Mistelbach freut sich auf den Sommer

Klaus Frank, Christoph Gahr und Erich Stubenvoll
8Bilder

MISTELBACH. So vielfältig wie die Menschen ist auch das Sommerprogramm der Bezirkshauptstadt. Für die Freunde der leichteren Theaterkost bringt die Bunte Bühne "Otello darf nicht platzen" auf die Bretter, die die Welt bedeuten im Barockschlössl. Premiere ist am 23. Juni um 20 Uhr.
Filmliebhaber kommen beim Open Air-Kino jeweils nach Sonnenuntergang in der M-Zone auf ihre Kosten. Am 18. Juli ist die Tragikomödie "Captain Fantastic" zu sehen und am 8. August das österreichische Drama "Siebzehn".

Kinderprogramm

Für die jungen Mistelbacher wird neben der Ferienbetreuung im Hort der Volksschule, sowie den Kindergärten, das umfangreiche Ferienprogramm geboten. An jedem Tag der Ferien steht zumindest ein Programmpunkt im Kalender. Manche sind so beliebt, dass sich eine rasche Anmeldung empfiehlt.

Sommerszene

Den ganzen Sommer über acht Wochenenden hinweg rockt die Sommerszene die Stadt. "Wir setzen dabei bewusst auf Mainstream", betont Kulturstadtrat Klaus Frank. Doch neben, „Mo & Band“, einem Ludwig Hirsch Tribute oder Udo Jürgens-Show finden auch jazzige Klänge, wie von "Grenzgasse 8" oder Swing von den "Swingeroos" Eingang in das Programm. Schlager-Freunde kommen am 12. August bei Petra Frey und Oliver Haidt auf ihre Kosten.

Irrgarten

Zwischen 22. Juli und 3. September kann man sich voller Vergnügen in das beliebte Weinviertel Labyrinth verirren. In nur 300 Meter Entfernung vom Siebenhirtner Bahnhof lädt es auch zum autofreien Besuch ein.

Blau-weißes Mistelbach

Mit der Fotoausstellung "Licht & Schatten" kann man sich ab 4. August langsam auf das große Sommerfinale vorbereiten. Lokale Fotografen sind herzlich eingeladen ihre Werke einem größeren Publikum vorzustellen. Am 25. August muss diese Ausstellung allerdings der Jubiläumsausstellung des Kunstkreis Jura aus der Partnerstadt Neumarkt weichen. Den Auftakt des Bezirkshauptstadtfest macht allerdings die Nacht der Filmmusik der Stadtkapelle Mistelbach auf der Piazza des Mamuz.
Freitags wird das Fest um 19 Uhr mit einem zünftigen Bieranstich begonnen und bei "dreckigem Rock" von "Crosscover" und "Skolka" gefeiert.
Der Neumarkt-Tag am Samstag lässt die Bezirkshauptstadt in bayrischem blau-weiß erstrahlen. Um 9 Uhr kann man den Tag sportlich mit einer Radtour mit dem Bürgermeister beginnen oder gleich beim Weißwurst-Frühschoppen anstoßen. Der Abend klingt dann mit "Reinhard Reiskopf & die Münchner Wiesnmusikanten" aus.
Der Tag des Herrn beginnt selbstverständlich mit einem Festgottesdienst, bevor man beim Frühschoppen das Mittagessen genießen kann. Das abschließende Highlight bildet der Korso mit allen (un)möglichen fahrbaren Untersätzen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen