Einst und jetzt
Rathaus in Pinkafeld

Die Aufnahme stammt aus der Zeit zwischen Erstem und Zweitem Weltkrieg, vermutlich 1919 bis 1939.
2Bilder
  • Die Aufnahme stammt aus der Zeit zwischen Erstem und Zweitem Weltkrieg, vermutlich 1919 bis 1939.
  • Foto: Gemeindearchiv
  • hochgeladen von Eva Maria Kamper

PINKAFELD. Das Sparkassengebäude entstand um 1900, wurde von Maurermeister Samuel Piff gebaut und existiert noch heute. Das sogenannte "Bruckner-Haus" links davon, war einst im Besitz des damaligen Gemeindenotars Samuel Bruckner. Rechts der Einfahrt betrieb Alois Stuhl von 1929 bis 1943 ein Friseurgeschäft. Nach dem 2. Weltkrieg bot von 1945 bis 1949 Meister Josef Sterniczky seine Barbierkünste in dem Friseursalon an.

Teilabriss und Neubau

Der ursprüngliche Biedermeierbau wurde 1951 weggerissen. In den Jahren 1952 bis 1954 errichtete die Stadtgemeinde unter Bürgermeister Adolf Posch, nach Plänen der Architekten Prestiansky und Putsch, das neue Rathaus.
Die alte Aufnahme stammt daher aus der Zeit zwischen Erstem und Zweitem Weltkrieg, vermutlich 1919 bis 1939.

Die Aufnahme stammt aus der Zeit zwischen Erstem und Zweitem Weltkrieg, vermutlich 1919 bis 1939.
Zwischen 1952 und 1954 wurde das heutige Rathaus errichtet.
Autor:

Eva Maria Kamper aus Oberwart

following

Du möchtest diesem Profil folgen?

Verpasse nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melde Dich an, um neuen Inhalten von Profilen und Bezirken in Deinem persönlichen Feed zu folgen.

9 folgen diesem Profil

Regionaut werden!

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?
Werde Regionaut!

Regionaut werden!



Kommentare

online discussion

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.