Neues Stadtgrätzel entsteht
Der Wildgarten wächst weiter

Drei japanische Zierkirschen pflanzten ARE-Geschäftsführer Hans-Peter Weiss, Bezirksvorsteher Wilfried Zankl (SPÖ) und Gerd Pichler von der ARE beim Nachbarschaftszentrum Wildgarten
11Bilder
  • Drei japanische Zierkirschen pflanzten ARE-Geschäftsführer Hans-Peter Weiss, Bezirksvorsteher Wilfried Zankl (SPÖ) und Gerd Pichler von der ARE beim Nachbarschaftszentrum Wildgarten
  • Foto: Karl Pufler
  • hochgeladen von Karl Pufler

Das Nachbarschaftszentrum Wildgarten wurde offiziell eröffnet und die ersten Mieter sind bereits eingezogen.

MEIDLING. Der Wildgarten wird belebt: Nach zehn Jahren Planung und Bautätigkeiten sind nun bereits die ersten Mieter eingezogen. Auch das Nachbarschaftszentrum wurde inzwischen fertiggestellt.

Diese Gebäude am Emil-Behring-Weg waren auch die erste große Herausforderung: Sie stehen unter Denkmalschutz. Die Sanierungsarbeiten wurden dementsprechend sorgfältig durchgeführt.

So blieben bei den Wohnungen etwa Holztreppen und Originalfenster erhalten. Die Fassaden wurden in Übereinstimmung mit dem Denkmalamt saniert. In den beiden freifinanzierten Doppelhäusern leben die ersten "Wildgartler".

Ein Treff für alle

Etwas dahinter steht das frisch renovierte Wildgartenhaus, das anno dazumal eine Schweinemast beherbergte. Heute ist es das neu eröffnete Nachbarschaftszentrum, das derzeit von der Caritas betrieben wird.

Die Leiterin Katharina Kirsch-Soriano da Silva ist bereits seit ein paar Jahren hier tätig. Nun können die Räumlichkeiten vollständig genutzt werden und stehen für diverse Veranstaltungen zur Verfügung. Von Theaterproben über Mietertreffs bis zu Geburtstagsfeiern stehen die Türen offen. "Aber die Ideen kommen immer von den Mietern und Nachbarn", so Kirsch-Soriano da Silva.

Naschgarten und Tiere

Bei der offiziellen Eröffnung wurden auch drei japanische Zierkirschen gepflanzt – als Symbol dafür, wie grün dieser neue Stadtteil werden soll: Der Wildgarten erstreckt sich über 107.400 Quadratmeter Fläche, das entspricht etwa 15 Fußballfeldern. Rund 46.000 Quadratmeter, also ungefähr sechseinhalb Fußballfelder, bleiben Grünfläche.

Geplant sind etwa ein Naschgarten sowie Lebensraum für seltene Tiere und Pflanzen. Auch Dachbegrünungen sind vorgesehen. Bestehende Bäume wurden soweit als möglich ins Projekt integriert, so Gerd Pichler vom Bauherrn ARE.

Ein Vorhaben, das in "7 Versprechen" von ARE gegeben wurde. Im Wildgarten entstehen bis 2023 1.100 Wohnungen für rund 2.500 Menschen. Dabei sind von Eigentumshäusern über Gemeindewohnungen bis zu Baugruppen beinahe alle Wohnformen abgedeckt.

Supermarkt ist fix

Ein Kindergarten ist bereits kurz vor der Fertigstellung. Und der erste Supermarkt ist auch an Bord: Ein Billa wird Ende 2020 am Emil-Behring-Weg eröffnen, wo auch die künftige Bushaltestelle geplant ist. Der Rohbau ist schon fertig.

Autor:

Karl Pufler aus Favoriten

following

Du möchtest diesem Profil folgen?

Verpasse nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melde Dich an, um neuen Inhalten von Profilen und Bezirken in Deinem persönlichen Feed zu folgen.

15 folgen diesem Profil

Regionaut werden!

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?
Werde Regionaut!

Regionaut werden!

Kommentare

online discussion

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.