Strache soll mehr als eine halbe Million Euro illegal als Spesen über die Partei abgerechnet haben. Dafür drohen bis zu zehn Jahre Haft. ÖSTERREICH. Nachhilfe für die Kinder,  private Einkäufe, Restaurantbesuche, Putzfrauen, Beschattungen, Handy-Spiele, Pool-Wartungsarbeiten, Strafzettel fürs Falschparken und Betreuungskosten: Laut einem Zeitungsbericht der "Kronenzeitung" kommen die Ermittler nach der...

  • Anna Richter-Trummer
Benjamin Ripfl spricht über seine Event mit HC Strache.
3

Jugend am Reden
18-Jähriger bringt HC Strache nach Amstetten

Bei "Jugend am Reden" von Benjamin Ripfl stellt sich HC Strache den Fragen der Amstettner. AMSTETTEN. "Es ist ein Format, dass es so in Österreich noch nicht gegeben hat", sagt Benjamin Ripfl. "Jeder kann mitdiskutieren" und "mit dem Spitzenpolitiker ins Gespräch kommen", erklärt der 18-Jährige. Die Veranstaltung im Yellow in Amstetten am 27. August ist inzwischen ausgebucht. Für alle, die keinen Platz mehr ergattert haben, soll das Event außen auf dem Parkplatz übertragen werden. Themen...

  • Amstetten
  • Thomas Leitsberger
Die Wien Wahl will FPÖ-Chef Hofer nicht anfechten, erklärte er am Montagabend im ORF-Sommergespräch.
1 4

ORF-Sommergespräche
FPÖ-Obmann Hofer: "Ich bin massiv gegen eine Impfpflicht"

FPÖ-Chef Norbert Hofer rechnet bei der Wien Wahl mit maximal 15 Prozent und kündigte bereits an, dass die FPÖ die Wahl nicht anfechten werde. Am späten Montagabend wurde bekannt, dass HC Strache bei der Wien Wahl offenbar antreten darf.  ÖSTERREICH. Am Montagabend sind die ORF-Sommergespräche in die nächste Runde gegangen. Gast war diesmal FPÖ-Obmann Norbert Hofer. Zu Beginn erklärte Hofer angesprochen auf die für viele Urlauber überraschend eingetretene Reisewarnung für Kroatien: "Ich...

  • Julia Schmidbaur
Welche Parteien sitzen nach der Wahl im Brigittenauer Bezirksparlament? Wer wird Bezirksvorsteher? Das entscheiden Sie am 11. Oktober.
1 2 2

Wien-Wahl 2020
Diese Parteien stehen in der Brigittenau zur Wahl

Wer wird ins Brigittenauer Bezirksparlament einziehen? Wer wird Bezirksvorsteher? Am 11. Oktober stehen im 20. Bezirk neun Parteien zur Wahl. BRIGITTENAU. Am 11. Oktober wird gewählt. Dabei entscheidet sich, wer die nächsten fünf Jahre Wiener Bürgermeister wird und wie sich die 100 Mandate im Gemeinderat verteilen. Zudem geht es um die Zukunft im 20. Bezirk: Die Brigittenauer bestimmen über die Verteilung der 56 Mandate in der Bezirksvertretung. Aber wer stellt sich im 20. Bezirk zur Wahl?...

  • Wien
  • Brigittenau
  • Kathrin Klemm
Welche Parteien sitzen nach der Wahl im Leopoldstädter Bezirksparlament? Wer wird Bezirksvorsteher?  Das entscheiden Sie am 11. Oktober.
1 2

Wien-Wahl 2020
Diese Parteien stehen in der Leopoldstadt zur Wahl

Wer wird ins Leopoldstädter Bezirksparlament einziehen? Wer wird Bezirksvorsteher? Am 11. Oktober stehen im 2. Bezirk zwölf Parteien zur Wahl. LEOPOLDSTADT. Am 11. Oktober wird gewählt. Dabei entscheidet sich, wer für fünf Jahre Wiener Bürgermeister wird und wie sich die 100 Mandate im Gemeinderat verteilen. Auch geht es um die Zukunft im Bezirk: Leopoldstädter bestimmen über die Verteilung der 60 Mandate in der Bezirksvertretung. Aber wer stellt sich im Bezirk zur Wahl und was wollen die...

