Christbaum: Tipps für den Kauf in Wien

Insgesamt 300.000 Bäume verkaufen Bauern in Wien.
  • Insgesamt 300.000 Bäume verkaufen Bauern in Wien.
  • Foto: weihnachtsbaum.at/Dieter Nagl
  • hochgeladen von Andrea Peetz

WIEN. Vorab: Heuer muss man etwas schneller sein als sonst. Um den perfekten Baum zu ergattern, hat man nämlich nur ein statt zwei Wochenenden Zeit. Grund: Der Heilige Abend fällt auf einen Samstag, die Stände dürfen aber erst am Montag, den 12. Dezember, öffnen.

Unser Tipp: Also lieber dieses eine Einkaufswochenende meiden, um in Ruhe aussuchen zu können. Um dann auch lange Freude an seinem Christbaum zu haben, gilt es, einige Tipps zu beachten.

• Der Baum vom Nachbarn:
Wer einen Baum aus heimischer Produktion möchte: Die niederösterreichischen Bauern haben insgesamt 134 Stände in allen Wiener Bezirken. Eine Übersicht gibt es auf www.weihnachtsbaum.at. Erkennen kann man die Bäume an der blau-gelben Schleife.

• Die Frische macht’s:
Nur ein frischer Christbaum behält die Nadeln bis lange nach Weihnachten. Also: Schütteln oder über die Nadeln streichen – ein frischer Baum verliert keine Nadeln. Oder ein Stück von der Rinde abkratzen: Das Holz darunter sollte feucht sein.

• Im Preiskampf:
Pro Laufmeter muss man für eine Fichte mit 4 bis 8 Euro, für eine Blaufichte mit 7 bis 14 Euro und für eine Tanne mit 10 bis 35 Euro rechnen. Der Lieblingsbaum der Wiener ist übrigens eine 1,60 Meter große Nordmanntanne.

• Es geht ans Eingemachte:
Den Christbaum bis zum Weihnachtsfest kühl aufbewahren, das Netz dann immer nur von unten nach oben öffnen. Das Stammende vor dem Aufstellen unbedingt frisch beschneiden. Noch ein Tipp: Je kühler der Raum ist, in dem der Christbaum steht, desto länger halten die Nadeln.

• Ein Glaserl in Ehren:
Mit Christbäumen ist es wie mit Schnittblumen: Ohne Wasser verdursten sie. Ein wassergefüllter Christbaumständer hält den Baum also länger frisch. Und pro Tag „trinkt“ ein Christbaum mit zwei Metern immerhin etwa vier Liter Wasser.

Ab jetzt verpasst du garantiert keine Veranstaltung mehr in Wien. Was auch immer in Wien abgeht – INSPI zeigt dir, wie du deine Freizeit kreativer gestalten kannst.Ab jetzt verpasst du garantiert keine Veranstaltung mehr in Wien. Was auch immer in Wien abgeht – INSPI zeigt dir, wie du deine Freizeit kreativer gestalten kannst.Ab jetzt verpasst du garantiert keine Veranstaltung mehr in Wien. Was auch immer in Wien abgeht – INSPI zeigt dir, wie du deine Freizeit kreativer gestalten kannst.
2 5

Wohin in Wien?
Das geht APP mit Inspi!

Wie kann man aus dem Hamsterrad ausbrechen, wenn bereits alle Ideen ausgeschöpft wurden? Wenn du Abwechslung suchst, dann lass dich täglich aufs neue INSPIrieren, denn Wien hat wirklich viel zu bieten. Was machen in Wien?Wer suchet der findet, so lautet ein altbekannter Spruch. Wir machen es euch noch einfacher! Bei INSPI musst du nicht suchen, sondern bekommst täglich frische, unverbrauchte Ideen auf dein Handy. Inspi ist die App, mit der du von Hand ausgewählte Vorschläge von zufälligen...

Um das Börserl in Zeiten der Pandemie zu schonen, gibt es für bz-Leser ein ganz besonderes Zuckerl beim Eintritt ins Belvedere.Um das Börserl in Zeiten der Pandemie zu schonen, gibt es für bz-Leser ein ganz besonderes Zuckerl beim Eintritt ins Belvedere.Um das Börserl in Zeiten der Pandemie zu schonen, gibt es für bz-Leser ein ganz besonderes Zuckerl beim Eintritt ins Belvedere.
2 3

1+1 gratis Aktion mit dem "Belvedere"
Von Klimt bis Beuys - mit der bz bares Geld beim Eintritt sparen

Das Belvedere ist aus dem Corona-Schlaf erwacht und bietet allen Wienern einen besonderen Kunstgenuss. Plus: Mit unserer exklusiven bz-Aktion spart man bares Geld beim Eintritt! WIEN. Allen Kunstinteressierten bieten das Obere Belvedere und das Belvedere 21 gleich drei spannende Ausstellungen, um den wochenlangen Verzicht auf Kunst zu kompensieren. Vom Wiener Biedermeier bis Joseph Beuys reicht das Spektrum, um auch wirklich jedem das Passende bieten zu können. 1+1 gratis mit der bzUnd um das...

Ab jetzt verpasst du garantiert keine Veranstaltung mehr in Wien. Was auch immer in Wien abgeht – INSPI zeigt dir, wie du deine Freizeit kreativer gestalten kannst.
Um das Börserl in Zeiten der Pandemie zu schonen, gibt es für bz-Leser ein ganz besonderes Zuckerl beim Eintritt ins Belvedere.

1 Kommentar

?

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Aktuell

Regionaut werden!

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?
Werde Regionaut!

Regionaut werden!




Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Foto des Tages einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen