Tanne

Beiträge zum Thema Tanne

Heimische Weihnachtsbäume riechen nicht nur herrlich, sondern bestechen auch durch ihre lange Haltbarkeit.
2

Ein Baum aus der Steiermark

Wer auf Frische und Regionalität setzt, ist bei den heimischen Christbaumbauern genau richtig. Ein Weihnachtsfest ohne Weihnachtsbaum ist für viele Familien undenkbar. Um sich lange über den Weihnachtsbaum zu freuen, müssen beim Kauf, dem Transport und der Aufbewahrung einige Dinge beachtet werden. Aus dem Ausland importierte Bäume werden schon sehr früh, teilweise ab September, geschlagen und sind somit am Weihnachtsabend nicht mehr frisch. Sie verlieren ihre Nadeln und duften nicht mehr...

  • Stmk
  • Graz
  • Cindy Thonhauser
Die Schüler der VS Wettmannstätten freuten sich riesig über das Geschenk der Freiwilligen Feuerwehr.

Weihnachten
Ein bleibendes Geschenk für Wettmannstättener Schüler

Kürzlich überbrachte die Freiwillige Feuerwehr Wettmannstätten einen lebenden Zwergfichtenbaum für die Schüler der Nachmittagsbetreuung der VS Wettmannstätten. WETTMANNSTÄTTEN. Im Namen der Freiwilligen Feuerwehr Wettmannstätten konnten Thomas Berghoffer und Kilian Silberschneider das weihnachtliche Geschenk übergeben. Die Freude der Kinder war riesengroß! Der Baum wurde gleich an den richtigen Ort verpflanzt und beleuchtet. "Wir möchten uns auf diesem Weg für die gelungene Überraschung...

  • Stmk
  • Deutschlandsberg
  • Martina Schweiggl
1 2

Bezirk Neunkirchen
Und der schiache Christbaum geht an...

BEZIRK NEUNKIRCHEN. Die Bezirksblätter suchten für eine weniger schön gewachsene Tanne einen Platz, wo er als Christbaum glänzen kann. Mehr dazu erfahren Sie an dieser Stelle. Der Gewinner steht nun fest. Die Bezirksblätter suchten für eine weniger schön gewachsene Nordmanntanne einen guten Platz. 40 Christbaumkugeln samt Spitze gibt's vom Lagerhaus Ternitz auch dazu (die BB berichteten). Inzwischen trudelten einige amüsante Erklärungen ein, warum der Baum gerade hier ein Zuhause finden soll....

  • Neunkirchen
  • Thomas Santrucek
Prof. Bankhofer hat schon immer den Weihnachtsbaum als wertvollen Sauerstoffspender bezeichnet. Jetzt ist es wissenschaftlich nachgewiesen. Mit diesem Foto wünscht Prof. Bankhofer allen seinen Lesern ein gesundes und friedliches Fest.

Der Weihnachtsbaum: eine Super-Naturarznei

Prof. Hademar Bankhofer klärt über die gesundheitlichen Vorteile auf KLOSTERNEUBURG (pa). Gehören Sie auch zu jenen Menschen, die der Ansicht sind: Erst mit einer geschmückten Tanne, Fichte oder Föhre in der Wohnung wird Weihnachten zu einem richtigen, stimmungsvollen Fest? Nicht nur Ehepaare mit Kindern, sondern auch alleinstehende Menschen lieben und pflegen seit ihrer Kindheit diese Tradition. Der brennende Lichterbaum reichbehangen mit Lebkuchen und anderem Zuckerwerk, der Duft der...

  • Klosterneuburg
  • Angelika Grabler
4 4

Adventzeit
DER CHRISTBAUM EINES ÖSTERREICHERS ...

