Speisekarte des Reduce-Gesundheitsresorts Bad Tatzmannsdorf führt durch die Region

Küchenchef Leo Knöbl zaubert aus den regionalen Produkten köstliche Gerichte.
13Bilder
  • Küchenchef Leo Knöbl zaubert aus den regionalen Produkten köstliche Gerichte.
  • Foto: Rupert Mühlbacher
  • hochgeladen von Karin Vorauer

BAD TATZMANNSDORF (kv). Küchenchef Leo Knöbl und der Leiter der Gastronomie Maximilian Novak bieten ihren Gästen im Sonnengarten des Reduce-Hotels Vital sowie im Reduce-Arkadenheurigen viele frische Gerichte mit Zutaten aus der Region.

"Wir verköstigen nicht nur unsere Hotelgäste, im Reduce Arkadenheuriger und im Restaurant Sonnengarten sind alle Gäste herzlich willkommen." (Maximilian Novak)

Großes Netzwerk

Die raffinierte Logistik und ein großes Netzwerk an lokalen Zulieferern macht es möglich, dass der Großteil der in der Küche verarbeiteten Produkte keine weite Anreise haben.

"Wir stehen auch in Kontakt mit vielen heimischen Bauern. Wenn jemand einen Überschuss hat, braucht er nur anzurufen. Da wir mehrere Restaurants haben, können wir auch größere Mengen rasch verarbeiten." (Maximilian Novak)

Die umliegenden Bauern arbeiten daher nicht auf Bestellung, sie stehen ständig in Kontakt und liefern das, was sie können. Auf der Speisekarte des Restaurants Sonnengarten finden sich unter anderem heimische Fische aus Eltendorf, Kaninchenfleisch vom Wolfger in Oberschützen oder Ziegenkäse vom Madl in Wolfau. Auch Teigwaren vom Bischof in Ollersdorf und Wolf in Güssing, Honig von heimischen Imkern, Obst aus Kukmirn oder Gemüse von der Familie Rauer aus Burgau.

Aus dem Kräutergarten

Das Reduce-Gesundheitsresort verfügt auch über einen eigenen Kräutergarten, der von den 80 Gastronomie-Mitarbeitern liebevoll gehegt und gepflegt wird. Die Natur bietet gleich vor der eigenen Haustür reichhaltige Vielfalt, für eine Brensesselsuppe muss der Koch nur einmal kurz nach draußen.

"Man muss einfach nur mit offenen Augen durch die Welt gehen und sich inspirieren lassen." (Leo Knöbl)

Vegan muss nicht unbedingt Soja sein

Im Reduce steht natürlich die Gesundheit im Fokus und dazu gehört eine gesunde Ernährung einfach dazu. Küchenchef Leo Knöbl beschäftigt sich daher vermehrt mit der veganen Küche, die mehr Vielfalt bietet, als man auf den ersten Blick glauben würde.
"Für vegane Gerichte braucht man nicht zwangsläufig immer Sojaprodukte. Ich koche sehr viel mit frischem Gemüse", so Knöbl.
In Rotenturm gibt es auch eine Tofu-Produzentin, schwierig wird es hier lediglich bei der benötigten Menge.

Frisches vom Bäcker

Das Frühstück ist bekanntlich die wichtigste Mahlzeit des Tages. Dem trägt auch das Restaurant Sonnengarten Rechnung. Jeden Morgen lädt ein reichhaltiges Frühstücksbuffet mit hausgemachten Marmeladen, Säften aus eigener Produktion, einer Eierstation und frisch gebackenem Gebäck zum Schlemmen ein.

Süße Versuchung & edle Tropfen

Auch Naschkatzen kommen im Restaurant des Reduce-Hotels Vital auf ihre Kosten. Die hauseigene Patisserie zaubert täglisch frische Kuchen und Mehlspeisen. "Bei uns wird einfach alles frisch zubereitet, das ist unsere Philosophie", so Novak.
Damit man nicht auf dem Trockenen sitzt, können die Gäste frische Fruchtsäfte, burgenländischen Wein und hausgemachte Schnäpse genießen.

Raffiniertes & Bodenständiges

Auf der Speisekarte des Restaurants Sonnengarten finden sich raffinierte Gerichte mit frischen saisonalen Zutaten wider, aber durchaus auch Bodenständiges mit hoher Qualität. Diverse Themenbuffets aber auch kulinarische Fixtermine, wie das Family-Lunch Buffet, das jeden Sonntag stattfindet, schätzen die à la carte-Gäste sehr.
Wer es etwas rustikaler mag, ist im Reduce-Arkadenheurigen im Freilichtmuseum bestens aufgehoben. "Hier arbeiten wir eng mit dem Bauernladen Zapfel in Riedlingsdorf zusammen", so der Leiter der Gastronomie.

Vertrautes Gefühl
Der Blick auf die Speisekarte soll das Gefühl vertrauter Heimat vermitteln: Moorochsenwürstel, burgenländische Antipasti mit Seewinkler Sonnengemüse, Hianzensalat und als Krönung der burgenländische Polenta-Apfelkuchen.
An Sonn- und Feiertagen serviert man im Reduce-Arkadenheurigen auch Spargelrisotto, heimische Lachsforelle, ofenfrischen "Knusperbauch" oder auch das obligatorische Sonntagsschnitzerl.
Der Reduce-Arkadenheurige ist werktags ab 16 Uhr, am Wochenende und an Feiertagen ab 11.30 Uhr geöffnet.

Mit freundlicher Unterstützung von:

>>> Hier geht es zu mehr Beiträgen der regionalen Speisekarte <<<

Newsletter Anmeldung!

Du willst Infos, Veranstaltungen und Gewinnspiele aus deiner Umgebung?

Dann melde dich jetzt für den kostenlosen Newsletter aus deiner Region an!

ANMELDEN

Newsletter Anmeldung!


Kommentare

?

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Regionaut werden!

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?
Werde Regionaut!

Regionaut werden!



Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Foto des Tages einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen