42. Pistenspaß „Made in Burgenland"

LH Hans Niessl, LRin Astrid Eisenkopf und Abfahrtsweltmeister und ÖSV-Vizepräsident Michael Walchhofer mit den Teilnehmern des Promi-Rennens
9Bilder
  • LH Hans Niessl, LRin Astrid Eisenkopf und Abfahrtsweltmeister und ÖSV-Vizepräsident Michael Walchhofer mit den Teilnehmern des Promi-Rennens
  • Foto: Landesmedienservice
  • hochgeladen von Michael Strini

ALTENMARKT-ZAUCHENSEE. Für viele Landsleute ist die alljährliche Burgenländische Schiwoche in der Region Altenmarkt-Zauchensee in den Semesterferien eine liebgewonnene Tradition.
Der Andrang im 42. Jahr war riesengroß: Über 300 TeilnehmerInnen waren aus dem Burgenland ins Salzburgische angereist. Rund 100 Kinder und Jugendliche buchten mit Begleitung über den Burgenländischen Skiverband. Zusätzlich ermöglichte das Landesjugendreferat die Teilnahme für Kinder und Jugendliche ohne Begleitung – 41 nahmen das Angebot an.

Höhepunkt im Winter

„Die Burgenländische Schiwoche ist ein Höhepunkt im Winter, ein Event, auf das sich Jahr für Jahr Hunderte BurgenländerInnen freuen, weil sie in Altenmarkt großartige Bedingungen für den Wintersport vorfinden. Dass sie sich hier so wohl fühlen, hat natürlich auch mit der tollen Unterstützung und Gastfreundschaft der Altenmarkter zu tun, für die ich den Gastgebern ganz herzlich danken möchte. Ein großer Dank gilt aber ganz besonders den MitarbeiterInnen des Burgenländischen Schiverbandes und des Landes Burgenland, sowie allen Schilehrern und Helfern“, sagte Sportreferent LH Hans Niessl.
Neben den täglichen Schi- und Snowboardkursen lockten eine Hüttenrallye, Kinder-, Gäste- und Promirennen und täglich eine Weinverkostung des DAC Eisenberg im Burgenlandtreff.

Burgenlandabend

Am Donnerstag wurde nach dem traditionellen Abschlussrennen zum Burgenlandabend in der Arena Zauchensee mit den offiziellen Vertretern von Altenmarkt-Zauchensee und Freunden aus der Marktgemeinde eingeladen.
Beide Seiten bekundeten ihre tiefe Verbundenheit und verliehen dem Wunsch Ausdruck, dass es das Erfolgsprojekt Burgenländische Schiwoche noch lange geben möge.
„Die Burgenländische Skiwoche soll für alle Familien ein leistbares Schivergnügen ermöglichen und wird deshalb auch vom Land Burgenland unterstützt“, betont LR Astrid Eisenkopf.
„Sicherheit ist mir in allen Belangen wichtig, gerade, was unsere Kinder betrifft. Mit der Verlosung von 30 Rückenprotektoren an die jungen TeilnehmerInnen und Teilnehmer wollen wir dazu auch auf der Piste beitragen“, so LH-Stv. Johann Tschürtz.

Autor:

Michael Strini aus Oberwart

following

Du möchtest diesem Profil folgen?

Verpasse nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melde Dich an, um neuen Inhalten von Profilen und Bezirken in Deinem persönlichen Feed zu folgen.

11 folgen diesem Profil

Regionaut werden!

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?
Werde Regionaut!

Regionaut werden!



Kommentare

online discussion

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.