DER CHRISTBAUM EINES ÖSTERREICHERS ... In Österreich werden insgesamt 2,45 Millionen Christbäume aufgestellt. Der Lieblingsbaum der Österreicher ist die Nordmannstanne. Der durchschnittliche Christbaum ist 1,60 Meter groß Archiv: Robert Rieger Fotos 2020: Robert Rieger Photography © Circus & Entertainment Pics by Robert Rieger

  • Steinfeld
  • Robert Rieger
Auf dem Kapuzinerberg sorgt dieser Christbaum für weihnachtliche Stimmung.

Lichterglanz
Christbäume sorgen in vielen Stadtteilen für Weihnachtsstimmung

Pünktlich zum ersten Advent erstrahlen 20 Bäume in verschiedenen Stadtteilen in weihnachtlichem Glanz.  SALZBURG. Nicht nur vor dem Schloss Mirabell und dem Residenzplatz sorgen die beleuchteten Christbäume für festliche Stimmung. Die städtische Beleuchtung hat vor dem ersten Adventwochenende 20 Bäume in verschiedenen Stadtteilen beleuchtet. Vom Veronaplatz in Itzling, den drei Bäumen am Kapuziner- und Mönchsberg, bis hin zum Kernpark vor dem Kommunalfriedhof sind die beleuchteten Bäume zu...

  • Salzburg
  • Salzburg-Stadt
  • Lisa Gold
Bürgermeister Johann Winkelmaier, Franz Adler,  Josef Stössl und Michael Schwarz (v.l.) vor der 17 Meter hohen Tanne.

Advent
Zum Jubiläum eine 17-Meter-Tanne

Eine 17 Meter hohe Tanne schmückt heuer den Hauptplatz von Fehring. Zur Verfügung gestellt wurde der Christbaum von Familie Schwarzl aus Höflach. Unter der Leitung der Stadtfeuerwehr Fehring wurde der Christbaum gemeinsam mit dem Bauhofteam rund um Bauhofleiter Josef Stössl aufgestellt. Ab 28. November soll dieTanne in hellem Glanz erstrahlen und für vorweihnachtliche Stimmung am Hauptplatz von Fehring sorgen. Übrigens, ein Jubiläum gibt's auch zu feiern: Bereits zum zehnten Mal hievte die...

  • Stmk
  • Südoststeiermark
  • Heimo Potzinger
Aus dem Rathaus konnte man das Aufstellen der Tanne vom Gleisdorfer Wirtschaftshof gut beobachten.

Rathausplatz in Gleisdorf
Acht Meter hohe Tanne aufgestellt

Unübersehbar am Platz vor dem Rathaus in Gleisdorf ragt nun knapp sechs Wochen vor Weihnachten eine acht Meter hohe Tanne hervor. Dieses erstes vorweihnachtliches Zeichen haben die Mitarbeiter Wirtschaftshofes in der Gleisdorfer Innenstadt gesetzt. Gespendet wurde der Baum von Georg und Erika Nohl aus Flöcking in der Nachbargemeinde Ludersdorf-Wilfersdorf. Auch das Lichterzelt am Gleisdorfer Hauptplatz soll heuer wieder eine Einstimmung auf die Adventzeit bringen.

  • Stmk
  • Weiz
  • Ulrich Gutmann
Forstdirektor der Stadt Wien, Obersenatsrat DI Andreas Januskovecz, Bürgermeister Rupert Dworak und LAbg. Vizebürgermeister Mag. Christian Samwald.

Ternitz
Christbäume für die Stadt

BEZIRK NEUNKIRCHEN. Der heurige Advent wird nicht wie gewohnt mit Adventmärkten und weihnachtlichen Veranstaltungen. Dennoch will Ternitz das Stadtgebiet mit Kometen, Sternen und Girlanden schmücken. Und natürlich werden auch Christbäume aufgestellt.   (unger). Neben diesem Lichterschmuck hat Bürgermeister Rupert Dworak auch heuer wieder Weihnachtsbäume für die einzelnen Ortsteile organisiert. Seine guten Kontakte zur Stadt Wien und im speziellen zu Forstdirektor Obersenatsrat Andreas...

  • Neunkirchen
  • Thomas Santrucek
Bürgermeister Klaus Luger (li.) und Vizebürgermeister Bernhard Baier (Zweiter von rechts) ließen es sich nicht nehmen, den Linzer Christbaum am Hauptplatz persönlich zu begutachten.

Weihnachten
130 Jahre alte Tanne aus Waldneukirchen am Hauptplatz eingetroffen

Der diesjährige Linzer Christbaum kommt aus Waldneukirchen und wurde am 5. November angeliefert. LINZ. Von der Polizei eskortiert traf heute Vormittag der diesjährige Linzer Christbaum auf dem Hauptplatz ein. Der Baum kommt heuer aus der Traunviertler Gemeinde Waldneukirchen. Überreicht wurde er vom dortigen Bürgermeister Karl Schneckenleitner an Bürgermeister Klaus Luger und Vizebürgermeister Bernhard Baier.  26 Meter hohe TanneDer Linzer Christbaum ist eine 26 Meter hohe und etwa 130 Jahre...

  • Linz
  • Christian Diabl
Künftig Tannen- und Laudmischwälder: Die Fichte und auch die Kiefer sind wegen des Klimawandels bis in Höhenlagen von 1.200 m und an exponierten Bereichen bis 1.400 m Seehöhe in ihrer Existenz gefährdet.
1 2 4

BFI Landeck
Klimawandel hat Auswirkungen auf die Landecker Wälder

LANDECK. Was bedeutet der Klimawandel für den Bezirk Landeck? Sowohl die Fichte als auch die Kiefer sind bis in Höhenlagen von 1.200 Meter und an exponierten Bereichen bis 1.400 Meter Seehöhe in ihrer Existenz gefährdet. Fichte durch Klimawandel gefährdet Der Bezirk Landeck ist gekennzeichnet durch ein sehr trockenes warmes Klima. Der Jahresniederschlag beträgt z.B. in St. Anton am Arlberg ca. 1.300 Millimeter und in Prutz ca. 600 Millimeter. Die Jahresdurchschnittstemperaturen liegen in...

  • Tirol
  • Landeck
  • Othmar Kolp

Romans Cartoon der Woche
Der Wald der Zukunft

Die Aufforstungssaison in den heimischen Wäldern beginnt, die steht im Zeichen des Klimawandels! "Wir pflanzen Bäume, die wir für den Wald der Zukunft brauchen", erklärt Rudolf Freidhager, Vorstand der Bundesforste: "Der Wald der Zukunft wird ein bunter, facettenreicher Mischwald sein, da artenreiche Wälder stabiler gegen Umwelteinflüsse und weniger anfällig für Schädlinge sind und den Folgen des Klimawandels besser gewachsen sein werden."In Tirol wird mit rd. 200.000 Jungpflanzen aufgeforstet,...

  • Tirol
  • Telfs
  • Georg Larcher
Der Forstarbeiter wurde von einer umfallenden Tanne am Kopf getroffen.
1

Kein Forsthelm
50-Jähriger erlitt bei Forstarbeiten Kopfverletzung

Eine umfallende Tanne traf den Forstarbeiter am Kopf. Er erlitt Verletzungen unbestimmten Grades. KARLSTEIN. Ein 50-jähriger aus Karlstein war am 3. März mit Holzfällerarbeiten beschäftigt. Als er eine vom Wind beschädigte Tanne umschneiden wollte, passierte das Unglück: Der halb eingeschnittene Stamm spaltete sich auf und fiel unkontrolliert zu Boden. Dabei traf die Tanne den Forstarbeiter am Kopf, er trug zwar Schnittschutzausrüstung, jedoch keinen Forsthelm. Er erlitt Verletzungen...

  • Waidhofen/Thaya
  • Clara Koller
Der Christbaumverkauf in Wien startet am 12. Dezember 2018.

Weihnachten in Wien
Wo kann man in der Stadt einen Christbaum kaufen?

Am 12. Dezember geht in Wien der Weihnachtsbaumverkauf wieder los. An 291 Stellen bieten Händler in Wien Christbäume an, die keine Wünsche offen lassen. WIEN. Alle Jahre wieder kommt die Weihnachtszeit schneller als vielen lieb ist. Geschenke müssen besorgt werden, eine Weihnachtsfeier jagt die nächste und schließlich muss man sich auch noch um einen Christbaum kümmern. Doch was gibt es beim Kauf zu beachten? Und welche Alternativen gibt es zu der klassischen Tanne?  Alle Christbaum-Stände in...

  • Wien
  • Sophie Alena
Heimische Natur-Weihnachtsbäume sind klimafreundlich: Präsident Franz Titschenbacher (r.), Christbaum-Bauern-Obfrau Martina Lienhart (mitte) und Landesrat Johann Seitinger (l.)
3

Einkaufen daheim
Der heimische Christbaum hat jetzt Hochsaison

Regionalität ist bei den Christbäumen voll im Trend. Zu Recht: Heimische Bäume bestechen durch Frische und Duft, leisten aber auch einen wichtigen Beitrag für den regionalen Wirtschaftskreislauf und sind als CO2-Speicher sowie Sauerstoff-Produzenten dankbare Klimaschützer. Hier finden Sie die Tipps, damit Sie sich möglichst lange an Ihrem Christbaum erfreuen können, auch nach seinem Auftritt in der Stube. STEIERMARK. Heimische Christbäume sind gewiss klimafreundlich. So kann schon beim...

  • Stmk
  • Deutschlandsberg
  • Susanne Veronik
Die Tiroler Christbaumprinzessin Lisa Kössler, Markus Kössler, Obmann Hannes Astner, Friedl Hoppichler und Manfred Lechner vom Verein „Tiroler Christbaum“ und LK-Präsident Josef Hechenberger.
2

Weihnachten in Tirol
Echter Tiroler Christbaum seit 25 Jahren produziert

TIROL. An heilig Abend die Kerzen eines echten Tiroler Christbaums anzuzünden, ist ein ganz besonderer Moment. Dass wir die schönen Tannen in heimischer Qualität genießen können, liegt unter anderem an den 22 Tiroler Christbaumproduzenten, die bereits seit 25 Jahren für Weihnachtsatmosphäre sorgen.  Mit 10 Christbaumproduzenten angefangenVor einem Vierteljahrhundert gründete sich der Verein der Tiroler Christbaumbauern mit nur 10 Christbaumproduzenten. Mittlerweile ist die Zahl auf 22...

  • Tirol
  • Bezirksblätter Tirol
Florian Richtsfeld ist ein Christbaumbauer aus St. Peter.

Christbaumbauer aus St. Peter
Florian Richtsfeld verrät Tipps, wie der Christbaum länger hält

ST. PETER (srh). Familie Richtsfeld aus St. Peter kennt keine ruhige und besinnliche Vorweihnachtszeit, denn am 6. Dezember geht für die Christbaumbauern der Verkauf los. Von 6. bis 23. Dezember stehen Florian und seine Frau Jasmin bis am Abend in der Kälte und beraten die Kunden, damit jeder den passenden Baum findet. Der erste Tag ist jedes Jahr der verkaufsstärkste. "Im Vorhinein bereitet meine Frau selbstgemachte Kekse vor, welche die Besucher nach dem Kauf kosten können. Glühmost gibt es...

  • Rohrbach
  • Sarah Schütz
Die frischesten Christbäume sind noch immer jene die keine langen Wege zu uns haben.