  • Wien
  • Leopoldstadt
  • Kathrin Klemm

Kommentar Hicker
Analyse: Zauberwort Transparenz

NIEDERÖSTERREICH. „Novomatic zahlt alle". Dieser Satz eines sichtlich benebelten HC Strache in Ausschnitten des Ibiza-Videos war der Grund für den parlamentarischen U-Ausschuss, sich die Geldströme des Glücksspielkonzernes in politiknahe Kreise anzusehen. Insoferne ist es nicht verwunderlich, dass Fragen auftauchen, wenn genau dieser Konzern Geld an ein Institut zahlt, dass Nationalratspräsident Wolfgang Sobotka mitgegründet hat. Ist der Ausschuss-Vorsitzende deshalb befangen? Läuft...

  • Niederösterreich
  • Oswald Hicker
Herbert Kickl, die Nummer zwei der FPÖ hinter Bundesparteiobmann Norbert Hofer, im Gespräch mit WOCHE-Chefredakteur Peter Kowal
1 3

Herbert Kickl
„Ich bin gerne Reibebaum oder Blitzableiter“

Herbert Kickl weilte auf Kärnten-Besuch. Die WOCHE Kärnten bat den Klubobmann der FPÖ im Nationalrat und gebürtigen Kärntner zu einem sehr persönlichen Gespräch. Ein Interview abseits des politischen Alltags und Tagesgeschäfts. KÄRNTEN. Anfang Juni weilte Herbert Kickl, Nummer zwei der FPÖ hinter Bundesparteiobmann Norbert Hofer, für einen Tag auf Kärnten-Besuch. Die WOCHE Kärnten bat den gebürtigen Kärntner zu einem sehr persönlichen Gespräch über die Person und den Politiker Herbert...

  • Kärnten
  • Klagenfurt
  • Peter Michael Kowal
HC Strache wollte mehr Glücksspiel-Lizenzen in Österreich durchsetzen, nach dänischem Vorbild.
2 2

Gerangel um Lizenzen
HC Strache unterstützte Online-Glücksspiel

Das Nachrichtenmagazin „profil“ berichtet in seiner aktuellen Ausgabe über ein Papier mit dem Titel „Steueragenda 2018“ aus dem Vizekanzleramt unter dem damaligen Amtsinhaber Heinz Christian Strache. Dieses Papier offenbart Straches Bestreben nach Aufhebung der Sperre für online Glücksspielanbieter in Österreich. ÖSTERREICH. In dem Papier, das von einem Kabinettsmitarbeiter Straches im August 2018 an den damaligen FPÖ-Finanzstaatssekretär Hubert Fuchs gemailt wurde und „profil“ vorliegt,...

  • Wien
  • Wieden
  • Maria Jelenko-Benedikt
Gernot Darmann ist Landesparteiobmann der FPÖ Kärnten und freiheitlicher Klubobmann im Kärntner Landtag.
1 5

Gernot Darmann
„HC ist das Problem der Liste HC“

Gernot Darmann, Landesparteiobmann der FPÖ Kärnten, spricht im großen WOCHE-Interview über seinen einstigen Förderer Heinz-Christian Strache, die Bürgermeister- und Gemeinderatswahlen 2021, Regionalität, Corona und Hilfspakete. Er fordert vom Land Kärnten einen Soforthilfe-Unterstützungsfonds für die Wirtschaft in Höhe von 100 Millionen Euro. WOCHE: Die Bundesregierung schnürt ein Corona-Gemeindehilfspaket in Höhe von einer Milliarde Euro. Nach welchen Kriterien sollte die Verteilung...

  • Kärnten
  • Klagenfurt
  • Peter Michael Kowal
Strache übernahm von DAÖ-Obmann Karl Baron die aus der FPÖ entstandene Bewegung, die sich nun in "Team HC Strache, Allianz für Österreich" umbenennt.
1 2

Weiterer Stoff für U-Ausschuss
Neue Korruptionsvorwürfe gegen Strache

Die Auswertungen von Straches Mobiltelefon führten laut "Presse" zu Ermittlungen gegen ihn und den Betreiber einer Wiener Privatklinik. ÖSTERREICH. Bevor Ex-FPÖ-Parteichef Heinz Christian Strache am Donnerstag im „Ibiza“-Untersuchungsausschuss zur Aussage erscheinen wird, sind weitere neue Ermittlungen gegen ihn bekannt geworden. Wie die "Presse“ am Sonntag berichtet, geht die Wirtschafts- und Korruptionsstaatsanwaltschaft (WKStA) einem Bestechungsverdacht im Zusammenhang mit der von der...

  • Adrian Langer
Wolfgang Cadilek ist neuer Bezirksrat des "Team HC Straße, Allianz für Österreich" in Favoriten

Team HC in Favoriten
Bezirksrat wechselt zu neuer Partei

Das "Team HC Strache, Allianz für Österreich" hat in Favoriten nun vier Bezirksräte. FAVORITEN. (kp). In Favoriten gab es bereits drei Bezirksräte, die der neuen Partei "Team HC Strache, Allianz für Österreich" angehörten. Nun hat ein vierter gewechselt: Wolfgang Cadilek kam von der FPÖ zur neuen Bewegung. Bürgerstammtisch "Mit diesen Bezirksräten wird die Bürgerbewegung in die anstehenden Wahlen gehen", so Koordinator Andreas Fürst, der kein politisches Mandat anstrebt. Die Themen...

  • Wien
  • Favoriten
  • Karl Pufler
Comeback: Strache gab sich kampfeslustig.
1 1 3

Ein Jahr nach Ibiza-Skandal
DAÖ wird in "Team HC Strache" umbenannt

Ein Jahr nach der Ibiza-Affäre ist Heinz-Christian Strache wieder Chef einer Partei, und zwar mit dem Namen "Team HC Strache, Allianz für Österreich".  ÖSTERREICH. Der Hauptdarsteller des Ibiza-Videos, Ex-FPÖ-Chef Heinz-Christian Strache, ist wieder Chef einer Partei. Er übernahm von DAÖ-Obmann Karl Baron die aus der FPÖ entstandene Bewegung, die sich nun in "Team HC Strache, Allianz für Österreich" umbenennt. "Konkurrenz belebt immer", so Strache, der das Team als "neue, moderne Bewegung"...

  • Wien
  • Wieden
  • Maria Jelenko-Benedikt
Heinz-Christian Strache möchte mit der DAÖ-Partei bei der Wiener Gemeinderatswahl im Herbst antreten.
1 2

Gefundene Notizen
Strache sah Freimaurer, ÖVP und IGK hinter Ibiza

In seiner Polit-Pause versuchte Heinz Christian Strache offenbar, die Hintermänner des Ibiza-Videos ausfindig zu machen und fand dabei allerhand Kurioses heraus.  ÖSTERREICH. Am Mittwoch verkündete der ehemalige Vizekanzler und FPÖ-Bundesparteiobmann Heinz Christian Strache, nach einjähriger "Pause" auf die Politikbühne zurückzukehren. Strache tritt bei der Wien-Wahl im Herbst an. Nach seinem Rückzug von der Politik im Mai 2019 versuchte Strache offenbar, den Drahtziehern des Ibiza-Videos...

  • Julia Schmidbaur
Das DAÖ-Gründertrio (im Hintergrund) mit der neuen DAÖ Brigittenau (v.l.): Erika Landegger, Gerhard Böhm und Karin Lenz.

„HC-Strache-Partei“ wächst
Drei Brigittenauer FPÖ-Bezirksräte wechseln zu DAÖ

Drei langjährige Bezirksräte der FPÖ-Brigittenau treten aus der Partei aus. Sie gehören nun der Partei "Die Allianz für Österreich – DAÖ" an. BRIGITTENAU. "Die Allianz für Österreich" (DAÖ) hat nun auch in der Brigittenau einen neuen Bezirksratsklub gegründet. Damit gibt es – nach Favoriten und der Landstraße  – nun bereits den dritten Wiener Bezirksratsklub der "HC-Strache-Partei". "Die bisherige FPÖ-Klubobfrau Erika Landegger, die Bezirksrätin Karin Lenz sowie der Bezirks- und aktive...

  • Wien
  • Brigittenau
  • Kathrin Klemm
Ein einziger „Abendtermin" habe seine Vizekanzlerschaft beendet, so Strache.
1 2 11

Comeback vertagt
Strache lässt DAÖ-Kandidatur offen

Im Rahmen des Neujahrstreffens der neuen Wiener Partei "Die Allianz für Österreich" (DAÖ) trat Ex-FPÖ-Chef Heinz-Christian Strache als Gastredner auf. Meinbezirk.at war live vor Ort. ÖSTERREICH. DAÖ-Pressemanager Gernot Rumpold sagte bereits im Vorfeld, dass Strache wie Phönix aus der Asche auf die politische Bühne Österreichs zurückkehren werde. Offiziell ist Strache noch immer nicht Teil der Partei. Laut DAÖ-Klubchef Karl Baron könne man aber mit einem Comeback rechnen: "Wir gehen davon...

  • Adrian Langer
Nur ein Symbolfoto eines Getränks nach der Méthode champenoise

Wahl"empfehlungen" Gablitz
FPÖ-Listennummer 3: Petra Reichhardt, die Frau für "Lokale" Unternehmen

BEZIRK PURKERSDORF. So so, Frau Reichhardt möchte also die regionalen Unternehmen stärken ? Wenn ich mir ihren Facebooktitel-Slogan "Mehr Champagner braucht die Welt" anschaue, so müssen die heimischen Unternehmen dann aber ihr Sortiment wohl erstmal "aufrüsten"! Aber laut Steckbriefzitat tut sie damit ja auch etwas für die Umwelt, wenn sie sagt "Save Water! Drink Champagne". Zumindest ein umweltschonender Treibstoff, selbst bei höherem Verbrauch. Aber sie ist ja auch gegen jegliche...

  • Purkersdorf
  • Thomas Wolff
Die Favoritner Abteilung des DAÖ: Ex-Bezirksvize Andreas Fürst und die Bezirksräte Gerhard Sailer, Ilse Weber und Maria Fuchs (v.l.).
1 1 3

Neue Partei in Favoriten
FPÖ-Mandatare wechseln zur DAÖ

Drei langjährige Bezirksräte der FPÖ-Favoriten treten aus der Partei aus und gründen einen eigenen Klub. Sie gehören nun der Partei "Die Allianz für Österreich – DAÖ" an. FAVORITEN. Die Wien-Wahl im Oktober 2020 wirft bereits ihre Schatten voraus: In Favoriten sind drei FPÖ-Bezirksräte aus ihrer Partei ausgetreten. Als Mitglied der DAÖ, der "HC-Strache-Partei", "Die Allianz für Österreich" bilden sie nun einen eigenen Klub in der Favoritner Bezirksvertretung. Dabei handelt es sich um...

  • Wien
  • Favoriten
  • Karl Pufler
Johann Tschürtz: "Wenn wir die 15 Prozent halten, oder sogar noch zulegen, dann werden auch wir noch einen Zahn zulegen."
Video 6

Johann Tschürtz im Interview
"Ich bin kein Haxlsteller – die SPÖ weiß das auch"

Der FPÖ-Landesparteiobmann und Landeshauptmann-Stellvertreter über den Parteiausschluss von Strache, seine Sicherheitspartner, die Steigbügelhalter-Vorwürfe der Opposition und das Ziel für die Landtagswahl 2020  Gratulation zu Ihrem 60. Geburtstag! Wie wurde dieser zelebriert? Dankeschön! Es gab eine große Feier in meiner Heimatgemeinde Loipersbach mit Blasmusik und allem, was dazu gehört. Ansonsten gab es sehr viele kleine Feierlichkeiten. Haben Sie auch von Doskozil etwas bekommen?...

  • Burgenland
  • Franz Tscheinig
Peter Muchitsch trat aus der FPÖ aus und bleibt bis zur Wahl „Wilder" Gemeinderat.

Wilder Gemeinderat in Fernitz-Mellach

Mit Peter Muchitsch hat Fernitz-Mellach seit der Vorwoche einen „Wilden Gemeinderat“, der frühere Ortsparteiobmann der FPÖ trat aus der Ortspartei aus und kündigte auch in der Landespartei seine Mitgliedschaft. Als Grund nennt Muchitsch die Vorgänge um Heinz Christian Strache. „Ich bin von ihm schwer enttäuscht. Erst die Ibiza-Affäre, dann seine fürstlichen Spesenabrechnungen und jetzt das gebunkerte Gold, das hat bei mir das Fass zum Überlaufen gebracht“, zeigt sich Muchitsch wütend über die...

