18.11.2016, 09:03 Uhr

Neue offene Bücherkästen für Neubau in Planung

Christina Schlosser von der ÖVP Neubau fordert mehr Bücherschränke. (Foto: ÖVP Neubau)

Jetzt fix: Der 7. Bezirk erhält neue Tauschmöglichkeiten für gebrauchte Bücher.

Am Neubau wird es künftig mehr offene Bücherschränke geben. Die ÖVP Neubau stellte diesbezüglich in der Bezirksvertretungssitzung einen Antrag, der von allen Parteien angenommen wurde. "Wir wollen die Lesefreude der Menschen fördern", so die Bezirksparteiobfrau der ÖVP Neubau, Christina Schlosser. Nun werden Standorte gesucht, für die Betreuung wird das Wiener Hilfswerk zuständig sein.

Das Prinzip des offenen Bücherschranks ist einfach: Jeder kann sich kostenlos Bücher holen und eigene hineinstellen. Den ersten offenen Bücherschrank in Wien gab es übrigens an der Ecke Zieglergasse/Westbahnstraße. Er wurde am 5. Februar 2010 eröffnet.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.