23.05.2017, 14:19 Uhr

Betriebsbesuch in der frisch eröffneten „HUGLEREI“

Bezirksstellenobmann Vizepräsident LAbg. Kurt Hackl, Andrea Kantner, Raphael Hugl und Abg. z. NR Eva-Maria Himmelbauer. (Foto: WK)
Nach Jahren der Aus- und Weiterbildung hat Bäckermeister Raphael Hugl aus Stützenhofen seinen Traum von einer eigenen Bäckerei in die Realität umgesetzt. Die HUGLEREI – das ist traditionelles österreichisches Brot und Gebäck. Auch Schweizer Spezialitäten und reinsortige Dinkel- und Roggenbackwaren finden sich in der Backstube. Bäckermeister Raphael Hugl mischt alle Teige selbst. Seine Rohstoffe bezieht er ausschließlich aus der Region um Stützenhofen. Er stellt Backwaren her, die nicht nur wunderbar schmecken, sondern auch mehrere Tage haltbar sind. Auf die Zugabe von künstlichen Zusatzstoffen verzichtet er zur Gänze. Nachhaltigkeit hat einen hohen Stellenwert in der HUGLEREI - gebacken wird nach Vorbestellung. Somit wird dem Anhäufen von Altbrot vorgebeugt und die tägliche Frische gewährleistet.
Bezirksstellenobmann Vizepräsident LAbg. Kurt Hackl und Abg. z. NR Eva-Maria Himmelbauer ergriffen die Chance, um Raphael Hugl in seiner Backstube zu besuchen und einen erfolgreichen Start als Unternehmer zu wünschen.
„Wir haben hier ein gutes Beispiel, dass ein innovativer Start nicht nur im Bereich Internet und Apps angesiedelt sein muss. Im klassischen Handwerk liegt auch eine Menge Innovationskraft“, so Hackl.

Nähere Infos unter www.diehuglerei.at.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.