27.11.2017, 11:23 Uhr

Schach: Mistelbach gewinnt das Spitzenspiel in der NÖ-Landesliga

(Foto: Kindl)
Am Sonntag, 26.11.2017 gastierte der Tabellenführer SV Mistelbach beim zweiten, dem SK Zwettl und konnte seine stärkste Mannschaft aufbieten. Das war auch nötig, da sich in den Reihen der Gastgeber mehrere Großmeister und weitere internationale Titelträger befinden.

In einer bis zur letzten Sekunde spannenden Begegnung auf 8 Brettern schafften es die Mistelbacher den Widerstand der Zwettler zu brechen und denkbar knapp mit 4,5 zu 3,5 Punkten zu gewinnen. Damit wurde Platz 1 souverän verteidigt, auch der Herbstmeistertitel ist – trotz Freilos in der 6.Runde (11 Mannschaften!) zum Greifen nahe. Das Saisonziel, ausgegeben vom Obmann des Mistelbacher Schachvereins: Aufstieg in die 2.Bundesliga – nimmt langsam realistische Formen an.

Hauptverantwortlich dafür sind die Neuerwerbung Jan Mikes aus Brünn – er siegte gegen GM Pavel Blatny am Spitzenbrett (Foto 1 rechts) und der Weinviertler FM Bsc Thomas Hofmann auf Brett 2 (Foto 2 links). Beide siegten auch diesmal und erreichten bisher 3 Siege und ein Remis ohne Niederlage.

Der SV Mistelbach betreibt weitere 4 Mannschaften im Weinviertel (von der Weinv. Liga bis zur 3.Klasse) und 3 Mannschaften in der Weinv. Jugendliga. Dort liegt man nach 1/3 der Runden auf den Plätzen 3 und 4, noch klar in Reichweite des Titels. An dieser Stelle weist der Obmann mit Stolz nochmals auf den 3fachen ÖM-Titel (Standardschach, Schnellschach und Blitzschach) seines jüngsten Talents, Tobias Englisch im Laufe dieses Kalenderjahres hin.
0
Weitere Beiträge zu den Themen
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.