Post präsentiert "Landpaket"
Hannersdorf wird erste Pilotgemeinde

In Hannersdorf ist die Nahversorgung auf Schiene gebracht: Alois Mondschein (Postpartner), Anna Malinovic (Hannersberg) und Bürgermeister Gerhard Klepits (v.l.)
2Bilder
  • In Hannersdorf ist die Nahversorgung auf Schiene gebracht: Alois Mondschein (Postpartner), Anna Malinovic (Hannersberg) und Bürgermeister Gerhard Klepits (v.l.)
  • Foto: Elisabeth Kloiber
  • hochgeladen von Elisabeth Kloiber

Mit der Initiative "Landpaket" will die österreichische Post die Belebung des ländlichen Raumes unterstützen. In Gemeinden, die derzeit weder einen Nahversorger noch einen Postpartner verfügen, sollen durch Partnerschaften neue Impulse gesetzt werden. 

HANNERSDORF. Die erste Pilotgemeinde ist die 750 Einwohner-Gemeinde Hannersdorf. "Für unsere Gemeinde ist das Projekt "Landpaket" ein großer Gewinn", erzählt Bürgermeister Gerhard Klepits. "Seit 2017, als der letzte Nahversorger im Ort geschlossen hat, haben wir in der Gemeinde immer wieder nach Lösungen gesucht und Gespräche geführt. Daher war von unserer Seite auch schnell die Bereitschaft da, gemeinsam mit dem Postpartner beziehungsweise mit dem "Landpaket" einen Nahversorger auf Schiene zu bringen. 

Ausbau der Postpartner

Initiiert und entwickelt wurde das Projekt vom Güssinger Alois Mondschein, der für alle 1350 österreichischen Postpartner zuständig ist. "Wir möchten unser Postpartner-Netz ausbauen, dazu haben wir österreichweit 100 Standorte ermittelt. In den betroffenen Gemeinden gibt es allerdings derzeit keinen Partner, also keinen Nahversorger. Mit dem "Landpaket" wollen wir dafür sorgen, dass es in diesen Gemeinden in Zukunft sowohl einen Nahversorger, als auch einen Postpartner gibt", erklärt Mondschein. "Aber auch die Bürgermeister selbst, können auf uns zu kommen, wie hier im Fall Hannersdorf." Das Echo sei sehr groß. Aus dem Burgenland hat sich auch die Gemeinde Oberloisdorf (Bezirk Oberpullendorf) gemeldet. 

Hilfe durch den "Förderdschungel"

Zusätzlich soll mit dem Landpaket möglichen Betreibern, wie zum Beispiel selbständigen Kaufleute, ein neues Geschäftsmodell angeboten werden. "Verkäuferinnen, die sich gerne selbstständig machen wollen, bieten wir unsere Hilfe und stellen Kontakte zu den Kooperationspartnern her. "Dabei sollen Menschen mit Beeinträchtigung bei der Personalauswahl besonders berücksichtigt werden", betont Mondschein.

Nahversorger anlocken

Gemeinsam mit der Post sind insgesamt 16 Partner, etwa große Handelsketten, die Österreichischen Lotterien und die Wirtschaftskammer mit an Board. Die Post fungiert als Koordinationsstelle. "Hannersdorf erhält neben Postpartner und Nahversorger unter anderem eine Lotto-Annahmestelle und ein Café-Stüberl", so Klepits. Der Multinahversorger wird nach dem Umbau im örtlichen Gemeindeamt untergebracht. Die Betreiber sind Ronald Gollatz und Anna Malinovic vom Hannersberg. "In den nächsten Tagen soll mit dem Umbau begonnen werden. Wenn alles klappt, wird im Dezember die Eröffnung stattfinden", verrät Malinovic.

Die Initiative "Landpaket" besteht aus folgenden Kooperationspartnern:

  • Österreichischer Gemeindebund
  • Monopolverwaltung (MVG)
  • Österreichische Lotterien
  • Wirtschaftskammer Österreich
  • Handelsverband Österreich
  • Behindertenanwalt
  • SPAR
  • Unimarkt
  • Nah&Frisch
  • BILLA
  • ADEG
  • Handelshaus Wedl
  • Handelshaus Kiennast
  • KASTNER Gruppe
  • MPREIS
  • A1
  • Österreichische Post (fungiert auch als Koordinationsstelle)
In Hannersdorf ist die Nahversorgung auf Schiene gebracht: Alois Mondschein (Postpartner), Anna Malinovic (Hannersberg) und Bürgermeister Gerhard Klepits (v.l.)

Newsletter Anmeldung!

Kommentare

online discussion

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Regionaut werden!

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?
Werde Regionaut!

Regionaut werden!



Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen