16.11.2016, 22:27 Uhr

Bitte nicht ärgern - hieß es in Küb!

Während draußen der Winter sein erstes „Stelldichein“ gab und einem der kalte Wind um die Ohren blies, ging es im Feuerwehrhaus in Küb wieder heiß her. Anlass war die bereits 9. Auflage des mittlerweile traditionellen Mensch-ärgere-dich-nicht Turniers der Feuerwehrjugend Küb. Nachdem das Turnier in den letzten Jahren immer restlos ausverkauft und auch in diesem Jahr die Nachfrage entsprechend groß war, entschieden wir uns eine zusätzlich Runde einzuführen und so die Anzahl der aufgelegten Karten zu verdoppeln.

Pünktlich um 14 Uhr ging’s los und 166 SpielerInnen die unserer Einladung gefolgt waren, starteten in die erste Runde. Unter ihnen auch Abordnungen der Feuerwehrjugendgruppen aus Enzenreith, Wimpassing und Maria Schutz. Gespielt werden konnte entweder mit einer Einzelkarte oder mit einer Doppelkarte, bei der mit zwei Farben gleichzeitig gezogen werden musste – eine Herausforderung.

Nach den Runden zwei und drei sowie dem Achtel- und Viertel-Finale standen schlussendlich die letzten acht SpielerInnen fest, welche sich im kleinen und großen Finale die Platzierungen ausspielen sollten. Unter ihnen auch unser FJ-Mitglied Melanie Berger, die es sogar mit einer Doppelkarte bis in das Halbfinale schaffte. Dort ließ sie sich, aufgrund eines Konzertbesuches, von Mutter Monika und ihrem jüngeren Bruder Tobias vertreten; eine Entscheidung die sich als goldrichtig herausstellen sollte.

In einem spannenden und nervenaufreibenden Finale setzte sich schließlich Tobias BERGER vor Monika BERGER und Rupert FRASL durch. Den vierten Platz belegte Tino KIRCHNER. Im kleinen Finalen, im welchem die Plätze 5 bis 8 ausgespielt werden, ging Hans BAUER als Sieger hervor, gefolgt von Irene SCHOIBER, Stefan RUMPLER und Lara SAMEK.

Neben dem Hausherrn Kdt. Heinfellner Andreas und seinem Stellvertreter Frass Markus stellte sich auch noch Vz.-Bgm. Jochen Bous als Gratulanten bei der Siegerehrung ein. Da gab es neben vielen tollen Sachpreisen auch wieder die eindrucksvollen Pokale aus Holz.

Unser Dank gilt an dieser Stelle auch allen unseren fleißigen Unterstützer in Küche und Schank, unseren Sponsoren und Spendern sowie jenen, die uns bei der Organisation des Turniers wieder so tatkräftig unterstützt haben.

Wir freuen uns schon auf das nächste Mal, zum 10-jährigen Jubiläum - übrigens am 11. November 2017, wenn es wieder heißt „Mensch-ärgere-dich-nicht“ (auch wenn das so manchem sichtlich sehr schwer gefallen ist).
1
Einem Mitglied gefällt das:
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.