15.10.2014, 14:24 Uhr

Beginn der Straßenbauarbeiten in Bullendorf

Manuel Hilmar und Georg Augustin von der Brückenmeisterei Korneuburg, Franz Ehrentraud (Brückenmeisterei Korneuburg), Franz Stoiber (OV von Bullendorf), Gerhard Strasser (Vizebgm. von Wilfersdorf), Roland Kritsch (Brückenmeisterei Korneuburg), LR Mag. Karl Wilfing, DI Josef Decker (NÖ Straßenbaudirektorstv.), Christoph Schodl (Straßenbauabteilung Wolkersdorf), DI Herbert Svec (Leiter der Straßenbauabteilung Wolkersdorf). (Foto: Land NÖ)

Brücke über den Erdbergergraben in Bullendorf im Zuge der
Landesstraße B 47 wird saniert und das Tragwerk getauscht.

Die Bauarbeiten für den Tragwerkstausch der Brücke über den Erdbergergraben in Bullendorf (Gemeinde Wilfersdorf) im Zuge der Landesstraße B 47 haben be- gonnen.

Die Bauarbeiten sind notwendig, da das Tragwerk nicht mehr den heutigen Anforderun- gen entspricht und auch die Sicherheit für die Verkehrsteilnehmerinnen und Verkehrs- teilnehmer insbesondere jene der Fußgänger nicht mehr gewährleistet werden kann. Bei dem Brückenobjekt aus dem Jahre 1969 handelt es sich um ein sogenanntes Plat- tentragwerk, wo Fertigteil-Stahlbetonplatten auf Stahlträgern verlegt wurden.
Sowohl die Träger als auch der Stahlbeton fielen im Laufe der Jahre der Korrosion und Witterung zum Opfer.
Aus diesen Gründen hat sich der NÖ Straßendienst entschlossen das gesamte Trag- werk des Brückenobjektes zu tauschen.

Ausführung:
Für das neue Tragwerk kann der vorhandene Unterbau genutzt werden, das heißt die Widerlager und Flügelmauern können bestehen bleiben.
Die Stahlträger und Fertigteilplatten werden abgerissen und durch ein neues Stahlbe- ton-Plattentragwerk ersetzt.
In den Anschlussbereichen des Tragwerkes muss auch die Straße erneuert werden.
Die Gesamtbaukosten belaufen sich auf rund € 200.000,- und werden zur Gänze vom Land NÖ getragen.

Verkehrsbehinderungen:
Für die Durchführung der Bauarbeiten ist eine rund 8-wöchige Totalsperre erforderlich. Der Verkehr wird kleinräumig in Bullendorf umgeleitet. Der NÖ Straßendienst ersucht alle VerkehrsteilnehmerInnen um ihr Verständnis während den Bauarbeiten.
0
Weitere Beiträge zu den Themen
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.