Jahreshauptversammlung der SPÖ Nöchling:
„Wir sind das Sprachrohr der Bevölkerung!“

(v.l.n.r.): Gemeinderat Karl Köck, Vorsitzender Josef Affengruber, Landesrätin Ulrike Königsberger-Ludwig, geschäftsführender Gemeinderat Ralf Radinger und Gemeinderat Bernhard Scheibreithner
  • (v.l.n.r.): Gemeinderat Karl Köck, Vorsitzender Josef Affengruber, Landesrätin Ulrike Königsberger-Ludwig, geschäftsführender Gemeinderat Ralf Radinger und Gemeinderat Bernhard Scheibreithner
  • hochgeladen von Bernhard Wurm

Letzten Freitag lud die SPÖ Nöchling zur Jahreshauptversammlung ins Teichstüberl. Vorsitzender Josef Affengruber berichtete über die Arbeit der SPÖ und das politische Referat hielt Landesrätin Ulrike Königsberger-Ludwig.

„Im Gemeinderat haben wir derzeit eine sehr gute Zusammenarbeit, daher konnten auch viele wichtige Projekte, die auf SPÖ Initiative eingebracht wurden, umgesetzt werden – allen voran der Pendlerparkplatz!“, informierte der Vorsitzende der SPÖ Nöchling, Josef Affengruber. Weitere wichtige Meilensteine seien die Eröffnung der Kläranlage, der Umbau des Kindergartens und im Bereich „sichere Gehwege“ arbeite man an einem flächendeckenden Gehsteignetz. Eine große Herausforderung der Zukunft sei die Abwanderung aus der Gemeinde: „Hier bemühen wir uns, mit konkreten Ideen und Impulsen entgegenzuwirken“, verspricht Affengruber.
Auch über die zahlreichen Aktivitäten der Orts-SPÖ wie das Preisschnapsen, die Ostereiaktion mit 1.000 roten Eiern, die Beteiligung an den Ferienspielen und die Adventfahrt konnte der Vorsitzende berichten und versprach: „Wir sind auch in Zukunft das Sprachrohr der Bevölkerung – Anliegen und Beschwerden tragen wir direkt in den Gemeinderat – wir sind aber auch in wichtige Entscheidungen der Gemeinde eingebunden und gut informiert.“

Dank an GemeinderätInnen
Landesrätin Ulrike Königsberger-Ludwig freute sich sehr über die Einladung: „Bei den Jahreshauptversammlungen unserer Ortsorganisationen habe ich immer wieder Gelegenheit Danke zu sagen für das Engagement der FunktinärInnen und GemeinderätInnen. Ohne ihren Einsatz wäre das Gemeinschaftsleben in den Gemeinden um ein Vielfaches ärmer“, ist die Landesrätin überzeugt. Viele Feste und Ferienspiele gebe es ohne die ehrenamtlichen FunktionärInnen nicht. „Unsere GemeinderätInnen sind es, die unsere Demokratie mit Leben erfüllen und unsere sozialdemokratischen Standpunkte an der Basis diskutieren – dafür möchte ich mich ebenfalls herzlich bei Josef Affengruber und seinem Team bedanken!“

Ganzjährige Kinderbetreuung gefordert
In ihrem Referat ging die Landesrätin auf eine ganz zentrale Forderung der SPÖ Niederösterreich ein: „Wir fordern eine flächendeckende und ganzjährige Kinderbetreuung. Es kann nicht sein, dass Niederösterreich die meisten Schließtage in ganz Österreich hat – nur mit einer umfassenden Kinderbetreuung können Beruf und Familie optimal vereinbart werden“, ist die Landesrätin überzeugt. Auch auf die EU-Wahlen am 26. Mai stimmte Ulrike Königsberger-Ludwig bereits ein: „Die Europäische Union ist seit 70 Jahren der Garant für Frieden in Europa –auch für den sozialen Frieden. Deswegen braucht es eine starke Europäische Sozialdemokratie, denn wir treten ein für Steuergerechtigkeit und soziale Gerechtigkeit auch über Grenzen hinweg!“

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen