02.02.2018, 11:16 Uhr

Vortrag: „Blühende Dörfer Burgenland“ im Arkadenhof Mischendorf

Wann? 09.02.2018 18:00 Uhr

Wo? Arkadenhof, Hauptpl. 13, 7511 Mischendorf AT
(Foto: Paula Polak)
Mischendorf: Arkadenhof | MISCHENDORF. Mit naturnaher Bepflanzung die Natur schützen, Kosten sparen, regionale Wirtschaft fördern und die Lebensqualität steigern.
Wie das geht, erfährt man am Freitag, den 9. Februar 2018, von DI Paula Polak in Mischendorf. Der Vortrag: „Blühende Dörfer Burgenland“ findet ab 18 Uhr im Café – Restaurant Arkadenhof in Mischendorf statt.

Raum für den Naturschutz

Im Rahmen des EU-geförderten Projektes „Naturschutzfachliche Beratung für burgenländische Gemeinden“ sollen noch mehr dieser Vorträge in Gemeinden stattfinden, so Dr. Klaus Michalek, Geschäftsführer des Naturschutzbundes – Landesgruppe Burgenland. Der Vortrag informiert, wie Gemeinden vor der Haustüre einen Raum für Ökopädagogik und Naturschutz schaffen können, der auch für Schulen nutzbar sein kann und obendrein bis zu 50% der Kosten spart. Dass sich der Wohlfühlfaktor in der Gemeinde erhöht, ist ein schöner und nicht unwesentlicher Begleiteffekt für die Anrainer.

Für die Region

Der Siedlungsraum „Dorf“ mit seinem Umland und den Straßenbegleitflächen bietet viele Möglichkeiten, bunte, attraktive und naturnahe Öko-Ausgleichsflächen zu schaffen. Naturnah kann auch heißen „nutzbar“. So werden auch Obstbäume und -sträucher in die Gestaltung mit einbezogen. Für die Bepflanzung und Umgestaltung werden langlebige Materialien aus der Region und recyclierten Materialien verwendet, wie Gräder oder Pflastersteine, das schafft Arbeitsplätze in der Region.
Paula Polak hat an der Universität für Bodenkultur in Wien studiert, ist Mitbegründerin der Gartenbaufirma "Naturgarten“, hat bereits mehrere Broschüren für die Niederösterreichische und Oberösterreichische Landesregierung geschrieben, sowie 2011 das Buch "Regenwasser im Garten nachhaltig nutzen", das im Verlag Pala-Verlag erschienen ist, verfasst.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.