02.10.2014, 13:57 Uhr

Schulwegpolizei in Ladendorf

Alois Strobl, Brigitte Vetter, AbtInsp. Albert Czezatke, Katrin Seltenhammer, Bgm. Othmar Matzinger, Markus Hemerka. (Foto: privat)
Am 29. September wurde die Schulwegpolizei Ladendorf neu gegründet. Früher kannte man die Schulwegsicherer unter dem Namen Schülerlotsen. Diese Bezeichnung wird heute dann verwendet, wenn Schüler Schüler sichern. Wenn Erwachsene die Schulwegsicherung übernehmen, gibt es neben einer Aufwertung bei den Befugnissen auch eine Namensänderung.

Man spricht dann von Schulwegpolizei. Der vom Land Niederösterreich ins Leben gerufenen Schulwegpolizei können alle Interessierten beitreten. Nach einer Schulung durch die örtliche Polizeiinspektion und der Ausstellung eines Ausweises durch die Bezirkshauptmannschaft ist man berechtigt, Dienst als SchulwegpolizistIn zu versehen. Ein wesentlicher Vorteil besteht darin, dass man dadurch unfall- und haftpflichtversichert ist.

8 Freiwillige sichern seit 30. Oktober auf der B40 jeden Morgen im Wechsel den Schulweg zur Volksschule Ladendorf für die Kinder. Einige von den neuen Schulwegpolizisten nahmen die Aufgaben der Schulwegsicherung schon über Jahre hinweg wahr. Die altbewährten und die neuen Freiwilligen wurden nun zusammengeführt und auf eine neue rechtliche Basis gestellt. Die Polizeiinspektion Ladendorf zeigt sich hocherfreut über die Verstärkung durch die neue Schutzwegpolizei. Postenkommandant Albert Czezatke ließ es sich nicht nehmen, die Einschulung selbst durchzuführen.

Initiator Alois Strobl, der auch als Bildungssprecher der Gemeinde Ladendorf fungiert, freut sich auf weitere Freiwillige jeden Alters, besonders in den reiferen Jahrgängen, damit man gemeinsam noch einige gefährliche Stellen entschärfen kann. Wünschenswert wäre, auch in den einzelnen Katastralgemeinden eine Schulwegsicherung aufbauen zu können. Es ist gelungen, Gemeinderäte und sogar den Bürgermeister für dieses Projekt als Schulwegpolizisten zu gewinnen.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.