18.09.2014, 14:34 Uhr

Frische und regionale Qualität

Chriatian Illedits, Alfred Schöll , LR Andreas Liegenfeld und Bgm. Alfred Reismüller überzeugten sich von der Qualität. (Foto: Privat)

Obst-Sorten-Garten Rohrbach macht die Vielfalt der Region erlebbar

ROHRBACH. Der Naturpark Rosalia-Kogelberg ist um eine Attraktion reicher: Vor kurzem wurde der „Obst-Sorten-Garten Rohrbach“ offiziell eröffnet. Initiiert wurde das Projekt vom örtlichen Obst- und Weinbauverein und dem Naturpark Rosalia-Kogelberg. Inmitten einer Streuobstwiese stehen nun auch ältere, für das Gebiet typische Sorten von Kern- und Steinobstbäumen.
Eine Informationsplattform aus Infotafeln, Erlebnisstationen und Schauobjekten veranschaulicht die Bedeutung von Streuobstwiesen. Die „Kinder-Obstbaumschule“, die ebenfalls auf dem Gelände errichtet wurde, wurde von den Kindern der Volksschule Rohrbach gepflanzt und wird auch von den Volksschulkindern gepflegt.
Gefördert wurde das gesamte Projekt mit über 60.000 Euro von der LEADER-Aktionsgruppe nordburgenland plus. „Das Projekt ist vorbildlich und macht die ganze Obstvielfalt unserer Region erlebbar“, so Christian Illedits, Obmann der LEADER-Aktionsgruppe nordburgenland plus.
„Die Konsumenten verlangen vermehrt nach regionalen Lebensmitteln und das Projekt Obst-Sorten-Garten Rohrbach ermöglicht einen Einblick in die wertvolle burgenländische Sortenvielfalt“, erklärt Agrarlandesrat Andreas Liegenfeld.
Der Obst-Sorten-Garten und die Streuobstwiese sind öffentlich zugänglich.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.