"Geschichte einmal anders" hieß es in der Neuen Mittelschule Rechnitz

Die Schüler der NMS Rechnitz analysieren historische Quellen.
5Bilder
  • Die Schüler der NMS Rechnitz analysieren historische Quellen.
  • Foto: NMS Rechnitz
  • hochgeladen von Karin Vorauer

RECHNITZ. In den ersten Geschichtsstunden der 2. Klassen wurde Geschichte erlebbar gemacht und dokumentiert. Nämlich mit Zeugnissen eines Schülers und eines Studenten, Postkarten, einem Brief aus der Kriegsgefangenschaft, einem alten Hochzeitsfoto, einem Tonkrug, einem Ding aus Holz und mehr.

Geschichte zum Anfassen
Anhand dieser Quellen wurde Fragen nachgegangen wie: Wie hieß der Schüler? Wie heißen die Wörter in Kurrentschrift? Wofür wurde der Krug verwendet? Wann wurde welche Postkarte wohin und an wen geschickt? Oder wissen Sie, was das für ein "Ding" ist? Anhand von Arbeitsaufträgen, die in Partnerarbeit erledigt wurden, bekamen die Schüler Einblick in die Arbeit eines Historikers.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen