Förderperiode 2015-19
27 Projekte im Bezirk Mistelbach beschlossen

Karl Wilfing

Danninger/Wilfing: NÖ unterstützt Projekte mit rd. 129 Mio. Euro an Fördermitteln seit 2015

BEZIRK MISTELBACH. „Seit 2015 konnte das Land NÖ gemeinsam mit der ecoplus-Regionalförderung die Regionen Niederösterreichs mit rund 129 Millionen Euro an Fördermitteln unterstützen. Dadurch konnten in den heimischen Regionen Investitionen von mehr als 276 Millionen Euro ausgelöst werden. Die Regionalförderungen sind ein wichtiger Impuls für die Umsetzung regionalwirtschaftlich wichtiger Infrastrukturprojekte. Diese Projekte werden nicht vorgegeben, sondern direkt in den Regionen entwickelt und umgesetzt, denn die Menschen vor Ort wissen am besten wo der Schuh drückt und Impulse gefragt sind“, so Wirtschaftslandesrat Jochen Danninger.

1,7 Millionen Investitionsvolumen

27 Projekte konnten von 2015 bis 2019 im Bezirk Mistelbach beschlossen werden, wodurch auch die Modernisierung der Therme Laa ermöglicht wurde. Weiters konnte dadurch ein Investitionsvolumen in der Höhe von 1,712 Millionen Euro ausgelöst werden. Das Land NÖ steuerte dazu 2,165 Millionen Euro bei und von der EU kamen 496.990 Euro. Die Regionalförderung ist eines der wichtigsten Instrumente der regionalen Entwicklung. Denn sie sichern neben der Wertschöpfung auch die Arbeitsplätze in unserer Region“, zieht Landtagspräsident Wilfing Bilanz.

Seit dem Jahr 2018 ist es auch möglich, Förderanträge online über die Webplattform foerderportal.ecoplus.at einzureichen. Dadurch werden die Unterlagen schneller und sicherer übermittelt und die Einreichung und Abrechnung wird für Projektträger erleichtert.

Newsletter Anmeldung!

Kommentare

online discussion

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Weitere Beiträge aus dem Bundesland

Fünf Bezirke in Niederösterreich sind ab Freitag auf der Corona-Ampel Rot.

Corona-Ampel
Fünf Bezirke in Niederösterreich sind jetzt Rot

Die Coronazahlen steigen – das hat nun auch Auswirkungen auf die Corona-Ampel. Mit Freitag springen österreichweit 21 Bezirke auf Rot – fünf davon in Niederösterreich. Betroffen sind St. Pölten (Stadt), Bruck an der Leitha, Mödling, Tulln und Amstetten. Letzteres springt direkt von Gelb auf Rot. NIEDERÖSTERREICH. Am Donnerstag haben Innen- und Gesundheitsministerium erstmals mehr als 2.500 Neuinfektionen mit dem Coronavirus gemeldet. Gleichzeitig hat Deutschland gegen ganz Österreich – mit...

Aktuell

Regionaut werden!

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?
Werde Regionaut!

Regionaut werden!



Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Foto des Tages einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen