28.11.2016, 08:11 Uhr

Gesamtsieg im Österreichischen Rallye Cup für Kalteis/Lang

(Foto: Walter Vogler)

Das Glück des Tüchtigen lachte dem Team bei der Waldviertel Rallye 18. von 19. November 2016.

BEZIRK NEUNKIRCHEN. Bei der Zuschauerprüfung im VAZ St. Pölten, die auch im ORF Sport Plus live übertragen wurde, konnte das Team Rallye ABST Martin Kalteis/Günter Lang das direkte Duell für sich entscheiden. Im Abendservice lag das Duo aus Niederösterreich bereits komfortabel in der Klasse ORC 2 in Führung und damit auf Titelkurs. Am Samstag warteten spektakuläre und tückische Sonderprüfungen auf die Teilnehmer, weshalb Martin Kalteis zügig aber doch mit Bedacht zu Werke ging. Die fehlende Erfahrung auf schlammigem Schotter machte sich ab und zu bemerkbar, man konnte aber dennoch immer wieder mit den Zeiten von Krisztian Hideg mithalten. Am Ende stand ein Klassensieg in der ORC 2 zu Buche. "Es war auch das Glück des Tüchtigen, dass unser Team Rallye ABST heuer nicht nur den Titel in der Klasse ORC 2 sondern auch den Gesamtsieg im Österreichischen Rallye Cup für sich entscheiden konnte", strahlte Martin Kalteis. Der Gesamtsieg wurde allerdings nur durch den Ausfall des schnellen Christoph Zellhofer auf der allerletzten Sonderprüfung ermöglicht.

0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.