Ebendorferstraße in Mistelbach
Start zum finalen Bauabschnitt

Karl Schwalm (Straßenmeisterei Mistelbach), Wolfgang Pribil (Leiter-Stv. der Straßenbauabteilung Wolkersdorf), Manfred Reiskopf (Vizebgm. von Mistelbach), Landtagspräsident Karl Wilfing, Erich Stubenvoll (Bgm. von Mistelbach),  Josef Decker (NÖ Straßenbaudirektor), Jürgen Wachter (Straßenmeisterei Mistelbach).
  • Karl Schwalm (Straßenmeisterei Mistelbach), Wolfgang Pribil (Leiter-Stv. der Straßenbauabteilung Wolkersdorf), Manfred Reiskopf (Vizebgm. von Mistelbach), Landtagspräsident Karl Wilfing, Erich Stubenvoll (Bgm. von Mistelbach), Josef Decker (NÖ Straßenbaudirektor), Jürgen Wachter (Straßenmeisterei Mistelbach).
  • Foto: Amt der NÖ Landesregierung
  • hochgeladen von Karina Seidl-Deubner

EBENDORF. Landtagspräsident Karl Wilfing und Bürgermeister Erich Stubenvoll überzeugten sich  im gemeinsam mit Straßenbaudirektor Josef Decker über den Stand der Bauarbeiten für den letzten Abschnitt der Neugestaltung der L 3095 Ebendorferstraße in Mistelbach.
Die Arbeiten für die abschnittweise Neugestaltung der Ebendorferstraße, zwischen der Krankenhauskreuzung und der Gemeindestraße Michael Hofer Zeile, gehen in die Endphase.
Bedingt durch die Einbautenverlegungen und den damit verbundenen Grabungen durch die Stadtgemeinde Mistelbach entsprach die Fahrbahn der Landesstraße L 3095 nicht mehr den heutigen Verkehrserfordernissen. Weiters gab es im Zuge der Ebendorferstraße keine bzw. sanierungsbedürftige Geh und Radwege sowie keine geordneten Abstellflächen.
Aus diesen Gründen haben sich der NÖ Straßendienst und die Stadtgemeinde Mistelbach entschlossen, die Ebendorferstraße auf eine Gesamtlänge von rund 500 m neu zu gestalten.
Nun starten die Arbeiten für den letzten Abschnitt bis zur Krankenhauskreuzung.

Ausführung

Von der Eisenbahnkreuzung bis zur Kreuzung mit der Landesstraße L 35 (Krankenhauskreuzung) wird auf einer Länge von rund 180 m die schadhafte Asphaltschicht der Landesstraße L 3095 abgefräst und anschießend wieder eine neue bituminöse Tragschicht und Deckschicht aufgebracht.
Die Fahrbahnbreite wird entsprechend den Verkehrserfordernissen und örtlichen Verhältnissen mit einer Breite von 6,50 m ausgeführt.
Von der Eisenbahnkreuzung bis zur Kreuzung mit der Landesstraße L 35 (Krankenhauskreuzung) werden auf einer Länge von rund 180 m beidseitig der Landesstraße L 3095 die bestehenden Gehsteige neu angelegt, sowie Parkbuchten und Grüninseln errichtet.

Die Arbeiten werden durch die Straßenmeisterei Mistelbach mit regionalen Bau- und Lieferfirmen sowie Mitarbeiter der Stadtgemeinde Mistelbach ausgeführt. Mit der Fertigstellung ist im September 2021 zu rechnen.
Die Kosten für den letzten Abschnitt in der Höhe von rund € 185.000,- werden vom Land NÖ und der Stadtgemeinde Mistelbach getragen.

Verkehrsbehinderungen


Die Arbeiten an den Nebenflächen können ohne große Verkehrseinschränkungen abgewickelt werden.
Die Asphaltierungsarbeiten im Herbst erfordern eine halbseitige Sperre der Landesstraße L 3095. Es wird eine Einbahnführung in Richtung Krankenhaus eingerichtet werden.
Der NÖ Straßendienst und die Stadtgemeinde Mistelbach ersuchen die AnrainerInnen und VerkehrsteilnehmerInnen um ihr Verständnis während der Bauarbeiten.

Kommentare

?

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Foto des Tages einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen