Die Badewanne hat ausgedient bei den Kaestnklaubern
Klostermarienberger Kaestnklauber bekommen neue Kastanien-Sortiermaschine

Entwickler und Auftraggeber
44Bilder

Nach 2 Jahren Entwicklungsarbeit wurde die von der FH Joanneum in Zusammenarbeit mit den Kaestnklaubern entwickelte Kastanien-Sortiermaschine noch vor dem Kastanienfest am Nationalfeiertag ihrer Funktion übergeben.
Wurden die Kastanien bisher mühsam händisch in einer ausgedienten Badewanne sortiert – die kaputten schwimmen oben auf dem Wasser und können mit dem Küchensieb abgefischt werden, die guten bleiben im Korb - beruht die neue Maschine auf demselben Prinzip des Sinkens und Schwimmens, allerdings vollautomatisch.
Entwickelt wurde sie von Maschinenbauer Franz Auer im Rahmen seines Bacchelor-Studiums Nachhaltiges Lebensmittelmanagement an der FH Joanneum Graz. Die FH Joanneum hat schon häufiger erfolgreich Anlagen für Kleinunternehmen entwickelt und wissenschaftlich begleitet, in diesem Fall für den Verein der Kaestnklauber.
Die Ausbildung am Joanneum umfasst Entwicklung, Produktion und Vermarktung von Lebensmitteln, wobei besonders die Aspekte der Nachhaltigkeit berücksichtigt werden. Nach dem Studium warten auf die Absolventen Tätigkeiten von der Landwirtschaft über die industrielle und gewerbliche Produktion bis hin zum Handel. Auf Praxisbezug wird großen Wert gelegt.
Die Kaestnklauber können mit ihrer neuen Maschine die Kaestnsaison erstmals rückenschonend und bequem angehen. Auch in anderen Bereichen der Verarbeitung wurde in den vergangenen Jahren investiert und mühsame Handarbeit automatisiert.
Dennoch braucht es nach wie vor viele fleißige Hände, um die empfindlichen Früchte schnell zu putzen und zu verarbeiten. Schon steht nämlich das beliebte Kastanienfest am Nationalfeiertag vor der Tür, bei dem man ausgiebig Köstlichkeiten aus Kaestn genießen kann – von der riesigen Vielfalt an Mehlspeisen über Kaestn-Suppe, -Schokolade und das beliebte Kastanien-Püree bis hin zum Golser Kastanien-Bier. Dort sieht man dann nichts mehr von der intensiven Arbeit der vergangenen Wochen, sondern kann sich ganz dem Genuss dieser einzigartigen Frucht hingeben!

Autor:

Gesa Buzanich aus Oberpullendorf

following

Du möchtest diesem Profil folgen?

Verpasse nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melde Dich an, um neuen Inhalten von Profilen und Bezirken in Deinem persönlichen Feed zu folgen.

Eine/r folgt diesem Profil

Regionaut werden!

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?
Werde Regionaut!

Regionaut werden!



Kommentare

online discussion

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.