11.11.2016, 09:00 Uhr

Schattendorfs Sozialisten für GR-Wahl 2017 gerüstet

Thomas Hoffmann glaubt: „Politischer Erfolg ist planbar!“ (Foto: Archiv)
SCHATTENDORF. Im Burgenland finden in rund einem Jahr die nächsten Bürgermeister- und Gemeinderatswahlen statt. In vielen Ortschaften wird es zu Änderungen kommen, in anderen Gemeinden weiß man noch nicht wohin die „Reise“ gehen soll. In der roten Hochburg Schattendorf ist bereits alles auf Schiene: Bereits vor einem halben Jahr hat SP-Ortsparteivorsitzender und Vizebürgermeister Thomas Hoffmann die Marschroute fixiert.

„Vieles bereits umgesetzt“

„Nahezu 100 Prozent des damals mit den Bürgerinnen und Bürgern ausgearbeiteten Wahlprogrammes wurden bereits umgesetzt“, bilanziert Hoffmann. Von Maßnahmen im Bereich der Einbruchssicherheit, über die Reduzierung des Grenzverkehres, die Modernisierung der Infrastruktur bis hin zum Ausbau des Breitbandinternets wurde die Marktgemeinde Schattendorf zukunftsfit gemacht.

Die Jugend ins Boot geholt

Ein wichtiger Schwerpunkt lag laut Hoffmann in den vergangenen Jahren auf der „Politik(er)verdrossenheit“ der Jugend: „Wir starteten mit rund fünf Personen, die dafür bereit waren unsere Gemeinde mitzugestalten. Durch die Übertragung von Verantwortung und die Schaffung von gestalterischen Freiräumen haben wir mittlerweile mehr als 70 junge Menschen dafür gewinnen können, die unsere Gemeinde mitgestalten. Vor allem die Themen Jugendheim und Freizeit sind unseren Jüngsten ein wichtiges Anliegen.“

Einladung zur Mitgestaltung

Auch der Fahrplan für das kommende Wahljahr wurde bereits fixiert: „Wir werden mit unseren Mitbürgerinnen und Mitbürgern ein gemeinsames Programm für Schattendorf erarbeiten. Dazu laden wir alle sehr herzlich ein“, so der Ortsvize.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.