  • Stmk
  • Graz-Umgebung
  • Edith Ertl
In der Causa Ibiza scheint es neue Erkenntnisse zu geben.
2

Ibiza-Affäre
Neue Festnahmen und Hausdurchsuchungen

In der Ibiza-Affäre soll es laut einem Medium am Dienstag zu Festnahmen gekommen sein. ÖSTERREICH. Am Dienstag sind an mehreren Standorten in Österreich erneut Hausdurchsuchungen in der Causa Ibiza durchgeführt worden. Das bestätigte die Staatsanwaltschaft Wien nach einem entsprechenden Bericht der Tageszeitung "Österreich". Bisher wurden aber keine näheren Details bekannt. Eine Sprecherin der Staatsanwaltschaft verwies darauf, dass es sich um eine Verschlusssache handle. Laut "Österreich"...

  • Wien
  • Wieden
  • Julia Schmidbaur
Textnachrichten zwischen Heinz-Christian Strache (FPÖ) und dem ehemaligen Finanzminister Hartwig Löger (ÖVP)    erhärten den Verdacht des Postenschachers.

Casinos-Affäre
Neue Chatprotokolle erhärten Verdacht des Postenschachers

Die Ermittlungen in der Causa rund um die Bestellung des früheren FPÖ-Kommunalpolitikers Peter Sidlo zum Finanzvorstand der Casinos Austria schlagen weiter hohe Wellen. ÖSTERREICH. "Lieber Hartwig! Herzlichen Dank für deine Unterstützung bezüglich CASAG! LG HC", schrieb EX-FPÖ-Chef Heinz Christian Strache im Februar 2019. Mit "lieber Hartwig" ist Hartwig Löger, ehemaliger ÖVP-Finanzminister, gemeint. CASAG bezeichnet die Casinos Austria AG. Wie die Wochenzeitung "Falter" am Sonntagabend...

  • Julia Schmidbaur
HC Strache rechnet nach dem Ausschluss seiner Ehefrau Philippa aus der FPÖ mit der Partei auf seiner Facebook-Seite ab.
2

Nach Parteiausschluss
Strache nennt FPÖ-Führung frauenfeindlich

Ex-FPÖ-Chef Heinz-Christian Strache meldete sich am Donnerstagnachmittag zum Parteiausschluss seiner Frau Philippa zu Wort.  ÖSTERREICH. Auf seiner Facebook-Seite kritisierte HC Strache das Vorgehen der FPÖ scharf. Philippa sei unter "fadenscheinigen Gründen" aus der Freiheitlichen Partei ausgeschlossen worden. "Ihr einziges Vergehen: Sie ist mir eine loyale Ehefrau und bleibt sich selbst treu", so Strache.  Er wirft der FPÖ-Führung Frauenfeindlichkeit vor: "Wieviel die neue Führungsriege...

  • Julia Schmidbaur
Philippa Strache, Ehefrau von Ex-FPÖ-Chef Heinz-Christian Strache, erhält vielleicht doch ein FPÖ-Mandat für den Nationalrat.
4

Nationalrat Wien
Unklarheit über das FPÖ-Mandat von Philippa Strache

Ob Philippa Strache, Ehefrau von Ex-FPÖ-Chef Heinz-Christian Strache, ins Parlament einzieht, scheint doch nicht klar zu sein. Erst gestern verkündete die FPÖ Wien, dass Philippa Strache kein Mandat für den Nationalrat erhalten würde. Nun prüft das Innenministerium die Mandatvergabe. WIEN. Die Entscheidung schien festzustehen: Philippa Strache, Ehefrau von Ex-FPÖ-Chef Heinz-Christian Strache, erhält kein Mandat im Nationalrat. Dies teilte gestern die FPÖ Wien nach der Sitzung des...

  • Wien
  • Kathrin Klemm
HC Strache geht auf Distanz zur FPÖ.

Streit um Fanpage
Strache droht mit Klage gegen FPÖ

Nachdem weiterhin unklar ist, ob Philippa Strache ins Parlament ziehen kann, geht ihr Ehemann Heinz-Christian Strache auf Distanz zu seiner Ex-Partei. ÖSTERREICH. Der Verhältnis von HC-Strache und der FPÖ spitzt sich weiter zu: Montagabend teilte Strache auf seiner privaten Facebook-Seite kommentarlos einen Artikel der "Epoch Times" mit dem Titel "Totgesagte leben länger", über gute Chancen einer möglichen Liste Strache. Demnach hätte seine eigene Partei ein Potenzial von 16 Prozent bei...

  • Adrian Langer
add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.