Schwerpunkt Lehre
Sarah Habetler aus Markt Neuhodis will es genau wissen

Sarah Habetler hat sich entschlossen neben ihrer beruflichen Tätigkeit eine Lehre zu beginnen.
  • Sarah Habetler hat sich entschlossen neben ihrer beruflichen Tätigkeit eine Lehre zu beginnen.
  • Foto: O.K. Energie Haus
  • hochgeladen von Michael Strini

Sarah Habetler aus Markt Neuhodis begann als Planerin beim O.K. Energie Haus die Lehre als Zimmereitechnikerin.

GROSSPETERSDORF. Sarah Habetler aus Markt Neuhodis hat bereits in der HTL Bautechnik maturiert und sich nach sechs Jahren Berufserfahrung auch den Titel Ingenieur erworben.
Nun will die 25-Jährige einen Schritt weiter gehen und quasi neu starten – mit der Lehre als Zimmereitechnikerin.

Hintergründe verstehen

„Ich möchte die praktischen Hintergründe meiner gezeichneten Pläne endlich besser verstehen. Mir ist es wichtig, Fachkenntnis aus der Praxis und nicht nur aus der Theorie zu haben. Denn wenn ich später den Leuten sagen soll, was sie zu tun haben, muss ich wissen, wovon ich spreche – gerade als Frau!“, berichtet Sarah.

Von Planerin zum Lehrling

Sarah ist seit 7. Jänner 2020 bei O.K. Energie Haus in Großpetersdorf tätig. Zuerst begann sie als Planerin und seit 1. September 2020 arbeitet sie nun als Lehrling.
"Die HTL gab ihr das technische Grundwissen mit, nun lehren wir Sarah, wie sie es in der Praxis tatsächlich umsetzen kann. Es erfüllt uns mit Stolz, dass Sarah unsere erste Frau in der Produktion bzw. Montage ist. Wir sind stets bemüht, die Frauenquote in unserem Unternehmen zu erhöhen, als Bauunternehmen ist dies aber nicht einfach, vor allem Zimmerer ist ein stark männlich dominierter Beruf. Für Sarah kein Problem, sie behauptet sich sehr gut gegenüber ihren männlichen Kollegen", meint O.K. Energie Haus-Geschäftsführer Michael Oberfeichtner.

Kreative Tätigkeiten

Die Markt Neuhodiserin mag es kreativ tätig zu sein – bespielsweise beim Zeichnen.
"Sarah ist gerne handwerklich, selbstständig und eigenbestimmt tätig, genau das macht auch einen guten Zimmerer aus. Sie hat dieses Berufsfeld gewählt, weil sie sich sehr für den Holzbau interessiert und die Herausforderung im Beruf sucht", so Oberfeichtner.

Zwei Lehrlinge

"Aktuell haben wir inklusive Sarah zwei Lehrlinge. Jährlich bilden wir etwa einen Zimmerer-Lehrling aus, wir haben allerdings auch schon eine Bürokauffrau als Lehrling ausgebildet. Wir bieten jedem Lehrling auch einen fixen Arbeitsplatz an, was auch immer in Betracht gezogen wird", betont Oberfeichtner.

Newsletter Anmeldung!

Kommentare

online discussion

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Aktuell

Regionaut werden!

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?
Werde Regionaut!

Regionaut werden!



Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Foto des Tages einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen