29.11.2016, 21:01 Uhr

Bezirksübergreifende Übung der FF Neuberg und der FF Neuhaus in der Wart

(Foto: FF Neuhaus/W.)
Neuhaus in der Wart: FF | In den Abendstunden des 05. November 2016 übten die Feuerwehren Neuberg (GS, Abschnitt 2) und Neuhaus in der Wart (OW, Abschnitt 10) gemeinsam im Ortsgebiet von Neuhaus.

Die gemeinsame Übung war in mehrere Einsatzabschnitte gegliedert, wobei bei jedem Abschnitt die Mannschaften und Fahrzeuge absichtlich "durchgemischt" wurden.

Folgende Einsatzabschnitte galt es zu bewältigen:
1. Arbeitsunfall: Person zwischen Traktor und Baum eingeklemmt
2. Verkehrsunfall: PKW liegt seitlich mit 1 Erwachsenen und 1 Kind eingeklemmt
3. Forstunfall: Person unter Baum eingeklemmt

Als Haupt-Übungsziel wurde langsames und genaues Arbeiten gesetzt. Weiters wurde besondere Achtung auf Brandschutzaufbau, Absicherung, Stabilisierung und die Versorgung der Verletzten gelegt. Da die Übungen in den Abendstunden und in einem abgelegenen Waldstück stattfanden, kamen erschwerend der Transport der Gerätschaften und der Aufbau der Beleuchtung hinzu.

Bei der anschließenden Nachbesprechung im Feuerwehrhaus Neuhaus bedankten sich beide Kommandanten Knor Harald und Kulovits Michael bei den Mannschaften für die realistische und gelungene Übung.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.