Corona-Ampel
Fast 100 Neuinfektionen in einer Woche im Bezirk Mistelbach

BEZIRK MISTELBACH. Verglichen mit dem Rest Österreichs lebt man im Weinviertel in einer Corona-sicheren Zone. Vergleicht man aber den Bezirk Mistelbach mit sich selbst im Verlauf der Pandemie kann man keineswegs so zufrieden sein. Mit einer Siebentagesinzidenz von 464 (25.11.) hat man den höchsten je dagewesenen Wert im Bezirk erreicht. Noch vor einer Woche konnte man sich nach einem leichten Abwärtstrend über 363 (18.11.). Der deutliche Anstieg ist besorgniserregend.

Österreichweit wurde an diesem Donnerstag die 600er Grenze auf den Intensivstationen. In Niederösterreich sind mittlerweile 34 Prozent der Intensivstationsbetten mit Covid-Patienten belegt. 

Die Corona-Ampel lässt in der ersten Woche des Lockdowns nichts anderes als rot zu.

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?

Werde Regionaut!

Jetzt registrieren

Kommentare

?

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Foto des Tages einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen