Weinviertler Küche (wieder)entdecken und erleben: Auftakt-Workshop für das neue Projekt am 21. November 2017

„Weinviertler Küche (wieder)entdecken und erleben“ ist der Titel eines neuen Projektes der Weinviertel Tourismus GmbH. Los geht es am 21. November mit einem großen Auftakt-Workshop, an dem Interessenten aus den Bereichen Gastronomie, Produzenten saisonaler Produkte & Direktvermarkter sowie Heurigen & Buschenschanken teilnehmen und das Projekt aktiv mitgestalten können.

Ziel des Projektes ist eine Schärfung des kulinarischen Profils des Weinviertels. „Wir wollen das Weinviertel als kulinarische Destination mit unterschiedlichen saisonalen Schwerpunkten je nach Jahreszeit positionieren sowie typische Weinviertler Rezepte und Speisen (wieder)finden“, so Projektleiter Mag. Johannes Pleil. Das Projekt läuft über drei Jahre und wird durch die LEADER Regionen im Weinviertel und Marchfeld unterstützt. Neben der Erstellung eines kulinarischen Jahreslaufs, der mit umfangreichen Marketingmaßnahmen beworben werden soll, reichen die geplanten Vorhaben von der Vernetzung der einzelnen Betriebe bis hin zur Entwicklung eines touristischen Angebots im Kulinarik-Sektor.

Weinviertler Betriebe mit saisonalen Angeboten aus den Bereichen Gastronomie, Heurigen sowie regionale Produzenten (Landwirte mit Ab-Hof-Verkauf, Bauernläden, Märkte) sind herzlich eingeladen, das Projekt aktiv mitzugestalten und Projektpartner zu werden. Informationen dazu gibt es im Rahmen des Kick-off-Workshops:

Wann? 21. November 2017

15:30 Uhr: Empfang & Registrierung
16:00 Uhr: Beginn Workshop
18:30 Uhr: Ausklang

Wo? Hotel-Restaurant Schweinberger
Hauptstraße 6
2100 Stetten

Anmeldungen sind bis 15. November unter Angabe von Anzahl und Namen der Teilnehmer sowie Ort des Betriebes bei der Weinviertel Tourismus GmbH möglich:
Andrea Fübi
02552/3515-22
a.fuebi@weinviertel.at

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen