Wirtschaftskammer Niederösterreich
Kaldun Hana vertritt Gerasdorfs Wirtschaft

Harald Servus, Anna Schrittwieser, Christian Moser, Kaldun Hana, Thomas Hopfeld, Andreas Minnich, Silvia Dick, Wolfgang Ecker.
  • Harald Servus, Anna Schrittwieser, Christian Moser, Kaldun Hana, Thomas Hopfeld, Andreas Minnich, Silvia Dick, Wolfgang Ecker.
  • Foto: Philipp Monihart
  • hochgeladen von Karina Seidl-Deubner

GERASDORF. Andreas Minnich wurde zum neuen Obmann der Bezirksstelle Korneuburg- Stockerau der Wirtschaftskammer gewählt. Seinem neuen Team gehört auch der Gerasdorfer Unternehmer und Gemeinderat Kaldun Hana als Mitglied des Bezirksstellenausschusses an.

Sprachrohr

Die Gerasdorfer Unternehmerinnen und Unternehmer können sich mit Hana gut vertreten wissen: „Als Gerasdorfer ist es mir besonders wichtig, Sprachrohr für die Anliegen der Gerasdorfer Unternehmen zu sein. Gerade in herausfordernden Zeiten wie diesen ist es mir wichtig, mich dafür einzusetzen, dass die versprochene Hilfe tatsächlich in den Betrieben ankommt. Es gilt nun gemeinsam mit den Unternehmerinnen und Unternehmern, Wege aus der Krise zu finden. Ich freue mich darauf, mich mit voller Kraft für unsere Betriebe einzusetzen“, so der Gerasdorfer Bau- und Immobilienunternehmer.

Auch Wirtschaftsstadträtin Kristina Mandl freut sich für die Gerasdorfer Unternehmer: „Ich kenne Kaldun Hana durch seine Arbeit für die Stadtgemeinde Gerasdorf und schätze ihn als wertvolles, aktives Mitglied unseres Teams und bin überzeugt, dass er sich mit derselben Energie und Professionalität gemeinsam mit Andreas Minnich in der Wirtschaftskammer für unsere Unternehmerinnen und Unternehmer einsetzen wird. Ich wünsche dem neuen Team alles Gute für die zukünftigen Herausforderungen!“

Kommentare

?

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Weitere Beiträge aus dem Bundesland

Felix Auböck belegte heute Platz sieben im Finale über 800m Freistil.
Video 2

Olympia Niederösterreich
Olympia-Vorschau: die Show am 01.08.2021

In der Nacht vom 31. Juli auf den 01. August schwamm der Niederösterreicher Felix Auböck das Finale in 1.500m Freistil. Dabei belegte Felix Auböck zum Abschluss der Olympia-Schwimmbewerbe nochmals Rang 7.  NÖ. Nach einem sehr schnellen Beginn gingen dem 24-Jährigen mit Fortdauer des Rennens aber die Kräfte aus. Mit drei Finaleinzügen fällt sein Resümee aber sehr positiv aus: mit einer Medaille, die er über 400m als Vierter nur um 13 Hundertstel Sekunden verpasste, würde er jetzt auf "Wolke 7"...

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Foto des Tages einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen