26.03.2017, 17:10 Uhr

Tennis-Youngster Zeiler ist U-18-Vizestaatsmeister

Wollten noch mehr: Christof Zeiler (l) und Max Asamer trauern dem vergebenen Matchball im Doppel-Halbfinale nach. (Foto: privat)
KRUMMNUSSBAUM. Die Tennishoffnung Christof Zeiler hat eine weitere eindrucksvolle Talentprobe abgelegt und sich trotz seiner jungen (noch) 16 Jahre den Vizemeistertitel bei den U-18-Tennisdoppelstaatsmeisterschaften gesichert. Auch im Einzel schaffte es Zeiler ins Viertelfinale und scheiterte dort erst gegen den späteren U-18-Staatsmeister Luca Maldoner.

Nur ein Punkt fehlte
Als Jahrgangsjüngerer war Zeiler gemeinsam mit seinem oberösterreichischen Partner Maximilian Asamer am Start. Die beiden Jungsportler warfen unter anderem die topgesetzten Tiroler Maldoner/Pfliederer aus dem Bewerb und waren im Finale gegen die an Nr. 2 gesetzte niederösterreichische Paarung Andreas Kramer/Stefan Andrejic sogar ganz knapp dran am Sieg. Die Partie entwickelte sich zum Krimi, in dem die Jahrgangsjüngeren nur hauchdünn das Nachsehen hatten. Nachdem sie einen Matchball vergeben hatten, unterlagen sie schlussendlich im alles entscheidenden Champions-Tiebreak mit 10:12.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.