Gefährliche Kurve - Innerhalb von 20 Stunden 3 Verkehrsunfälle in derselben Kurve

4Bilder

Die Feuerwehr Großpetersdorf hatte in der Zeit zwischen 6.12. und 7. 12. viel zu tun. Da auf dem Güterweg Großpetersdorf – Badersdorf kein Winterdienst herrscht, wurde eine Kurve auf Grund der winterlichen Fahrverhältnisse 3 Fahrern innerhalb 20 Stunden zum Verhängnis. Am Abend des 6.12. krachte ein PKW frontal gegen einen Baum. Nur einige Stunden danach rutschte auf der exakt gleichen Stelle ebenfalls ein PKW in den Graben. Zwei Stunden später war ein vollbesetzter Reisebus mit Rentnern aus Neunkirchen auf dem Weg zu einer bekannten Konditorei nach Badersdorf. Auch dieser Bus nahm die Abkürzung über die Verlängerung  der Bahnstraße, der Güterweg nach Badersdorf. Diese Wegentscheidung wurde auch dem Reisebusfahrer zum Verhängnis, da auch dieser auf der exakt gleichen Stelle mit dem 10 Tonnengefährt in den Graben krachte. Die 35 Businsassen mussten durch die Feuerwehren Großpetersdorf und Badersdorf befreit werden. Zum Glück kamen alle Passagiere mit einem Schrecken davon.
Anschließend wurde die Bergung des Reisebusses durch beide Feuerwehren veranlasst, diese sich durch die winterlichen Verhältnisse sehr schwierig erwies. Jedoch konnte nach 3 Stunden letztendlich das Einsatzziel erreicht werden und der Bus aus der Misslage befreit werden. Der Güterweg Großpetersdorf – Badersdorf wurde anschließend durch die Exekutive gesperrt.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen