24.06.2017, 12:50 Uhr

Fastenbrechen – Ein harmonisches Fest

Oberwart: Badgasse |

Im Gebetshaus Oberwart miteinander feiern

Im Fastenmonat Ramadan verzichten fromme Muslime von der Morgendämmerung bis zum Sonnenuntergang auf Essen und Trinken. Am 23. Juni 2017 trafen sich Muslime und Bekannte und Freunde aus anderen Konfessionen zum gemeinsamen Fastenbrechen. Im Garten des Gebetshauses in Oberwart wurde nach Einbruch der Dunkelheit von Groß und Klein, Alt und Jung ein Fest gefeiert. Man traf sich um gemeinsam zu essen, zu trinken, zu plaudern und zu beten. Jeder bringt nach seinen Möglichkeiten Speisen mit, die überwiegend nach Rezepten aus seinem Herkunftsland, wie Afghanistan, Pakistan oder der Türkei zubereitet wurden. Das Gemeinsame, das Verbindende und die Harmonie des Miteinanders stehen im Mittelpunkt.
Als Fastenbrechen wird das Beenden eines eintägigen oder längeren Fastens bezeichnet. Der Ramadan fällt jedes Jahr in eine andere Zeit. Dieses Jahr begann die Fastenzeit für Muslime am 27. Mai und endete am 24. Juni.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.