Weihnachtszauber 2018
"Oh Tannenbaum"

Er gehört einfach zu Weihnachten dazu, der Christbaum in unseren Wohnzimmern. Egal ob Tanne oder Fichte, mit ein paar einfachen Tipps haben sie lange Freude daran. SALZBURG. Zu Weihnachten erstrahlen wieder geschmückte Bäume in unseren Wohnzimmern. Für viele Salzburger kommt nur ein echter Baum in Frage. "Fast drei Viertel aller Haushalte haben einen Christbaum", sagt Landesrat Josef Schwaiger. Zirka 35 Prozenten kämen dabei aus heimischer Produktion. Der Rest würde von großen Plantagen aus...

  • Salzburg
  • Pongau
  • Anita Marchgraber
Die geschmückte Tanne vor der Kirche ist die Attraktion im adventlichen Jennersdorf. Sie weist allerdings unterhalb des Wipfels eine "natürliche Sollbruchstelle" auf.

"Gefahr in Verzug": Mächtiger Jennersdorfer Christbaum könnte fallen

Für das weihnachtliche Wahrzeichen von Jennersdorf könnte das Aus bevorstehen. "Ein Baumexperte hat bei einer Untersuchung des Baumes 'Gefahr in Verzug' festgestellt", berichtete Bürgermeister Reinhard Deutsch (JES) bei der jüngsten Gemeinderatssitzung. Er sei nicht bereit, für allfällige Schäden an Personen oder Gegenständen die Haftung zu übernehmen, die von dem morschen Baum ausgehen. Deutsch befürwortet einen Umschnitt, "außer jemand anderer übernimmt die Haftung, oder ein zweites Gutachten...

  • Bgld
  • Jennersdorf
  • Martin Wurglits
Martin Petrik

Tanne im Fruehling

Wo: Donaugasse, Donaugasse, 2412 Wolfsthal auf Karte anzeigen

  • Bruck an der Leitha
  • Martin Petrik
Der Wald eingehüllt in eine gelbe Wolke wie hier bei Kraubath.
4 7 3

Der "Waldrausch" ist da

Gelbe Staubwolken allerorts, Ablagerungen auf den Fahrzeugen und vielem mehr...der "Waldrausch" ist heuer wieder im Gange. Windblütler Der Volksmund nennt es "Waldrausch", wenn von den Tannen, Kiefern und Fichten durch Wind die Pollen ausfliegen. Pollenflug würde man es deshalb allgemein nennen. Auch Nadelholz hat eine Blütezeit. Weil sich diese Pollen meist durch den Wind verbreiten bezeichnen Botaniker Nadelbäume deshalb auch als Windblütler. Nadelhölzer Verantwortlich für die gelbe Wolke...

  • Stmk
  • Leoben
  • Sonja Hochfellner

Christbaum-Abfuhr am 10. Jänner

BRAUNAU. Wenn die Weihnachtszeit vorbei ist, haben auch die Christbäume ausgedient. Wie jedes Jahr bietet die Stadtgemeinde Braunau den Service einer „Christbaum-Abfuhr“. Diese findet am Mittwoch, 10. Jänner, statt. Es wird darum ersucht, die Christbäume vom gesamten Schmuck zu befreien und bereits am Vorabend am Straßenrand zu deponieren, ohne den Verkehr dadurch zu behindern.

  • Braunau
  • Lisa Penz
Neben der Baumgröße fließt vor allem auch die Qualität in den Preis mit ein. (Symbolfoto)

"Augen auf beim Christbaum-Kauf"

Die Salzburger Arbeiterkammer hat Preise und Qualität der Waren bei 44 Verkaufsständen erhoben. Im Vergleich zu 2015 sind die Bäume etwas billiger geworden. SALZBURG/FLACHGAU/TENNENGAU (buk). Preisunterschiede von bis zu 400 Prozent haben nun die Konsumentenschützer der Salzburger Arbeiterkammer bei Weihnachtsbäumen festgestellt. Sie haben dazu die Preise von 44 Verkaufsständen und Ab-Hof-Anbietern in der Stadt Salzburg, dem Flachgau und dem Tennengau unter die Lupe genommen. Im Vergleich zur...

  • Salzburg
  • Flachgau
  • Manuel Bukovics

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.