Gemeinderatswahl 2019
"Grätzelschwestern" für Wolkersdorf

David Esberger mit Christian Schrefel

WOLKERSDORF. Er selbst ist erst 26 Jahre jung. Trotzdem macht sich David Esberger Gedanken über das Leben im Alter und/oder wenn man Pflege braucht. Der Sozialarbeiter kandidiert für die WUI bei der kommenden Gemeinderatswahl.   
Er schlägt das Modell der "Grätzelschwestern" vor, dass begleitet von einem aktiven Entlassungsmanagement aus Krankenhäusern in anderen Region bereits erprobt wurde. "Dabei wird erhoben, was genau gebraucht wird und dann organisiert." Alternative Wohnprojekte, die teils stationäre  und teils Tagesbetreuung anbieten, sind eine große Entlastung für pflegende Angehörige. "Oft kommt die Information über Angebote nicht bei den Betroffenen", sieht Esberger Verbesserungsbedarf.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen