13.06.2017, 14:05 Uhr

Jung/ Spielbichler auch in Zagreb vorne dabei

Rene Spielbichler (li) und Thomas Jung durften über den 2.Rang in ihrer Klasse jubeln

Bei der 43. Ina-Delta Rally mischten wieder 3 Bezirksteams mit.

Bei traumhaften Wetter fand vom 08.-10.Juni diese traditionelle Rallye, mit den legendären SP`s Slijeme (24km) und Sestine(20km) statt.
152 Sonderprüfungskilometer galt es zu absolvieren – die Gesamtlänge der Rallye betrug knapp 400km! Es waren diesmal 54 Teams aus mehreren Nationen am Start so auch Karl FAIST / Christian SCHWARZ (TOYOTA Celica GTi), „Neo 50er“ Thomas JUNG / Rene SPIELBICHLER (OPEL Kadett GSi 16V) und erstmals auch Rene HESCHTERA / Michael SCHWARZ (RENAULT Clio Sport)!

Erwartungsgemäß konnten Thomas JUNG/ Rene SPIELBICHLER von Anfang an ziemlich am „Spitz“ der 2WD Autos mithalten und diese Performance auch bis ins Ziel halten! Gesamtrang Rang 14 für Jung / Spielbichler (Klasse Rang 2) war ein Top- Ergebnis.

Karl Faist war das erste Mal in Zagreb am Start und konnte mit Christian Schwarz am Beifahrersitz den – für ein Serienauto(!!) sehr achtbaren 21. Gesamtrang einfahren (Klasse Rang 5).

Die große Überraschung waren allerdings die Jungen…. Rene HESCHTERA mit Michael SCHWARZ fuhren gleich einmal in SP 1 (Stadtrundkurs über 7,68km) um 6,7 Sekunden schneller als Stiefpapa Karl Faist, verloren auf SP2 (12,94km) „nur“ 6,9 Sek. auf den TOYOTA und waren bei der SP4 (2.mal Stadtrundkurs bei Dunkelheit) wieder schneller… diesmal um 8,8 Sekunden! Bei der ersten „Sestine“ über 20,81 km fuhren sie ebenfalls sehr gut und waren hier – bei dieser ungemein anspruchsvollen SP – lediglich 10 Sek. hinter den Teamkollegen (und Vätern…) im Toyota. Die erste "Laz" (10,56km) entschied Rene wieder für sich...um 0,5 Sek.!

Leider spielte die Technik des RENAULT Rene und Michael einen gröberen Streich und sie mußten auf SP7 das schnelle Gefährt mit Drosselklappenschaden abstellen! Sehr schade…., aber eine mächtige Talentprobe haben die beiden Freunde aus Puchberg jedenfalls abgeliefert! Zum Zeitpunkt des Ausfalls lagen Rene und Michael nur 1,5 Sek. hinter den "Oldie`s" im Toyota - wäre eine spannende Sache geworden...!
0
Weitere Beiträge zu den Themen
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.