Ein Herz für alle
FSG ´verteilt rote Schokoherzen an Beschäftigte zum Valentinstag

Rote Jacken bringen rote Herzen: Ramona Pfneiszl, Mathias Rehrl, Gerhard Heinrich, Hannelore Binder, Hermine Supper-Schlögl, Bettina Koller, Michael Mohl, Jolly Binder, Robert Moser-Hoschopf und Markus Schrödl.
  • Rote Jacken bringen rote Herzen: Ramona Pfneiszl, Mathias Rehrl, Gerhard Heinrich, Hannelore Binder, Hermine Supper-Schlögl, Bettina Koller, Michael Mohl, Jolly Binder, Robert Moser-Hoschopf und Markus Schrödl.
  • Foto: Foto: Beate Horvath
  • hochgeladen von Eva Maria Plank

BEZIRK. „Die Arbeitnehmer halten Österreich mit viel Herzblut am Laufen. Wir verteilen rote Schokoherzen zum Valentinstag um den Beschäftigten Danke für ihren Einsatz zu sagen“, erklärt Michael Mohl, FSG-Spitzenkandidat für den Bezirk Oberpullendorf für die AK-Wahl 2019.

Klare Grenzen

Insgesamt wurden im Bezirk Oberpullendorf rund 3.500 rote Schokoherzen rund um den Valentinstag an die Beschäftigten in den Betrieben und im Handel verteilt.
Für all das, was Arbeitnehmer leisten, steht ihnen Respekt und ein gerechtes Einkommen zu. Die FSG fordert daher klare Grenzen zwischen Beruf und Freizeit, keine Ausdehnung der Arbeitszeit auf Kosten der Arbeitnehmerinnen, den weiteren Ausbau der Kinderbetreuung sowie das Schließen der Lohnschere, heißt es von der FSG Oberpullendorf.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen