Basketball-Schulweltmeisterschaft: Ein Sieg zum Abschluß

Das Team Österreich mit den Spielern aus Lettland
5Bilder
  • Das Team Österreich mit den Spielern aus Lettland
  • Foto: Norbert Jungel
  • hochgeladen von Thomas Marschall

Vom 29. April bis 7. Mai hat die Mannschaft des BG/BRG/BORG Oberschützen Österreich bei der Basketball-Schulweltmeisterschaft in Porec/Kroatien vertreten.

Die Erwartungen an die Mannschaft, die ausschließlich aus Spielern der Young Gunners besteht, waren hoch. Die sportlichen Erwartungen konnten im Vergleich mit Mannschaften aus 32 Ländern von vier Kontinenten aber nur teilweise erfüllt werden. Nicht zuletzt deshalb, weil die Österreicher mit einem Durchschnittsalter von knapp über 16 Jahren zu den Jüngsten beim Turnier gezählt haben und kurzfristig auf zwei Spieler verzichten mussten.

Mehrere Niederlagen, aber zum Abschluss ein Sieg

Die Österreicher sind in der Gruppenphase gegen die Teams aus Dänemark, den Iran und Lettland angetreten. Zwei Spiele wurden relativ deutlich verloren, gegen den Iran sind die Österreicher mit minus 2 nur ganz knapp unterlegen. Leider waren auch die Mannschaften aus Neuseeland und der VR China zu stark. Gegen die jungen Iren schließlich ist die Entscheidung in der letzten Sekunde der Overtime gefallen, als die Iren einen Wurf von der Mittellinie zum Sieg verwerten können.
Am letzten Tag ist es dann gegen die Mannschaft aus Indien auf den Court gegangen. Hier haben die Oberwarter nochmal mit vollem Einsatz gespielt und konnten so das Turnier mit einem 80:54 Sieg beenden.

Sport und interkultureller Austausch

Bei der ISF-Schulweltmeisterschaft, die für die Basketballer alle zwei Jahre stattfindet, geht es aber nicht nur um den sportlichen Wettkampf, sondern auch um den interkulturellen Austausch. Die jungen Österreicher haben Sportlerinnen und Sportler aus der ganzen Welt getroffen und kennen gelernt.
Insgesamt nehmen die Basketballer mit ihren Betreuern Norbert Jungel und Paul Radakovics unvergessliche Erinnerungen mit nach Hause und die Gewissheit, Österreich bei einem internationalen Turnier mit vollem Einsatz mehr als würdig vertreten zu haben.

Weltmeister kommen aus Serbien und der Türkei

In den Finalspielen der 24. ISF-Schulweltmeisterschaft konnte sich bei den Mädchen die Mannschaft aus Serbien gegen Griechenland durchsetzen und bei den Burschen haben die jungen Türken die Mannschaft aus Frankreich besiegt.

Autor:

Thomas Marschall aus Oberwart

following

Du möchtest diesem Profil folgen?

Verpasse nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melde Dich an, um neuen Inhalten von Profilen und Bezirken in Deinem persönlichen Feed zu folgen.

Eine/r folgt diesem Profil

Regionaut werden!

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?
Werde Regionaut!

Regionaut werden!



Kommentare

online discussion

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.