Sanierung in Melk
150.000 Euro für die Schulstraße in Yspertal

Gerald Wagesreiter (Leiter-Stv. der Straßenmeisterei Persenbeug), LAbg. Karl Moser, Ing. Walter Schierhuber (Straßenbauabteilung Krems), Veronika Schroll (Bgm. von Yspertal), Roman Schinnerl (Leiter der Straßenmeisterei Persenbeug), Florian Huber (Straßenmeisterei Persenbeug)
  • Gerald Wagesreiter (Leiter-Stv. der Straßenmeisterei Persenbeug), LAbg. Karl Moser, Ing. Walter Schierhuber (Straßenbauabteilung Krems), Veronika Schroll (Bgm. von Yspertal), Roman Schinnerl (Leiter der Straßenmeisterei Persenbeug), Florian Huber (Straßenmeisterei Persenbeug)
  • Foto: NÖ Landesregierung
  • hochgeladen von Eva Dietl-Schuller

Die Fahrbahn der Schulstraße im Gemeindegebiet von Yspertal wurde saniert.

YSPERTAL. Auf Grund des Alters der Straßenkonstruktion und den vorhandenen Fahrbahnschäden (Frostaufbrüche, Netz- und Einzelrisse, Ablösungen der bestehenden Asphaltschichte) entsprach die Fahrbahn der Schulstraße im Yspertal im Zuge der L 7280 nicht mehr den heutigen modernen Verkehrserfordernissen. Aus diesem Grund hat sich der NÖ Straßendienst dazu entschlossen, die L 7280 zu sanieren.

Sanierung der Nebenanlagen

Nach dem Abfräsen der alten schadhaften Deckschichte und der Sanierung von Fensterflächen und der teilweisen Erneuerung der ungebundenen Tragschichte wurde vollflächig ein Asphaltvlies verlegt und mit dem Einbau einer rund 5 cm starken bituminösen Deckschichte die Fahrbahn wiederhergestellt. Im Zuge der Baumaßnahme erfolgte außerdem die Sanierung der Nebenanlagen in Teilbereichen entlang der Schulstraße.
Die Straßenbauarbeiten wurden von der Straßenmeisterei Persenbeug in Zusammenarbeit mit privaten Baufirmen in einer Bauzeit von rund 2 Monaten ausgeführt.
Die Gesamtkosten betragen rund 150.000 Euro, wovon rund 145.000 Euro vom Land NÖ und rund € 5.000 Euro von der Gemeinde Yspertal getragen werden.

Kommentare

?

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Foto des Tages einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen