14.06.2017, 11:03 Uhr

Eichenbrunn im Bild

(Foto: Staribacher)
Das Viertelfestival-Projekt "Hausbesetzung – Eichenbrunn vorm Haus" wurde erfolgreich präsentiert, der Gasthaussaal war prall gefüllt und es gab spannende Vorträge zu Vergangenheit, Gegenwart und Zukunft von Eichenbrunn. Bürgermeister Johannes Pressl aus Ardagger brachte Beispiele aus seiner Gemeinde und
die Projektmitarbeiter der "Hausbesetzung" stellten einen Teil der Fotos (alt und neu) vor. Als Endergebnis des Projektes liegt nun ein Fotobuch über alle 169 Häuser
vor – mit der aktuellen Hausbesetzung. Zusätzlich wurde eine "Charta für Eichenbrunn" präsentiert, die eine erfolgreiche Weiterentwicklung des Dorfes ermöglichen soll. Als sichtbares Zeichen des ständigen Wandels wurde ein drehbarer
Bilderrahmen aufgestellt, der schon eifrig als Fotomotiv genutzt wird: auf dem Foto die erfolgreiche Eichenbrunner Feuerwehrjugend, die bei den FF-Jugendwettkämpfen in Gaubitsch den ersten Platz in Silber und Bronze errungen hat.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.