Glasfaser-Technologie für Privathaushalte in Pinkafeld und Oberwart

Wolfgang Schäffer (li.), Alfred Kollar, Bgm. Georg Rosner und Gerhard Haidvogel (re.) vor der Oberwarter Reihenhausanlage am Peter Zauner Weg.
2Bilder
  • Wolfgang Schäffer (li.), Alfred Kollar, Bgm. Georg Rosner und Gerhard Haidvogel (re.) vor der Oberwarter Reihenhausanlage am Peter Zauner Weg.
  • Foto: kabelplus / zwefo
  • hochgeladen von Karin Vorauer

OBERWART/PINKAFELD. Unter dem Namen FTTH (Fiber To The Home) wird jede dieser Wohneinheiten direkt an das Glasfasernetz angebunden, heißt es in einer Aussendung der EVN. „Energiesparende, moderne Wohneinheiten müssen auch modernste Telekommunikation zur Verfügung stellen. Kabelplus, ein langjähriger Partner der OSG, wird hier erstmalig im Burgenland privaten Haushalten einen „echten“ Glasfaser-Anschluss herstellen“, erläutert OSG Geschäftsführer Alfred Kollar.

Kabelplus ist Technologieführer

„Die FTTH-Technologie ist derzeit und wahrscheinlich auch in den nächsten Jahrzehnten die optimale Verbindung für Datenübertragung – von der Geschwindigkeit bis zur Ausfallssicherheit. Kabelplus ist hier im Burgenland nicht nur der schnellste Provider, sondern durch den Glasfaseranschluss für private Haushalte nun auch Technologie-Führer“, so die kabelplus Geschäftsführer Wolfgang Schäffer und Gerhard Haidvogel.

Bereits bewährt

Im Businesskundenbereich bietet das burgenländisch-niederösterreichische Telekommunikationsunternehmen die Glasfaser-Technologie bereits seit Jahren an.
Dank massiver Investitionsanstrengungen wurden in den letzten Jahren bereits 80% vom Burgenland mit Glasfasertechnologie und damit mit High-Speed-Internet versorgbar gemacht. Mit der sogenannten MIMO-Technologie können nun auch ländlichere Gebiete mit High-Speed-Internet erschlossen werden.

Breitband via Funk

MIMO steht für “Multiple Input-Multiple Output” und ermöglicht Breitband-Internet per Funk. Die kabelplus Sende- und Empfangsanlage ist durch diese Technologie an das Glasfasernetz angebunden. Nur mehr die „letzte Meile“ zum Haus, oder zum Betrieb wird dann mit MIMO angebunden. Mit MIMO-Technologie werden Qualität und Datenrate einer drahtlosen Verbindung massiv verbessert.

Wolfgang Schäffer (li.), Alfred Kollar, Bgm. Georg Rosner und Gerhard Haidvogel (re.) vor der Oberwarter Reihenhausanlage am Peter Zauner Weg.
Wolfgang Schäffer (li.), Gerhard Haidvogel (Kabelplus), Bgm. Kurt Maczek und OSG-Chef Alfred Kollar vor den neuen Wohneinheiten in der Pinkafelder Carl-Vaugoin-Straße.
Autor:

Karin Vorauer aus Oberwart

following

Du möchtest diesem Profil folgen?

Verpasse nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melde Dich an, um neuen Inhalten von Profilen und Bezirken in Deinem persönlichen Feed zu folgen.

2 folgen diesem Profil

Regionaut werden!

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?
Werde Regionaut!

Regionaut werden!



Kommentare

online discussion

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Wirtschaft

Corona-Krise gemeinsam meistern
Hilfe vor Ort mit dem österreichweiten Netzwerk #schautaufeinander

In Ausnahmesituationen wie diesen stehen die Menschen zusammen und helfen sich gegenseitig. Die Regionalmedien unterstützen dies in allen Bundesländern und Bezirken Österreichs mit dem Netzwerk #schautaufeinander. Hier könnt Ihr Dienste suchen oder anbieten, die uns gemeinsam durch diese Krisenzeiten helfen. Du suchst jemanden, der/die notwendige Lebensmittel nach Hause liefert? Du willst dich in deiner Nachbarschaft nützlich machen, oder gibst online Nachhilfe? Dann poste doch deinen...

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen