03.05.2016, 11:26 Uhr

Knappe Eagles-Niederlage gegen Ligafavoriten

(Foto: Daniel Fauland / Fautography)

Die Pannonia Eagles mussten in der Steiermark ihre erste Saisonniederlage einstecken.

WIESEN/STALLHOFEN. Nach einem starken Auftritt mussten sich die Eagles mit 14:18 den GRAWE Styrian Hurricanes beugen. Dabei machten die heimischen Footballer jedoch äußerst gute Figur und konnten das Spiel lange Zeit mehr als offen gestalten.

Hurricanes übernehmen Führung

Nach einem 31 Yards Touchdown von Tobias Bruder und anschließend verwerteter 2-Point Conversion gingen die Eagles mit einem 8:3 Vorsprung in die Halbzeit. Auch in Halbzeit zwei verteidigten die Eagles stark, mussten jedoch durch das Stallhofner Laufspiel Punkte zulassen.

Bittere Niederlage

In der zweiten Hälfte ging es stark weiter. Die Eagles verteidigten sehr gut, jedoch kamen die Stalhofner zu ein paar guten Drives und konnten über das Laufspiel zweimal hintereinander punkten.
Benedikt Riemann brachte die Eagles noch vor dem letzten Viertel auf 14:18 heran und hielt die Wiesener Siegeschancen intakt. Doch auch der letzte Eagles-Drive wurde jedoch von einer starken steirischen Defense gestoppt – somit verließen die Adler das Spielfeld erstmals in dieser Saison als Verlierer.

Die kommenden Spiele

Die Chance zur Revanche, vor heimsichen Publikum, bietet sich am 19 Juni. Davor steht für die Pannonia Eagles noch das Heimspiel gegen die Vienna Vikings Super Seniors, wo die Adler wieder in die Favoritenrolle schlüpfen, am 15. Mai in Wiesen am Programm.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.