Einbruch
Kupferkabeldiebstahl bei Rechnitz

Unbekannte Täter stahlen in der Nacht von Samstag auf Sonntag Kupferkabel aus der ehemaligen Lungenheilanstalt am Hirschenstein (Symbolfoto).
  • Unbekannte Täter stahlen in der Nacht von Samstag auf Sonntag Kupferkabel aus der ehemaligen Lungenheilanstalt am Hirschenstein (Symbolfoto).
  • Foto: pixabay
  • hochgeladen von Michael Strini

RECHNITZ. In der Nacht vom 5.1.2019 auf den 6.1.2019 wurden aus der ehemaligen Lungenheilanstalt am Hirschenstein Kupferkabel gestohlen. Der Schaden liegt im oberen dreistelligen Eurobereich.
Am 6. Jänner, gegen 11.00 Uhr, zeigte ein 53-jähriger Mann an, dass er an seiner Wohnadresse in Rechnitz keinen Strom habe. Die Stromversorgung dieser Adresse befindet sich bei der ehemaligen Lungenheilanstalt am Hirschenstein.
Die Elektriker fanden beim Objekt eine aufgebrochene Tür zu den Kellerräumen vor. Vorerst Unbekannte Täter drangen in die leerstehenden Kellerräume ein, schalteten den Strom ab und stahlen ca. 8 mal 10 Meter Kupferkabel/Stromkabel. Nach den Tätern wird gefahndet.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen