Ein Hundeleben( 23 )

Hier schauts aus
12Bilder

Hi,ich bin's wieder
Tummeln,tummeln....den ganzen Tag werde ich gescheucht.Lucy,Lucy immer wenn ich gerade eine spannende Sache am Laufen habe u.dann muß ich aufhören u.hochkommen u.da gibt es eine Standpauke,statt einem Leckerli u.so höre ich schon gar nicht mehr hin,höchstens manchmal,wenn es dafür was Gutes gibt.
Herrchen sagt,Frauchen soll mal schauen wie es hier schon wieder aussieht,ganz zeitig in der Früh u.ich finde auch das sie mal schauen soll u.gleich aufräumen.
Sie sagt vor dem Kaffee sollen wir ihr den Buckel runterrutschen u.derjenige,der das gemacht hat, soll es gefälligst selber wegtun.Na,das sind ja hier Zustände,nicht zu beschreiben,kennt sie die Gesetze nicht?Ich bin noch ein Kind u.die dürfen noch nix arbeiten.
Ich bin gleich ausgebüxt u.habe im Garten meine Inspizierrunde gedreht.Frauchen hat da so eine schöne Wurzel beim Olivenbaum u.sie sagt das ist ein liebes Erinnerungsstück u.ich darf es ja nicht nehmen.Jetzt hat sie zwei Stücke u.kann sich zweimal erinnern,das wird sie sicher doppelt freuen.Seramis schmeckt echt nicht gut,egal wie oft man es kostet,aber getrocknete rote Schnecken sind wie ein Kaugummi u.man hat lange was davon.Ich habe Frauchen eine gebracht,aber sie wollte nicht kosten u.hat nur iiiiiiiii gesagt u.das ich,wenn ich ein Schweinderl werden will,mein Ziel schon lange erreicht habe.Ich will aber keines sein,sondern ein Hund.
Dann hat sie auf die Uhr geschaut u.schon wieder " Tummeln" gesagt u.das es jetzt in die Stadt geht,aber flott.Sie waren bereit u.ich aber noch nicht.Sie haben mich im Garten gesucht u.na ja,sooooo groß war das Loch noch nicht u.ich,wie ich finde,auch noch nicht soooo dreckig,aber Herrchen hat gesagt,so kommt sie mir nicht ins Auto u.Frauchen hat wieder laut gestöhnt u.aber gesagt,das ist ihr jetzt auch schon egal u.sie sitzt ja eh in der Box u.das die Frisöse nicht wartet.Ich habe dann ordentlich protestiert,denn wer will bei der Hitze schon zum Frisör fahren u.Frauchen hat sich ordentlich geniert,weil ich so dreckig war,wie wir durch die Fußgängerzone gelaufen sind u.dann hat sie mich abgegeben u.gesagt ich muss das alleine schaffen,weil ich habe sie so aufgeregt das sie ihren Frust beim Shoppen abreagieren muss.........
Meine Leute haben sich dann sehr gefreut,weil ich ein richtiger Schnauzer geworden bin u.Claudia hat gesagt,ich war sowas von brav u.ein Engel u.da hat Frauchen sie gleich gefragt ob sie mich vertauscht hat,weil das kann sie gar nicht glauben u.da habe ich mich geärgert u.gedacht,dieser Zweifel bleibt nicht ohne Folgen u.sie wird sich noch wundern,wie "brav "ich sein kann.Wie kann sie nur sagen,ich bin kein Engel,wo ich doch so gerne einer sein will.
Auf der halben Strecke nach Hause hat Herrchen dann angehalten u.zu ihr gesagt das ist alles deine Erziehung u.entweder sie setzt sich jetzt nach hinten zu meiner Box oder er setzt uns aus,weil in mich ist anscheinend der Teufel gefahren,weil ich jetzt so schlimm bin u.unausstehlich.
Ich durfte dann auf ihrem Schoß sitzen u.konnte alles gut sehen u.Frauchen hat gesagt: Der reinste Engel......Na bitte,geht doch.....funktioniert immer.
Dann mussten mich erstmal alle bewundern,weil ich so hübsch bin u mir die kurzen Haare so gut stehen u.so praktisch sind nach dem Schwimmen,weil man dann schneller trocken ist,aber Frauchen hat gesagt,sie wettet,dass das nicht lange dauert,mit dem Schönsein.
Ich mußte dann aber erstmal schauen was es gutes zum Essen gibt u.auch noch meinen Job als Badeoberaufsicht gewissenhaft erledigen,denn Niki war ganz lange im Wasser u.da musste ich ganz genau aufpassen u.wachsam sein.Weil ein Bademeister muss immer ein Auge auf die Schwimmenden haben u.das alles,obwohl ich soooo geschafft war,weil es in der Stadt 33*hatte u.wir alle zerronnen sind u.ich
dann auch sehr froh war,weil ich so einen schönen Garten habe u.ich auch noch eine Runde schwimmen darf.
Tina hat dann ein bisschen mit mir gespielt,aber Niki war noch immer im Wasser weil es noch immer so heiß war,dabei hat es an der Hohen Wand so ein schlimmes Wetter gehabt mit Donner u.Blitzen,aber bei uns war nix,nur der Bach war ganz braun u.Frauchen hat sich geärgert weil sie vergessen hat die Teichpumpe auszuschalten u. jetzt müssen ihre Forellen im Trüben fischen.
Da habe ich gedacht ich muss ihr eine Freude machen u.habe ihr Blumen gebracht,die Begonien heißen.Ich glaube schon das sie sich sehr darüber gefreut hat weil sie hat gesagt: Lucy das vergesse ich dir nie u.dann war da noch der kleine Ball,sie sagen der heißt Dekokugel,aber schön gekugelt ist er nicht.Ich habe ihn nur eine Stufe runtergerollt,na ja so eine haben sie ja noch.
Übrigens:Sie hat sich eine neue Uhr geschoppt,ich wette,da steht auch wieder nur " Tummeln" drauf,was für ein Stress.
Also dann,bis bald mal wieder
Eure Lucy

Autor:

Petra Maldet aus Neunkirchen

following

Du möchtest diesem Profil folgen?

Verpasse nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melde Dich an, um neuen Inhalten von Profilen und Bezirken in Deinem persönlichen Feed zu folgen.

4 folgen diesem Profil

Regionaut werden!

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?
Werde Regionaut!

Regionaut werden!



22 Kommentare

online discussion

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Unsere Kampagnen => | Wir helfen | Mein Hund

Lokales
Aktion  2 Bilder

Gewinnspiel: Mein Hund und ich
Gewinne mit deinem besten Hundefoto jede Menge Leckerlis

Dein Hund ist der Süßeste, Beste, Liebste, Coolste? Dann zeig es uns! Lade ein Foto deines Vierbeiners hoch und gewinne jede Menge Hunde-Leckerlis. Parallel zu unserer großen Hunde-Serie "Mein Hund und ich" verlosen wir jede Menge Gourmet-Leckerlis, die deinem Hund das Wasser im Mund zusammenlaufen lassen werden. Mach einfach ein Foto deines Lieblings und lade es hier auch. So landet dein Foto vielleicht nicht nur als "Bild der Woche" in deiner Bezirksblätter-Ausgabe, du – und dein bester...

Lokales
Stefan Pannagl kämpft, damit sein Leben so normal wie möglich verlaufen kann. Seine Familie gibt ihm dabei Kraft.

Wir helfen im Jänner 2020
Küchenumbau nach Querschnittslähmung: Stefan war ein Helfer, jetzt braucht er Hilfe!

Wir helfen im Jänner: Küchenumbau nach plötzlicher Querschnittslähmung eines Rot Kreuz-Sanis. TULLN. Stellen Sie sich vor, Sie sind glücklich, Ihr Leben verläuft "normal". Sie haben eine Familie mit zwei Kindern, ein Haus, haben einen guten Job, engagieren sich aktiv in der Kirche und beim Roten Kreuz. Dann bekommen Sie Rückenschmerzen. So starke, dass Sie ins Krankenhaus gebracht werden. Und als Sie am nächsten Tag aufwachen, sind Sie querschnittsgelähmt. Betroffener "zweiter...

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.