09.07.2018, 09:08 Uhr

50-Jähriger in Oberwart mit Waffe bedroht

Symbolfoto (Foto: Pixabay)
OBERWART. Am 6.7.2018 fuhr ein 18-jähriger Bursche aus dem Bezirk Oberwart die Landesstraße 269 in Fahrtrichtung Oberwart. Beim Kreisverkehr auf Höhe der Firma Ruhdorfer wurde er von einem PKW-Fahrer geschnitten, woraufhin er diesen verfolgte und auf sein Fehlverhalten aufmerksam machen wollte.

Bei Gerangel verletzt
Bei der Kreuzung Schulgasse-Badgasse hielten beide Autos an und der 50-jährige Lenker aus dem Bezirk Oberwart ging zum Pkw des jungen Mannes. Der 18-Jährige wollte aus dem Pkw aussteigen, worauf der zweiten Lenker die Türe zudrückte und den 18-Jährigen an den Beinen verletzte.

Schreckschusswaffe gezogen
Der Mann konnte sehen wie ein im Fond sitzender Bursche mit einer Waffe hantierte, wodurch er in Furcht und Unruhe versetzt wurde. Die Schreckschusswaffe wurde von der Polizei sichergestellt. Die beteiligten Personen werden angezeigt.
2
Diesen Mitgliedern gefällt das:
Weitere Beiträge zu den Themen
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.